.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsG-H

Thomas Giles - Modern Noise

Thomas Giles- Modern NoiseLabel: Metal Blade Records

Spielzeit: 45:47 Min.

Genre: Prog Rock

Info: Facebook

CD kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Hinter Thomas Giles steckt niemand anderes als der Sänger und Keyboarder Thommy Rogers von Between The Buried And Me. Auf seiner zweiten Solo-Platte (die erste „Pulse" erschient 2011) gibt sich der Künstler voll und ganz einer sehr melodischen Variante des Prog-Rock hin. Während das Debut noch in kompletter Eigenregie von ihm eingespielt wurde, hat er sich diesmal die Unterstützung eines alten Weggefährten gesichert, nämlich die von Will Goodyear als Drummer.

Die Musik auf „Modern Noise" ist ausgesprochen vielseitig, von einem reinen Prog-Rock Werk zu sprechen, würde es eindeutig zu oberflächlich beschreiben. Thommy Roger bedient sich zum Beispiel auch beim Post-Rock und vor allem öffnet er sich für den Ambient bis Elektronik-Bereich. Da piept und zischt es immer wieder an den verschiedensten Stellen, was dem Werk schon eine ganz besondere, eigenständige Note gibt. Beim Song „Blueberry Queen" landet man sogar in einer verrauchten Jazzkneipe. (So gar nicht mein Fall!).

Neben der angesprochenen Vielseitigkeit ist ein weiteres, starkes Element auf „Modern Noise" die sanfte Melodie. Nicht nur, dass Herr Rogers ausschließlich beim klaren Gesang verbleibt, auch sind die Songs allesamt sehr melodisch, eingängig und irgendwie als „weich" zu bezeichnen. Und genau hier liegt die Krux des Albums: Es ist irgendwie langweilig! Trotz aller technischen Spielereien, trotz der Abwechslung fließt das Album an mir vorbei, ohne dass viel hängenbleibt. Wenn das Album eine Ladung Wäsche wäre, würde ich sagen, definitiv zu viel Weichspüler benutzt. Ich finde, dass es hier mit der Eingängigkeit und den zuckersüßen Melodien etwas übertrieben wurde! Meinem Onkel dürfte ich dieses Album gar nicht vorspielen, der ist nämlich Diabetiker! Musikalisch sicherlich auf hohem Niveau, mir aber viel zu soft und „gefällig" ausgefallen.

Dafür ist „Lkcvjvhljbvjâ?¥ËOeâ^+Ë?Nnnjmkjijm" für mich der Songtitel des Jahres!!!

Christian Hemmer

XXL-WertungL

Tracklist:

Wise And Silent
Multilated World
Siphon The Bad Blood
I Appear Disappear
Blueberry Queen
We Wander Lonely
M 3
LkcvjvhljbvjâOeâ^+Nnnjmkjijm
Noise Upon
Wander Drug
The Devil Net
Modern Noise

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Rogga Johansson - Entrance To The Otherwhere

ROGGA JOHANSSON

Crom Dubh - Firebrands and ashes

Crom Dubh  Firebrands and ashes

Sinners Bleed - Absolution

sinnersbleed

Enthroned - Cold Black Suns

enthroned2019

Abbath - Outstrider 

abbath2019

Délétère - Theovorator: Babelis Testamentum

Deletere2019Deathspell Omega - The furnaces of Palingenesia

Deathspell Omega2019

Vulture - Ghastly waves & battered graves

vulture 2019

Óreiða - Óreiða

oreioa

Nattfog - Pohjan Porteilta

Nattfog

Winterwolf - Lycanthropoc Metal of Death

Winterwolf  Lycanthropoc Metal of Death

Evohé - Deus Sive Natura

evohe

Inert - Vermin

inerxxl 2019

Calyx - Vientos Arcaicos

Calyx  Vientos arcaicos

Gaahls Wyrd: GastiR - Ghosts Invited

gaahl

Nocturnal Breed - We only came for the violence

Nocturnal Breedxxl  We only came for the violence

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang