.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsG-H

Gehennah: Metal Police

Gehennah  Metal PoliceLabel: Metal Blade Records

Spielzeit: 31:22 Min.

Genre: Rock´n´Roll/Punk

Info: Facebook

CD kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Dieses Jahr ist Weihnachten bereits im Februar! Warum? Nun, weil eine der allergeilsten, dreckigsten und saucoolsten Bands dieses Planeten sich aus dem Koma erhoben hat und uns nach zwölf Jahren mit neuem Material beglückt! Es handelt sich selbstverständlich um die schwedische Krawallkapelle GEHENNAH! (Merke; mit "h" hinten = immer schon cool gewesen, ohne "h" = früher geil, heute Scheiße! Nur so nebenbei!)

Obwohl, so ganz neu sind die Sachen nicht. Vielmehr handelt es sich um die im letzten Jahr veröffentlichte EP "Metal Police" (Von der aber irgendwie keine Sau Notiz genommen hat. Ich hatte jedenfalls keine Ahnung von der Scheibe!!), plus zwei neue Tracks und sechs Neuaufnahmen alter Gehennah-Gassenhauer.

Was die Mucke angeht, so kann ich behaupten, dass sich in der ganzen Zwischenzeit nix geändert hat! (Juchhe!!!) Gehennah spielen immer noch denselben schweinegeilen Rotz von Rock'n'Roll/Punk/Metal wie eh und je. Asi-Straßenrock vom allerfeinsten halt! Es gibt für mich eigentlich nur noch die legendären Motörhead, die in diesem Genre noch besser, noch cooler sind (Aber wer kommt auch schon an Lemmy vorbei?). Also, hoch mitte Bierpullen und ein fettes "Prosit" gen Schweden geschickt! "Metal Police" dudelt bei mir derzeit rauf und runter und meine Begeisterung über dieses "Comeback" steigert sich von Mal zu Mal. Hoffen wir, dass nach diesem fulminanten Einstand die Kollegen schon bald ein ganz neues Album an den Start bringen! Jetzt brauch' ich erst mal was zu trinken, schreiben macht irgendwie so einen trockene Mund...

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Trackliste:

01. Metal Police
02. Four Knuckle Facelift
03. Crime Career
04. Fuck 'em All
05. Carve Off Your Face
06. Black Jack Looser
07. Decibel Rebel
08. 666. Drunks & Rock n' Roll
09. Bitch with a Bulletbelt
10. Hellstorm
11. Six Pack Queen
12. Piss Off, I'm Drinking

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Rogga Johansson - Entrance To The Otherwhere

ROGGA JOHANSSON

Crom Dubh - Firebrands and ashes

Crom Dubh  Firebrands and ashes

Sinners Bleed - Absolution

sinnersbleed

Enthroned - Cold Black Suns

enthroned2019

Abbath - Outstrider 

abbath2019

Délétère - Theovorator: Babelis Testamentum

Deletere2019Deathspell Omega - The furnaces of Palingenesia

Deathspell Omega2019

Vulture - Ghastly waves & battered graves

vulture 2019

Óreiða - Óreiða

oreioa

Nattfog - Pohjan Porteilta

Nattfog

Winterwolf - Lycanthropoc Metal of Death

Winterwolf  Lycanthropoc Metal of Death

Evohé - Deus Sive Natura

evohe

Inert - Vermin

inerxxl 2019

Calyx - Vientos Arcaicos

Calyx  Vientos arcaicos

Gaahls Wyrd: GastiR - Ghosts Invited

gaahl

Nocturnal Breed - We only came for the violence

Nocturnal Breedxxl  We only came for the violence

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang