.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsG-H

George Kollias: Invictus

GEORGE KOLLIAS InvictusLabel: Season of Mist

Spielzeit: 74:43 Min.

Genre: Death Metal

Info: Facebook

Album kaufen: sm-metal-shop

Hörprobe: Soundcloud

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Mit einem stimmungsvollen Intro beginnt es, das von vielen Fans langersehnte Solo-Album von George Kollias! Der Trommel-Gott, dessen Arbeit wir ja alle von Nile kennen und lieben, hat mit "Invictus" ein verdammt mächtiges Album abgeliefert, welches a) erfreulich wenig mit seiner Hauptband zu tun hat und b) für reichlich offenstehende Münder sorgen dürfte!

Denn was der Grieche hier auf die begeisterte Death Metal Meute loslässt, ist definitiv nicht von schlechten Eltern! Schön brutal, trotzdem kein hirnloses Gehacke (hätte man sich bei Herrn Kollias auch irgendwie nicht so richtig vorstellen können), sondern mit Melodie und Verstand. Dass die Drums auf diesem Album vom Allerfeinsten sind, brauche ich sicherlich nicht zu erwähnen – das sollte klar sein. Doch auch der Rest passt sich liebevoll diesem hohen Niveau an und macht „Invictus“ zu einem technisch hochwertigen Death Metal Album.

Leider finde ich, dass bei all dieser Suche nach Perfektion ein wenig das Lockere und Spontane auf der Strecke bleibt. Auch ist mir das Ganze etwas zu "clean" geworden, mir gefällt Death Metal einfach besser, wenn er dreckig und garstig daherkommt. Das ist aber meine ganz persönliche Meinung, die nicht davon ablenken soll, dass die Musik auf "Invictus" vom technischen Standard absolut "over the top" ist!

Insgesamt also ein fast schon zu perfekt inszeniertes Death Metal Album, handwerklich allererste Sahne, aber irgendwie ohne Seele, es fehlt das "Dreckige", die Ecken und Kanten, die der Death Metal meines Erachtens einfach haben muss. Kollege Kollias zeigt abermals sein gewaltiges Talent, kann mich aber nur zum Teil mitreißen.

Christian Hemmer

XXL WertungL

Tracklist:

01. Echoes Of Divinity
02. Invictus
03. The Passage
04. Aeons Of Burning Galaxies
05. Shall Rise/Shall Be Dead
06. Voices
07. Treasures Of Nemesis
08. Apocalypse
09. Epitaph
10. Through Empty Eyes Of Light
11. Buried Under The Flames

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Rogga Johansson - Entrance To The Otherwhere

ROGGA JOHANSSON

Crom Dubh - Firebrands and ashes

Crom Dubh  Firebrands and ashes

Sinners Bleed - Absolution

sinnersbleed

Enthroned - Cold Black Suns

enthroned2019

Abbath - Outstrider 

abbath2019

Délétère - Theovorator: Babelis Testamentum

Deletere2019Deathspell Omega - The furnaces of Palingenesia

Deathspell Omega2019

Vulture - Ghastly waves & battered graves

vulture 2019

Óreiða - Óreiða

oreioa

Nattfog - Pohjan Porteilta

Nattfog

Winterwolf - Lycanthropoc Metal of Death

Winterwolf  Lycanthropoc Metal of Death

Evohé - Deus Sive Natura

evohe

Inert - Vermin

inerxxl 2019

Calyx - Vientos Arcaicos

Calyx  Vientos arcaicos

Gaahls Wyrd: GastiR - Ghosts Invited

gaahl

Nocturnal Breed - We only came for the violence

Nocturnal Breedxxl  We only came for the violence

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang