.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsI-KKing King – Reaching For The Light

Kentin Jivek & The Hare & The Moon: The Haunted Cabaret

Kentin Jivek  The Hare  The Moon The Haunted CabaretLabel: Reverb Worship

Spielzeit: 38:55 Min.

Genre: Neofolk / Ambient

Info: Facebook (TH); Facebook (KJ)

Album kaufen: Shop

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Kentin Jivek ist ein Singer/Songwriter aus dem Neofolk-Umfeld, der an französische Chansons angelehnte Gitarrenmusik spielt. Ich bin vor zwei bis drei Jahren über einen Live-Auftritt im Vorprogramm von Tony Wakeford (Sol Invictus) auf ihn aufmerksam geworden. Das Konzert kann immer noch auf dessen Bandcamp-Page erworben werden und vor allem der Teil von Kentin Jivek ist äußerst lohnenswert. Besagter Musiker hat sich nun mit The Hare and The Moon zusammengeschlossen, einem Projekt aus Großbritannien, welches eine eher Ambient/Folklastigere Ausrichtung hat. Die CD ist bereits im Januar auf Reverb Worship erschienen, ein Label welches vor allem durch seine streng limitieren Auflagen hervorsticht. So ist es natürlich kein Wunder, dass die CD mit ihren 50 Exemplaren bereits ausverkauft ist.

Der Titel gibt bereits einen ersten Ausblick auf die Thematik des Albums. So findet man neben einer sehr ambientlastigen Vertonung, die sich stets im Hintergrund hält und nur ab und an durch folk-klänge angereichert wird, eher wirre und melancholische Stimmfetzen auf diesem Tonträger. Vor allem die ersten drei Tracks scheinen aus der Feder eines wirren Clowns zu stammen, der das Kabarett heimsucht. Der darauf folgende Song „Godhead“ wiederum greift auf eine sehr melancholische Stimmung zurück, die vor allem durch die wunderschöne Stimme Kentin Jiveks getragen wird. Die zweite Hälfte des Tonträgers gefällt mir insgesamt auch deutlich besser, ist hier doch die dargebotene Musik vor allem durch den Gesang auch deutlich abwechslungsreicher. The Hare and the Moon zeichnen sich hier nur für die Vertonung zuständig, bisher konnte ich auch mit der Band selbst nie richtig warm werden. Auf diesem Album passt die Vertonung allerdings perfekt zum Konzept und unterstreicht vor allem die „Heimsuchung“ des Ortes. Während man dieses Album hört, fühlt man sich oftmals in eine große Halle mit Bühne versetzt und hört aus verschiedenen Ecken das Wehklagen. Kentin Jivek bringt dies auch extrem authentisch rüber. Das Album beansprucht die volle Aufmerksamkeit des Hörers und versucht diesen vor allem durch die Feinheiten, wie einem Glockenspiel oder der Melodie einer wehleidigen Geige in den Bann zu ziehen,

Das Album sollte nur für besonders experimentierfreudige Personen etwas sein. Mich persönlich hat es sehr viel Zeit gekostet einen Zugang zu finden. Das heißt natürlich nicht, dass es schlecht ist, sondern vielmehr, dass es den Anspruch hat auch ein Stück weit Kunst zu sein und eine Geschichte zu erzählen. Hier liegt der Fokus nicht direkt bei der Musik, sondern beim Konzept der Musik und die Stimmung, die diese vermittelt.

Moritz Naczenski

XXL WertungL

Tracklist:

1. Haunted Cabaret
2. The Liquorist
3. Godhead
4. Petite Morl
5. Das Narren Schiff
6. Black Beard

XXL-Tipp

XXL Tipp Necrophobicxxl

Das hörst Du Dir an:

Sadistik Forest - Morbid Majesties 

sadistik forest

Firtan - Okeanos 

Firtan

Sear Bliss - Letters From The Edge

Sear Bliss 2018

Atomicide - Furious and Untamed 

Atomicide

Supreme Carnage - Morbid Ways To Die

Supreme Carnagexxl

Atrocity - Okkult II

Atrocity OkkultIIxxl

Musmahhu - Formulas of rotten Death

Musmahhu

Uada - Cult Of A Dying Sun

Uada Cult 2018

Tunjum - Deidades del Inframundo

Tunjum  xxl

Pa Vesh En - A Ghost

Pa Vesh En

Slaughterday - Abbatoir 

slaughterdayxxl

Matterhorn - Crass Cleansing 

Matterhorn  Crass cleansingxxl

Defiatory - Hades Rising

Defiatory  Hades Risingxxl

Coroner - No More Color

Coroner  No morexxl

Coroner - Punishment for decadence

Coroner  Punishment xxl

 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

psoa 2018 aprilxxl

hate eternal tourxxl

misery index tour 2018xxl

carnal forge tourxxl

sleep of the sunless tourxxl

aborted tour 2018xxl

hypo tour 2018xxl

agrypine tourxxl

watain tour 2018 xxl

ophis tour 2018xxl

endseeker tour 2018xxl

hell over hammaburg 2019xxl

Zum Seitenanfang