.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsS-TScapes: One: Unseen: One

Thornesbreed: GTRD

thornesbreed cover front smLabel: Art of Propaganda

Spielzeit: 50:09 Min.

Genre: Death/Black Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Shop

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Thornesbreed? Da war doch mal was? Richtig, im Jahre 2003 veröffentlichte die Formation aus Zwickau ihr erstes und bislang auch einziges Album "The Splendour of the Repellent", fünf Jahre später noch eine EP. Das Album war mir bekannt, die EP ist völlig an mir vorbei gerauscht.

Also kurz mal ins heimische Archiv geschaut, die CD herumgekramt und siehe da, die Erinnerung stellte sich wieder ein. Nicht nur an das geschmackvolle "Porno-Cover" der CD (darauf möchte ich klar hinweisen!!!), sondern nach einem kurzen "Reinhören" auch an die Mucke. Die war damals nämlich ziemlich cool, eine Art flotter Black Metal, aber mit Death Metal Gesang, konnte echt überzeugen.

Gute Voraussetzungen für das neue Album, auch wenn nur noch Mastermind "Sermon" von der damaligen Besetzung übrig geblieben ist. Und verdammt noch mal, die Band liefert einen richtig geilen Bastard ab! Selten habe ich eine derart geschickt Verzahnung von Death und Black Metal erlebt wie auf "GTRD"! Im Vergleich zum Vorgängeralbum hat sich das Gewicht eher zur Black Metal Seite verlagert, was dem Werk sehr gut tut. Hier wurde wirklich das Beste, Brutalste und Coolste aus beiden Genres genommen und zu etwas extrem homogenen Neuen zusammengefügt.

Eine ausgesprochen gelungene Vorstellung liefert die Band hier ab, technisch top, die Atmosphäre stimmt (bedrohlich, aggressiv und sehr düster) und gerade der Gesang setzt dem Ganzen noch die Kirsche aufs Sahnehäubchen. Die Songs rasen nicht an einem vorbei, sondern bewegen sich im Midtemp-Bereich und versehen den Sound mit ordentlich Atmosphäre. Da hat man auch keine Angst vor einem düster/melodischen Zwischenspiel (Song 4: "A marrow's void"), warum auch, denn es passt ebenso wie das stimmungsvolle Outro perfekt in Stimmung und Sound des Albums! "GTRD" ist ein sehr dichtes, machtvolles Album geworden und dürfte kaum einen Extrem Metal Fan kalt lassen! Willkommen zurück, Thornesbreed!

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Tracklist:

1. Death, lucid Death
2. Not a second from Oceans to frozen Wastelands
3. Abendwerk
4. A Marrow’s Void
5. Perpetual Stigmata
6. Horns ov Gaia
7. Dividua Anima Pt. I
8. Towards the liquid paltry Grounds

XXL-Tipp

XXL Tipp Necrophobicxxl

Das hörst Du Dir an:

Runespell - Order of Vengeance

runespell

Gaerea - Unsetting Whispers

Gaerea

Tomb Mold - Manor Of Infinite Forms

tomb mold cover2018xxl

Zombiefication - Below The Grief

zombiefication 2018xxl

Sadistik Forest - Morbid Majesties 

sadistik forest

Firtan - Okeanos 

Firtan

Sear Bliss - Letters From The Edge

Sear Bliss 2018

Atomicide - Furious and Untamed 

Atomicide

Supreme Carnage - Morbid Ways To Die

Supreme Carnagexxl

Atrocity - Okkult II

Atrocity OkkultIIxxl

Musmahhu - Formulas of rotten Death

Musmahhu

Uada - Cult Of A Dying Sun

Uada Cult 2018

Tunjum - Deidades del Inframundo

Tunjum  xxl

Pa Vesh En - A Ghost

Pa Vesh En

Slaughterday - Abbatoir 

slaughterdayxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

psoa 2018 aprilxxl

hate eternal tourxxl

misery index tour 2018xxl

carnal forge tourxxl

sleep of the sunless tourxxl

aborted tour 2018xxl

hypo tour 2018xxl

agrypine tourxxl

watain tour 2018 xxl

ophis tour 2018xxl

endseeker tour 2018xxl

hell over hammaburg 2019xxl

Zum Seitenanfang