.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsW-Z

Zodiac – Road Tapes Vol. 1

ZODIAC Road Tapes Vol. 1 KopieLabel: Napalm Records

Spielzeit: 74:44 Min.

Genre: Blues Rock/ Hard Rock

Info: Facebook

Album kaufen: Shop

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: 17. April 2015

 

Zodiac machen es wie ihre alten Helden aus den 60ern und 70ern: sie veröffentlichen Jahr für Jahr ein neues Album, und nachdem es nun schon drei am Stück geworden sind, kommt direkt noch Live-Material hinterher. Und wohl gleich mehrfach, wenn man das „Vol. 1“ im Titel beachtet.

Zunächst wirkt die verfügbare Zeit schlecht genutzt, denn der Blick auf die Tracklist zeigt nur zehn Songs. Davon dauern „Cortez The Killer“, „Rock Bottom Blues“ und „Coming Home“ allerdings bereits knapp 35 Minuten. Letztgenanntes Lied wird zudem verglichen mit der Studioversion deutlich erweitert und stellt hier mit über 15 Minuten den längsten Song dar. Vom Publikum hört man über weite Strecken nur sehr wenig, doch Zodiac sind natürlich nicht Kiss und ziehen leider vergleichsweise wenig Zuschauer. Der Sound könnte zudem etwas mehr Druck vertragen – aber das mag an der Qualität meiner Vorab-mp3s liegen. Große Ansagen oder verbale Interaktion mit dem Publikum finden sich nicht, Sänger Nick Van Delft beschränkt sich im Großen und Ganzen auf das namentliche Ankündigen einzelner Songs. Hier wäre es für die Zukunft empfehlenswert, etwas weniger affektiert zu sprechen – wer ehrliche und echte Musik macht, der sollte auch ehrlich und echt sprechen. Aber geschenkt, die Platte wird dadurch nicht schlechter. Und das Cover schließlich ist toll und wäre – in den Siebzigern veröffentlicht – unter Umständen zu einem optischen Live-Alben-Klassiker geworden.

Die Songs sind durch die Bank großartig. Zodiac sind qualitativ nicht nur national, sondern gar auf internationaler Ebene ganz weit vorne mit dabei, was die Wiederbelebung alter 70er-Jahre-Vibes anbelangt. Dieser Band glaube ich auch sofort und ohne mit der Wimper zu zucken, dass sie das tatsächlich lebt und unglücklicherweise ein paar Jahrzehnte zu spät in der Zeit geboren wurde – doch umso erfreulicher für alle, die sich musikalisch in den späten 60ern und frühen 70ern am heimeligsten fühlen, dass es Bands wie diese gibt. Zodiac sind nicht weniger als eine fulminante Verquickung von Blues und Classic Rock mit einer höchst erfreulichen, immer deutlicher werdenden Pink Floyd-Schlagseite.

Wer die Studioalben bereits hat, darf hier trotz der leichten Kritikpunkte zugreifen und das Oeuvre dieser hoffnungsvollen Band neu abgeschmeckt (wieder-)genießen. Wer die Studioalben (noch) nicht hat, der sollte ebenfalls zugreifen und endlich den Sprung in die großartige Klangwelt von Zodiac wagen, zumal die bisherige Diskografie gleichmäßig abgedeckt wird (je drei Songs von den ersten beiden Alben und vier vom noch aktuellen „Sonic Child“).

Eine großartige, eine wichtige Band.

Daniel Lofgren

XXL WertungXL 1

Tracklist:

1. Swinging on the Run
2. Free
3. Holding On
4. Cortez the Killer
5. A Bit of Devil
6. Rock Bottom Blues
7. Diamond Shoes
8. A Penny and a Dead Horse
9. Moonshine
10. Coming Home

XXL-Tipp

XXL Tipp Necrophobicxxl

Das hörst Du Dir an:

Wømb - Taciturn

Wmb  Taciturn xxl

Runespell - Order of Vengeance

runespell

Gaerea - Unsetting Whispers

Gaerea

Tomb Mold - Manor Of Infinite Forms

tomb mold cover2018xxl

Zombiefication - Below The Grief

zombiefication 2018xxl

Sadistik Forest - Morbid Majesties 

sadistik forest

Firtan - Okeanos 

Firtan

Sear Bliss - Letters From The Edge

Sear Bliss 2018

Atomicide - Furious and Untamed 

Atomicide

Supreme Carnage - Morbid Ways To Die

Supreme Carnagexxl

Atrocity - Okkult II

Atrocity OkkultIIxxl

Musmahhu - Formulas of rotten Death

Musmahhu

Uada - Cult Of A Dying Sun

Uada Cult 2018

Tunjum - Deidades del Inframundo

Tunjum  xxl

Pa Vesh En - A Ghost

Pa Vesh En

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

psoa 2018 aprilxxl

hate eternal tourxxl

misery index tour 2018xxl

carnal forge tourxxl

sleep of the sunless tourxxl

aborted tour 2018xxl

hypo tour 2018xxl

agrypine tourxxl

watain tour 2018 xxl

ophis tour 2018xxl

endseeker tour 2018xxl

hell over hammaburg 2019xxl

Zum Seitenanfang