.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsI-KKamelot: Haven

Kamelot: Haven

KAMELOT Haven KopieLabel: Napalm Records

Spielzeit: 53:52 Min.

Genre: Power/Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: 01. Mai 2015

 

Das letzte Album "Silverthorn" war definitiv ein schwieriges für die Band und dürfte nicht nur wegen des damaligen Sängerwechsels, sondern vor allem wegen der für die Band eher ungewöhnlichen Kompositionen für einen gewissen Schwund an Fans geführt haben. (Bei uns vergab Kollege Schrübbers damals auch nur ein "L")

Das ist jetzt gute drei Jahre her und die Band hat mit dem neuen Album "Haven" nicht nur den neuen Sänger Tommy Karevik bestens integriert (er hat diesmal auch an den Songs mitgearbeitet!), sondern sich vor allen auf ihre ganz großen Stärken berufen, nämlich melodischen Power Metal vom allerfeinsten zu präsentieren! Und das machen sie besser als je zuvor. Jeder der 13 Songs überzeugt, egal ob er voll Power und Pathos, bombastisch, oder (wie mein heimlicher Favorit "End of Innocence") einfach nur schön ist. Die Melodien sind mitreißend, der Bombast zwar nicht sparsam eingesetzt, aber treffsicher und nie ins Kitschige abdriftend. Das Album macht einen erfreulich homogenen Eindruck, die Songs wirken natürlich und Texte sind wie immer lesenswert und weit weg von "Drachen verkloppen und Jungfrauen retten" Klischees.

Ich würde sagen, dass "Haven" sich glatt in einer Reihe mit den Bandhöhepunkten „Epica“ und "Ghost Opera" einreihen kann. Einen kleinen Anteil haben daran auch die üblichen Gastauftritte, diesmal unter anderem Alissa White-Glut (Arch Enemy), Charlotte Wessels (Delain), oder Flötenschlumpf Troy Donocklry (Nightwish), bei Kamelot standen und stehen die Studiotüren immer weit offen!

Ein Hammer-Album, das mich voll und ganz überzeugt und meines Erachtens ein ganz heißer Anwärter auf das Power Metal Album des Jahres sein dürfte!

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Tracklist:

01. Fallen Star
02. Insomnia
03. Citizen Zero
04. Veil of Elysium
05. Under Grey Skies
06. My Therapy
07. Ecclesia
08. End of Innocence
09. Beautiful Apocalypse
10. Liar Liar (Wasteland Monarchy)
11. Here´s to the Fall
12. Revolution
13. Haven

XXL-Tipp

XXL Tipp Necrophobicxxl

Das hörst Du Dir an:

Sadistik Forest - Morbid Majesties 

sadistik forest

Firtan - Okeanos 

Firtan

Sear Bliss - Letters From The Edge

Sear Bliss 2018

Atomicide - Furious and Untamed 

Atomicide

Supreme Carnage - Morbid Ways To Die

Supreme Carnagexxl

Atrocity - Okkult II

Atrocity OkkultIIxxl

Musmahhu - Formulas of rotten Death

Musmahhu

Uada - Cult Of A Dying Sun

Uada Cult 2018

Tunjum - Deidades del Inframundo

Tunjum  xxl

Pa Vesh En - A Ghost

Pa Vesh En

Slaughterday - Abbatoir 

slaughterdayxxl

Matterhorn - Crass Cleansing 

Matterhorn  Crass cleansingxxl

Defiatory - Hades Rising

Defiatory  Hades Risingxxl

Coroner - No More Color

Coroner  No morexxl

Coroner - Punishment for decadence

Coroner  Punishment xxl

 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

psoa 2018 aprilxxl

hate eternal tourxxl

misery index tour 2018xxl

carnal forge tourxxl

sleep of the sunless tourxxl

aborted tour 2018xxl

hypo tour 2018xxl

agrypine tourxxl

watain tour 2018 xxl

ophis tour 2018xxl

endseeker tour 2018xxl

hell over hammaburg 2019xxl

Zum Seitenanfang