.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsN-ONecromantic Worship: Spirit of the Entrance Unto Death

The Order Of Israfel - Wisdom

THE ORDER OF ISRAFEL Wisdom KopieLabel: Napalm Records

Spielzeit: 68:68 Min.

Genre: Doom Metal

Info: Facebook

CD kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: 29. August 2014

 

Gerade einmal vor zwei Jahren wurde „The Order Of Israfel" gegründet und das Debutalbum wurde auch prompt auf einem der größten deutschsprachigen Labels veröffentlicht. Das lässt zumindest einiges an Qualität erhoffen – Tom Sutton, der Sänger und Gitarrist der Band, ist dem ein oder anderem vielleicht aus dem Live-Programm von Church Of Misery ein Begriff. Nach seiner Einwanderung nach Schweden gründete er die Band. Die nordischen Länder sind ja doch eher für die härteren Gangarten bekannt, Order of Israfel schlagen jedoch eher den klassischen Weg ein.

In den letzten Tagen und Wochen hat man immer mal wieder äußerst positive Rückmeldungen zum Album über die Facebookseite der Band und des Labels lesen können. Vorab: Alles in allem sind diese durchaus gerechtfertigt. The Order Of Israfel bieten einen sehr erfrischenden, wenn auch nicht außergewöhnlichen Doom-Metal-Sound der sich nicht hinter anderen Bands verstecken muss. Tom Sutton hat nach eigener Aussage in Schweden das passende Umfeld gefunden um eine solche Musik – die er schon immer machen wollte – zu kreieren, die Band ist somit die Verwirklichung seiner Gedanken und Ideen. Das Wort „Israfel" ist die Bezeichnung für einen der vier Erzengel des Islams, der auch gleichzeitig als „Engel der Musik" bezeichnet wird. Thematisch beschäftigt sich das Album neben der Liebe zur Musik auch mit eher persönlichen Überzeugungen und Interessen der Musiker. Musikalisch bewegt man sich hier als Erbe der frühen Candlemass oder Black Sabbath-Alben und schafft es auch diesem Erbe gerecht zu werden. Neben einem ausgezeichneten Gesang, sind auch die restlichen Instrumente perfekt aufeinander abgestimmt. Das Album klingt dabei Stellenweise, als sei es bereits zu Zeiten der Klassiker aufgenommen und nicht erst heute entstanden. Einzig und allein „The Vow" sticht als Song etwas hervor, da es ein komplett eingesprochenes Lied ist. Als Empfehlung möchte ich euch die Lieder „The Earth Will Deliver What Heaven Desires" und „Morning Sun" mitgeben, die meiner Meinung nach die stärksten Tracks auf diesem Album sind.

The Order Of Israfel haben so ziemlich alles richtig gemacht auf ihrem Debütalbum. Es macht Spaß zu hören und wird auch im weiteren Verlauf nicht langweilig. Ich freue mich bereits auf einen möglichen Nachfolger, denn sollte die Band sich weiter so stark entwickeln, können wir hier noch großes erwarten.

Moritz Naczenski

XXL-WertungXL-1

Tracklist:

1. Wisdom
2. On The Black Wings, A Demon
3. The Noctuus
4. The Earth Will Deliver What Heaven Desires
5. The Order
6. Born For War
7. Promises Made To The Earth
8. The Vow
9. Morning Sun

XXL-Tipp

XXL Tipp Necrophobicxxl

Das hörst Du Dir an:

Craft - White Noise and Black Metal

craft

Cavurn - Rehearsal Tape

Cavurn

Posthuman Abomination - Transcending Embodiment

Posthuman Abominationxxl

Pact - Enigmata

pact

Funeral Mist - Hekatomb

funeral mistxxl

Totalselfhatred - Solitude

Totalselfhatred  Solitude xxl

Collapse of Lights - Each Failing Step

Collapse of Light xxl

Urfaust - The Constellatory Practice

urfaust 2018xxl

Shrine of the Serpent - Entropic Disillusion

Shrine of the Serpent

Ruach Raah - Under the insignia of Baphomet

Ruach Raah xxl

 

Embrace of Throns - Scorn Aesthetics

embrace of throns 2018xxl

Aborted Fetus - The Ancient Spirits Of Decay

Aborted Fetus xxl

Orgullo Nativo - Entre el campo de batalle

Orgullo Nativo

Spectral Wound - Infernal Decadence

Spectral Woundxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

psoa 2018 aprilxxl

hate eternal tourxxl

misery index tour 2018xxl

carnal forge tourxxl

sleep of the sunless tourxxl

aborted tour 2018xxl

hypo tour 2018xxl

agrypine tourxxl

watain tour 2018 xxl

ophis tour 2018xxl

endseeker tour 2018xxl

hell over hammaburg 2019xxl

Zum Seitenanfang