.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsG-H

Hackneyed: Inhabitants of Carcosa

Hackneyed InhabitantsOfCarcosa Frontcover webLabel: CoMa Tone Record

Spielzeit: 45:17 Min.

Genre: Death Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Bandcamp

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: 15. Mai 2015

 

Kennengelernt habe ich die Band mit ihrem 2009er Album "Burn After Reaping" und habe mich sofort mit dem von den Jungs gespielten Death Metal angefreundet. Leider haben uns die Kollegen nach ihrem letzten Longplayer "Carnival Cadavere" (2011) doch glatt vier Jahre auf ein weiteres Lebenszeichen warten lassen (schämt Euch!).

Doch nun steht endlich mit "Inhabitants of Carcosa" Album Nummer vier in den Startlöchern und die Band präsentiert sich dort runderneuert (Gitarre und Bass wurden mit neuen Mitstreitern besetzt!) mit zehn neuen Songs und auf dem eigenen Label!

Ihrem Sound (moderner, grooviger Death Metal, hart an der Grenze zum Deathcore) sind die Herren grundsätzlich treu geblieben, haben diesen aber deutlich verfeinert. Die Songs sind trotz aller Brutalität, die definitiv nicht zu kurz kommt, abwechslungsreich und vielschichtig, die Band variiert zum Beispiel gekonnt das Tempo zwischen rasend schnell und stampfendem Midtempo. (besonders schön beim Song "In Carcosa" zu erkennen). Das tut dem Gesamteindruck natürlich sehr gut, so dass ich mit Fug und Recht sagen kann, dass "Inhabitants of Carcosa" das mit Abstand beste Album der Tanzkapelle aus Aalen ist!

Technisch ist die Band fit wie nie (gerade Tim Cox an den Trommeln legt einen Wahnsinns-Auftritt hin!) und auch Goldkehlchen Philip Mazal growlt herzerweichend geil! Ein mehr als gelungenes Comeback der Band. Niveauvoller, moderner Death Metal - brutal und aggressiv, aber gleichzeitig auch verspielt und abwechslungsreich! Schön, dass Ihr wieder da seid, Jungs!

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Tracklist:

1. The Flaw Of Flesh 04:11
2. God's Own Creation 05:13
3. Now I Am Become Death 04:52
4. Re-Animator 04:46
5. Ashfall 04:01
6. The Tightrope 04:21
7. In Carcosa (The Yellow King) 05:22
8. Years In The Dark 04:27
9. Death Toll (ft. Nikita Kamprad) 04:52
10. Klown 03:17

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Rogga Johansson - Entrance To The Otherwhere

ROGGA JOHANSSON

Crom Dubh - Firebrands and ashes

Crom Dubh  Firebrands and ashes

Sinners Bleed - Absolution

sinnersbleed

Enthroned - Cold Black Suns

enthroned2019

Abbath - Outstrider 

abbath2019

Délétère - Theovorator: Babelis Testamentum

Deletere2019Deathspell Omega - The furnaces of Palingenesia

Deathspell Omega2019

Vulture - Ghastly waves & battered graves

vulture 2019

Óreiða - Óreiða

oreioa

Nattfog - Pohjan Porteilta

Nattfog

Winterwolf - Lycanthropoc Metal of Death

Winterwolf  Lycanthropoc Metal of Death

Evohé - Deus Sive Natura

evohe

Inert - Vermin

inerxxl 2019

Calyx - Vientos Arcaicos

Calyx  Vientos arcaicos

Gaahls Wyrd: GastiR - Ghosts Invited

gaahl

Nocturnal Breed - We only came for the violence

Nocturnal Breedxxl  We only came for the violence

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang