.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsS-TSaligia - Lvx Aeternae

Steve 'n' Seagulls: Farm Machine

Steve n Seagulls  Farm MachineLabel: Spinefarm Records

Spielzeit: 48:19 Min.

Genre: Country Coversongs

Info: Facebook

Album kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: 08. Mai 2015

 

Schon der genial/bekloppte Bandname lässt vermuten, dass es bei den Finnen nicht unbedingt todernst zur Sache geht und genauso ist es auch: Die Kollegen musizieren sich durch die Rock und Metal-Geschichte und verwursten Klassiker wie „Thunderstruck“, „Black Dog“, oder „Ich will“ im Hillbilly Sound: Ja Ihr lest richtig – hier wird lupenreiner Bluegrass gespielt (mit hier und da einigen finnischen Eigenarten!). Das heißt, neben den üblichen „Rock-Instrumenten“ wie Trommeln und Gitarren kommen solch feine Sachen wie Banjo, Akkordeon, Mandoline und Cajón (schlagt selber nach, was das ist!) zum Einsatz!
Angefangen hat das alles mit einer hinreißenden Version von AC/DCs „Thunderstruck“ , die auf YouTube zu Recht für Furore gesorgt hat. Denn nicht nur dass gerade dieses Cover besonders gelungen ist, selbstverständlich wird das Ganze auch in der entsprechenden Umgebung und den passenden Klamotten präsentiert. Ein Vergnügen für Augen und Ohren.

Aber auch die anderen Versionen sind ein Volltreffer, zum Beispiel das fast akzentfrei gesungene „Ich Will“ mit einem herrlichen Akkordeon. Da wird aus dem eigentlich ja schon todgecoverten „Nothing Else Matters“ ein fast schon fröhliches Humppa-Liedchen und auch „Seek and destroy“ habt Ihr so definitiv noch nie gehört. Besonders schön finde ich die „Holy Diver“-Version des viel zu früh von uns gegangenen Dio. Die Finnen versuchen erst gar nicht, das Ausnahmetalent stimmlich nachzuahmen, sondern machen mit viel Herzblut ihre ganz eigenes Ding und genau das ist es, was den besonderen Reiz dieser CD ausmacht. Man merkt genau, dass die Kollegen die gecoverten Klassiker lieben und das Ganze keine billige Fun-Sache ist, sondern neben dem Spaß, den die Platte macht, auch eine große Hommage an die gecoverten Künstler ist.

Auf jeden Fall macht „Farm Machine“ extrem viel Spaß!!! Die Idee ist originell und hat man so auch noch nicht gehört, die Songauswahl ist vom Feinsten und ich denke, dass die CD der absolute Renner für die kommende Grillsaison darstellt. Perfekte Gute-Laune-Mucke mit extrem hohem Spaßfaktor für die nächste Party!

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Tracklist:

1. Grand Opening
2. Black Dog (Led Zeppelin)
3. Thunderstruck (AC/DC)
4. The Trooper (Iron Maiden)
5. Ich Will (Rammstein)
6. Paradise City (Guns N´Roses)
7. Nothing Else Matters (Metallica)
8. Over The Hills And Far Away (Gary Moore)
9. Seek And Destroy (Metallica)
10. Holy Diver (DIO)
11. Run To the Hills (Iron Maiden)
12. You Shook Me All Night Long (AC/DC)
13. Cemetery Gates (Pantera)

XXL-Tipp

XXL Tipp Necrophobicxxl

Das hörst Du Dir an:

Funeral Mist - Hekatomb

funeral mistxxl

Totalselfhatred - Solitude

Totalselfhatred  Solitude xxl

Collapse of Lights - Each Failing Step

Collapse of Light xxl

Urfaust - The Constellatory Practice

urfaust 2018xxl

Shrine of the Serpent - Entropic Disillusion

Shrine of the Serpent

Ruach Raah - Under the insignia of Baphomet

Ruach Raah xxl

 

Embrace of Throns - Scorn Aesthetics

embrace of throns 2018xxl

Aborted Fetus - The Ancient Spirits Of Decay

Aborted Fetus xxl

Orgullo Nativo - Entre el campo de batalle

Orgullo Nativo

Spectral Wound - Infernal Decadence

Spectral Woundxxl

De Profundis - The blinding light of faith

De Profundis

Jyotisavedanga - Thermogravimetry Warp Continuum

Jyotisavedangaxxl

Gutter Instinct - Heirs of Sisyphus

gutter instinct coverxxl

Blood Tsunami - Grave Condition

blood tsunami xxl

 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

psoa 2018 aprilxxl

hate eternal tourxxl

misery index tour 2018xxl

carnal forge tourxxl

sleep of the sunless tourxxl

aborted tour 2018xxl

hypo tour 2018xxl

agrypine tourxxl

watain tour 2018 xxl

ophis tour 2018xxl

endseeker tour 2018xxl

hell over hammaburg 2019xxl

Zum Seitenanfang