.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsP-RPostmortem - The Bowls Of Wrath

Postmortem - The Bowls Of Wrath

postmortem-bowlsLabel: War Anthem Records / Soulfood

Spielzeit: 42:53 Min.

Genre: Death Metal

Info: Facebook

CD kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: 21. November 2014

 

Es ist immer wieder erfrischend, dass es Bands gibt, auf die man sich voll und ganz verlassen kann. Die erstens nie und nimmer von ihrem musikalischen Weg abweichen, komme was wolle und die zweitens kontinuierlich Qualität abliefern. Die Berliner Krachkapelle Postmortem passt in diese Rubrik wie Arsch auf Eimer! Seit 1991 lärmen sich die Kollegen durch die Metal-Welt und haben (zumindest mich!) dabei immer überzeugt!

Daran ändert sich auch mit dem neusten Streich „The Bowls of Wrath" kein bisschen (Juchu!). Mit ihrer einzigartigen Mischung aus derbem Death Metal mit ganz fetter Thrash Schlagseite haben sich die Herren ihre ganz eigene Nische geschaffen, die auch auf ihrem mittlerweile siebten Longplayer nicht verlassen wird – warum auch? Vielmehr werden die Stärken der Band zelebriert, das heißt: Volle Lotte Geprügel, aber das mit Stil, Können und ganz dicken Eiern! Ich finde ja, dass man die Mucke der Berliner schon nach einigen Momenten erkennt, das soll ihnen mal erst einer nachmachen. Warum so viel Talent und Eigenständigkeit nicht mit den höchsten Chartplatzierungen (oder zumindest einem weit höheren Bekanntheitsgrad in der Szene!) belohnt wird – ich weiß es nicht!

Postmortem sind und bleiben eine Institution. Geiler, brutaler Metal, der sich einen Scheißdreck um Hypes oder Schubladen schert, besser kann man es doch eigentlich gar nicht machen! Hauptsache, es knallt gut und man hat Spaß dabei. Und wenn man dabei auch noch seit über zwanzig Jahren auf solch einem Niveau arbeitet – was soll ich dazu noch mehr sagen als: Kaufen! Auflegen! Abgehen!

Christian Hemmer

XXL-WertungXL-1

Tracklist:

1. Until The Screamings Died
2. Pagan God
3. Hate Covers Hate
4. Oops!...I Killed Again
5. Bowls Of Wrath
6. Among The Dead
7. Doomsday Killer
8. Nothing Last Forever
9. Blood Of The War

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Rogga Johansson - Entrance To The Otherwhere

ROGGA JOHANSSON

Crom Dubh - Firebrands and ashes

Crom Dubh  Firebrands and ashes

Sinners Bleed - Absolution

sinnersbleed

Enthroned - Cold Black Suns

enthroned2019

Abbath - Outstrider 

abbath2019

Délétère - Theovorator: Babelis Testamentum

Deletere2019Deathspell Omega - The furnaces of Palingenesia

Deathspell Omega2019

Vulture - Ghastly waves & battered graves

vulture 2019

Óreiða - Óreiða

oreioa

Nattfog - Pohjan Porteilta

Nattfog

Winterwolf - Lycanthropoc Metal of Death

Winterwolf  Lycanthropoc Metal of Death

Evohé - Deus Sive Natura

evohe

Inert - Vermin

inerxxl 2019

Calyx - Vientos Arcaicos

Calyx  Vientos arcaicos

Gaahls Wyrd: GastiR - Ghosts Invited

gaahl

Nocturnal Breed - We only came for the violence

Nocturnal Breedxxl  We only came for the violence

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang