.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsL-MMekong Delta – In A Mirror Darkly

Moon Coven - Amanita Kingdom

moon coven cover smLabel: Transubstans Records / Records Heaven

Spielzeit: 32:18 Min.

Genre: Death/Thrash Metal

Info: Facebook

CD kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: 17. Januar

 

Das seit Sommer 2012 bestehende Quintett Moon Coven aus dem südlichen Teil des beschaulichen Schwedens präsentiert mit der EP 'Amanita Kingdom' seine erste Veröffentlichung. Mit weit über 30 Minuten Spielzeit ist diese länger als manche Longplayer anderer Bands und bietet somit eine ganze Menge Musik fürs Geld.

Glaubt man den Stimmen in manchen Medien, ist die noch ziemlich frische Band der neue Stern am Stoner-Himmel. In der Tat ist das, was die fünf Kollegen aus Jönköping hier zum Besten geben, ein ordentliches, mit doomigen Versatzstücken ausgestattetes Stoner-Rock-Kleinod geworden. Tonnenschwere Gitarrenriffs, wie sie Tony Iommi kaum besser aus dem Ärmel hätte schütteln können, dominieren majestätisch, während die Rhythmusfraktion die einzelnen Stücke in schleppender, aber nicht eintöniger Weise nach vorne trägt. Allen fünf Tracks haftet eine gewisse Retroatmosphäre an, das heißt das Dargebotene klingt in weiten Teilen recht authentisch.
Das semiballadeske 'We Were Conquerors' stellt nicht nur das letzte Lied dieses Outputs dar, sondern fällt mit seinen nicht verzerrten Gitarren und dem beinahe zuckersüßen Gesang außerdem aus dem Rahmen.
Apropos Gesang: für diesen zeichnet sich David Leban verantwortlich, der auch eine der drei Gitarren spielt. Seine cleanen Vocals sind soweit in Ordnung, gehen allerdings streckenweise völlig unter, da diese viel zu leise abgemischt wurden; nur bei sehr genauem Hinhören kann man den ordentlichen Gesang ausmachen. Es ist schon eine Schande, dass dieser so sehr in den Hintergrund gedrängt wurde.
Gesamtheitlich betrachtet ist 'Amanita Kingdom' eine richtig gute Scheibe geworden; lediglich der viel zu leise Gesang ist ein kleines Ärgernis.

Kai Ellermann

XXL-WertungXL-1

Tracklist:

1. Ruler Of Dust
2. Amanita Kingdom
3. Amanita Kingdom II
4. East
5. We Were Conquerors

XXL-Tipp

XXL Tipp Necrophobicxxl

Das hörst Du Dir an:

Ancestor - Age of Overload

ancestorxxl

Wømb - Taciturn

Wmb  Taciturn xxl

Runespell - Order of Vengeance

runespell

Gaerea - Unsetting Whispers

Gaerea

Tomb Mold - Manor Of Infinite Forms

tomb mold cover2018xxl

Zombiefication - Below The Grief

zombiefication 2018xxl

Sadistik Forest - Morbid Majesties 

sadistik forest

Firtan - Okeanos 

Firtan

Sear Bliss - Letters From The Edge

Sear Bliss 2018

Atomicide - Furious and Untamed 

Atomicide

Supreme Carnage - Morbid Ways To Die

Supreme Carnagexxl

Atrocity - Okkult II

Atrocity OkkultIIxxl

Musmahhu - Formulas of rotten Death

Musmahhu

Uada - Cult Of A Dying Sun

Uada Cult 2018

Tunjum - Deidades del Inframundo

Tunjum  xxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

psoa 2018 aprilxxl

hate eternal tourxxl

misery index tour 2018xxl

carnal forge tourxxl

sleep of the sunless tourxxl

aborted tour 2018xxl

hypo tour 2018xxl

agrypine tourxxl

watain tour 2018 xxl

ophis tour 2018xxl

endseeker tour 2018xxl

hell over hammaburg 2019xxl

Zum Seitenanfang