.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsG-HThe House Of Capricorn: Morning Star Rise

Hate - Crusade: Zero

HATE Crusade Zero KopieLabel: Napalm Records

Spielzeit: 55:58 Min.

Genre: Death Metal

Info: Facebook

CD kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: 30. Janaur 2015

 

Ich habe nie so ganz verstanden, warum Hate immer wieder in die zweite Reihe gestellt wird, was die polnische Extrem-Metal-Szene angeht. Ok, Behemoth spielen allerspätestens seit "The Satanist" in ihrer ganz eigenen Liga, aber der Rest...? Egal, ich fand die Kollegen von Hate immer ziemlich gut, wie bei (fast) allen Bands haben die Polen mal etwas besser, mal etwas schlechter abgeliefert.

Nun steht das erste Album seit dem tragischen Tod ihres Bassisten "Mortifer" vor der Tür und natürlich fragt man sich, wie die Band einen solchen Schicksalsschlag verkraften würde (auch wenn Mortifer am direkten Songwriting wohl nie beteiligt war)?

Und wie so oft nach schlimmen Verlusten hat die Band all ihre Kraft und Wut in das neue Album gelegt und eines der besten ihrer doch auch schon recht langen Karriere (seit 1990!) erschaffen! "Crusade:Zero" ist ein unglaublich machtvolles Album geworden, das zwar etwas holperig beginnt (mit zwei Intros), dann aber die volle Breitseite aus Hass und Aggression auf den Hörer loslässt. Dabei geht die Band ausgesprochen vielschichtig und technisch anspruchsvoll zur Sache. Es gibt schnelle Songs voller Wut, aber gerade wenn die Kollegen das Tempo drosseln und unglaublich intensive und massive Midtempo-Kracher heraushauen, hat das Album seine besten Momente. Zwischendurch erinnert mich der Spaß an die aktuellen Behemoth, wenn man deren ganzen Bombast abzieht. Trotzdem schaffen es die Mannen um Bandchef "Adam the first Sinner" eine ebenfalls extrem boshafte und dunkle Atmosphäre zu kreieren, die den Hörer von Anfang an packt und nicht mehr loslässt.

Insgesamt kann mich "Crusade:Zero" auf ganzer Linie überzeugen. Da müssen die polnischen Landsleute von Vader, Decapitated & Co jetzt erst einmal nachliefern!

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Tracklist:

01. Vox Dei (a Call From Beyond)
02. Lord, Make Me An Instrument Of Thy Wrath
03. Death Liberator
04. Leviathan
05. Doomsday Celebrities
06. Hate Is The Law
07.valley Of Darkness
08. Crusade Zero
09. The Omnipresence
10. Rise Omega The Consequence!
11. Dawn Of War
12. Black Aura Debris
13. The Reaping (bonus)

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Tomb Mold - Planetary Clairvoyance

tomb mold 2019

Darkthrone - Old Star

darktrone oldstar

Spiker - Heavy Metal Macht

Spiker  Heavy Metal Macht

Rogga Johansson - Entrance To The Otherwhere

ROGGA JOHANSSON

Crom Dubh - Firebrands and ashes

Crom Dubh  Firebrands and ashes

Sinners Bleed - Absolution

sinnersbleed

Enthroned - Cold Black Suns

enthroned2019

Abbath - Outstrider 

abbath2019

Délétère - Theovorator: Babelis Testamentum

Deletere2019Deathspell Omega - The furnaces of Palingenesia

Deathspell Omega2019

Vulture - Ghastly waves & battered graves

vulture 2019

Óreiða - Óreiða

oreioa

Nattfog - Pohjan Porteilta

Nattfog

Winterwolf - Lycanthropoc Metal of Death

Winterwolf  Lycanthropoc Metal of Death

Evohé - Deus Sive Natura

evohe

Inert - Vermin

inerxxl 2019

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang