.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsN-O

Nazxul - Totem (Re-Release)

nazxul totem rerelease Label: Eisenwald Tonschmiede

Spielzeit: 40:51 Min

Stil: Black Metal

Info: ???

CD kaufen: Plattenfirma

VÖ-Datum: bereits erschienen


Es war einmal gewesen sein, im fernen Jahre 1995, als es noch kein IPhone, IPad oder gar IPod gab. Wir bezahlten noch mit D-Mark und ich persönlich war glatte 16 Jahre jünger als heute (ich bewundere deinen Scharfsinn. - Sven).
Da kamen ein paar junge australische Burschen, die sich den fröhlichen Namen Nazxul gaben, auf die Idee ihr Debut Album „Totem" mittels CD auf die Menschheit los zu lassen. Gesagt, getan, ein freundliches Label namens „Vampire Records" man die Band unter Vertrag und ließ (musikalisch) die Hunde von der Leine!
Und diese Höllenhunde tobten durch den Black Metal Underground und verbissen sich in den Gehörgängen eines jeden Black Metal Maniacs (und der musste man auch schon sein, um dieses Album zu hören, denn es war verdammt noch mal nicht leicht da dran zu kommen).
Die Musik war (bzw. ist es immer noch) derartig bösartig und schnell, ebenso wie brutal, das es eine wahre Freude war, sich damit zu berauschen. Auch heute noch (16 Jahre später) hat das Album nichts von seinem Reiz eingebüßt (und das spricht für seine Qualität!) Heutzutage würde man das Geprügel „Old School" nennen, damals was es schlichtweg eine Offenbarung.
Teile der Musiker kennt man auch als Mitglieder von Drowning The Light, Woods of Desolation oder Pestilential Shadows, fleißige Bienchen allesamt.
Auf jeden Fall haben sich die Kollegen von Eisenwald diesem Klassiker angenommen und ihn mit anderem Cover und leider auch mit einem Song weniger (es fehlt der 11. Track „Eternum", eine Neueinspielung des Demosongs). Warum dies? Keine Ahnung.
Trotzdem lohnt sich die Anschaffung zu 100%, ein geiles Album, bösartig, schnell und ohne Gnade!!
Eine Veröffentlichung auf Vinyl würde mir übrigens auch sehr gut gefallen - nur mal so als Wink mit dem Zaunpfahl an Eisenwald!!!

Christian Hemmer

xl

Tracklist:

Totem
Watching And Withering
I Awaken (Amongst Them)
Unearthed
Vermis Mysteriis
Hatred
Endless Reign Of Power
Distance Begins
Amidst The Flames
End

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Sulphur Aeon – The Scythe Of Cosmic Chaos

sulphurxxl aeon 2018

Hate Squad - Reborn From Ashes

HateSquadxxlReborn From Ashes

Binah - Phobiate

Binah  Phobiate

Wurm Flesh - Excoriation Evisceration

Wurm Flesh  Excoriation evisceration

Black Funeral - The Dust And Darkness

Black Funeral

Dawn of Winter - Pray For Doom

Dawn of winterxxl 2018

Artillery - The Face Of Fear

Artillery  The face of fear

Cattle Decapitation - Medium Rarities

Cattle Decapitation  Medium Rarities

Corpsefucking Art - Splatterphobia

Corpsefucking Art

All My Sins: Pra Sila - Vukov Totem

All My Sins  Pra Sila   Vukov Totem

Runehard - Dreaming Spire

Runeshard  Dreaming spire

Blood of Serpents - Sulphur Sovereign

Blood of Serpents   Sulphur Sovereign

Chapel of Disease - ...And As We Have Seen The Storm, We Have Embraced The Eye

chapel of diseasexxl 2018

Whoredom Rife: NID - Hymner Av Hat

whoredomrifexxl

Daagh - Daagh

Daagh

Svartidauði - Revelations of the Red Sword

svartidaudixxl2018

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

the crown tourxxl

watain tour 2018 xxl

naglfar tourxxl

ophis tour 2018xxl

endseeker tour 2018xxl

ezzens tourxxl

behemoth tour 2019xxl

desertedxxl fear tour2019

Misery xxlIndextour

Rotten Soundtour

Zum Seitenanfang