.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsN-OOvertorture: A Trail Of Death

The Order Of Israfel - Wisdom

THE ORDER OF ISRAFEL Wisdom KopieLabel: Napalm Records

Spielzeit: 68:68 Min.

Genre: Doom Metal

Info: Facebook

CD kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: 29. August 2014

 

Gerade einmal vor zwei Jahren wurde „The Order Of Israfel" gegründet und das Debutalbum wurde auch prompt auf einem der größten deutschsprachigen Labels veröffentlicht. Das lässt zumindest einiges an Qualität erhoffen – Tom Sutton, der Sänger und Gitarrist der Band, ist dem ein oder anderem vielleicht aus dem Live-Programm von Church Of Misery ein Begriff. Nach seiner Einwanderung nach Schweden gründete er die Band. Die nordischen Länder sind ja doch eher für die härteren Gangarten bekannt, Order of Israfel schlagen jedoch eher den klassischen Weg ein.

In den letzten Tagen und Wochen hat man immer mal wieder äußerst positive Rückmeldungen zum Album über die Facebookseite der Band und des Labels lesen können. Vorab: Alles in allem sind diese durchaus gerechtfertigt. The Order Of Israfel bieten einen sehr erfrischenden, wenn auch nicht außergewöhnlichen Doom-Metal-Sound der sich nicht hinter anderen Bands verstecken muss. Tom Sutton hat nach eigener Aussage in Schweden das passende Umfeld gefunden um eine solche Musik – die er schon immer machen wollte – zu kreieren, die Band ist somit die Verwirklichung seiner Gedanken und Ideen. Das Wort „Israfel" ist die Bezeichnung für einen der vier Erzengel des Islams, der auch gleichzeitig als „Engel der Musik" bezeichnet wird. Thematisch beschäftigt sich das Album neben der Liebe zur Musik auch mit eher persönlichen Überzeugungen und Interessen der Musiker. Musikalisch bewegt man sich hier als Erbe der frühen Candlemass oder Black Sabbath-Alben und schafft es auch diesem Erbe gerecht zu werden. Neben einem ausgezeichneten Gesang, sind auch die restlichen Instrumente perfekt aufeinander abgestimmt. Das Album klingt dabei Stellenweise, als sei es bereits zu Zeiten der Klassiker aufgenommen und nicht erst heute entstanden. Einzig und allein „The Vow" sticht als Song etwas hervor, da es ein komplett eingesprochenes Lied ist. Als Empfehlung möchte ich euch die Lieder „The Earth Will Deliver What Heaven Desires" und „Morning Sun" mitgeben, die meiner Meinung nach die stärksten Tracks auf diesem Album sind.

The Order Of Israfel haben so ziemlich alles richtig gemacht auf ihrem Debütalbum. Es macht Spaß zu hören und wird auch im weiteren Verlauf nicht langweilig. Ich freue mich bereits auf einen möglichen Nachfolger, denn sollte die Band sich weiter so stark entwickeln, können wir hier noch großes erwarten.

Moritz Naczenski

XXL-WertungXL-1

Tracklist:

1. Wisdom
2. On The Black Wings, A Demon
3. The Noctuus
4. The Earth Will Deliver What Heaven Desires
5. The Order
6. Born For War
7. Promises Made To The Earth
8. The Vow
9. Morning Sun

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Abythic - Conjuring The Obscure

abythic conjuring 600px

Baest - Venenum

beast2019

Atlantean Kodex - The Course Of Empire

atlantean

Kêres - Ice, vapor and crooked arrows

Keres  Ice,

Karmic Void - Armageddon sun

KARMIC VOID   Armageddon Sun

Kringa - Feast upon the gleam

kringa

Arcane Frost - Dragged into the void

Arcane Frost  Drag

Aske + Kuutar + Old Pagan + Black Candle: Four ways of blasphemy

Aske

Temple Of Dread - Blood Craving Mantras

temple of dead

Vordr - Vordr

vordr

Nunslaughter - Antichrist 

Nunslaughter  Antichrist

Necrotted - Die for something worthwhile

Necrotted  Die for something worthwhile

Entombed A.D. - Bowels of Earth

emtombedad2019

Kudlaakh - Kudlaakh

Kudlaakh  Kudlaakh

Darkmoon Warrior: Angels of dirt - Beasts of rebellion

Darkmoon Warrior  Angels of dirt   Beasts of rebellion

Aiwīgaz Undergangaz + Múspellzheimr - Split

aiwigaz

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

spectralwound

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang