.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsP-R

Resistance: The Seeds Within

Resistance   The Seeds WithinLabel: Pavement Entertainment

Spielzeit: 37:58 Min.

Genre: Death Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Die belgische Krachformation Resistance existiert seit 2004, startete ursprünglich als reinrassige Hardcore-Kapelle und hat vor dem Release von 'The Seed Within' bereits einige Sachen veröffentlicht (neben der Demo 'Unknown Fear' die Alben 'Trauma', 'Two Sides Of A Modern World', 'Lords Of Torment' sowie 'To Judge And Enslave').

Die derzeitige Marschroute des Quintetts ist eindeutig: man spielt modernen Todesblei mit einer gehörigen Menge Groove und überschreitet immer wieder die Grenzen zum Deathcore einerseits und zum Technical Death Metal andererseits, ohne dabei zu corelastig oder technisch zu klingen. Die Eingängigkeit geht dabei zwangsläufig etwas flöten, aber dafür gibt es zehn äußerst brutale Schläge in die Magengrube, welche auch im Nachhall noch schön zu spüren sind; dafür sorgen schon die schlau eingesetzten Tempowechsel, welche dem Ganzen trotz fehlender Catchiness ein gewisses Kontingent an Abwechslung verschaffen und dafür sorgen, dass man sich die Songs nicht schönhören muss.
'The Seed Within' ist nicht wirklich innovativ, wohltuend anders oder überhaupt in irgendeiner Weise sensationell, aber routiniert komponiert, adäquat eingespielt und hat was total Authentisches. Ach, Momentchen, einen Hit gibt es doch: der Titeltrack fräst sich gekonnt bis ins Kopfinnerste und weist sowohl eine unbarmherzige Brutalität als auch eine gewisse, perverse Melodik auf und könnte glatt auf Benedictions Meisterwerk 'Grind Bastard' zu finden sein. Weitere Anspieltipps: 'The Gift To Inherit' sowie der Opener 'Cross The River'.

Kai Ellermann

XXL WertungL

Tracklist:

01. Cross The River
02. The Underworld
03. Darkness Arise
04. Diabolical Obsession
05. Omen
06. The Seeds Within
07. Apocalypse
08. Purgatory
09. The Gift to Inherit
10. Antithesis

XXL-Tipp

XXL Tipp Necrophobicxxl

Das hörst Du Dir an:

Funeral Mist - Hekatomb

funeral mistxxl

Totalselfhatred - Solitude

Totalselfhatred  Solitude xxl

Collapse of Lights - Each Failing Step

Collapse of Light xxl

Urfaust - The Constellatory Practice

urfaust 2018xxl

Shrine of the Serpent - Entropic Disillusion

Shrine of the Serpent

Ruach Raah - Under the insignia of Baphomet

Ruach Raah xxl

 

Embrace of Throns - Scorn Aesthetics

embrace of throns 2018xxl

Aborted Fetus - The Ancient Spirits Of Decay

Aborted Fetus xxl

Orgullo Nativo - Entre el campo de batalle

Orgullo Nativo

Spectral Wound - Infernal Decadence

Spectral Woundxxl

De Profundis - The blinding light of faith

De Profundis

Jyotisavedanga - Thermogravimetry Warp Continuum

Jyotisavedangaxxl

Gutter Instinct - Heirs of Sisyphus

gutter instinct coverxxl

Blood Tsunami - Grave Condition

blood tsunami xxl

 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

psoa 2018 aprilxxl

hate eternal tourxxl

misery index tour 2018xxl

carnal forge tourxxl

sleep of the sunless tourxxl

aborted tour 2018xxl

hypo tour 2018xxl

agrypine tourxxl

watain tour 2018 xxl

ophis tour 2018xxl

endseeker tour 2018xxl

hell over hammaburg 2019xxl

Zum Seitenanfang