.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsG-HGoatblood: Adoration of Blasphemy and War

Godflesh - A World Lit Only By Fire

godflesh A World Lit Only By FireLabel: Avalanche Recordings

Spielzeit: 53:57 Min.

Genre: Industrial Metal

Info: Homepage

CD kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Als ich angefangen habe Godflesh zu hören gab es die Band schon nicht mehr. Durch die Auflösung 2002, die abschließende Compilation „In All Languages" und die Aussagen des Bandleaders Justin Broadrick sah auch erst mal alles danach aus, als gäbe es keine Chance für ein neues Godflesh Album. Dabei hat die Band doch stets hochkarätige Alben produziert und beispielsweise mit dem Debüt „Streetcleaner" auch vor allem im Industrial Metal komplett neue Maßstäbe gesetzt. Vielerorts hörte man auch die Bezeichnung „Härteste Band der Welt". 2010 war es dann endlich soweit, für einen Auftritt auf dem Hellfest hat sich die Band wieder zusammen gefunden. Das neue Album erscheint nun endlich vier Jahre nach der Reunion auf Avalanche Recordings, vorangegangen sind bereits eine EP und eine Single.

Die Musik von Godflesh geht seit jeher durch Mark und Bein. Die Härte und Brutalität der Musik wird vor allem durch sehr harte Bass- und Gitarrenriffs erzeugt, dazu kommt der knochenbrechende Gesang von Justin Broadrick. Die Band klingt dennoch anders als alle Black- und Death-Metal Bands, da sie sich hier nicht dem Genretypischen Gesang und Gitarrenspiel bedienen. So wandern beispielsweise auch Elemente aus dem Noise und vor allem natürlich dem Industrial in die Musik. Der Name des Albums ist dabei auch Programm: A World Lit Only By Fire - Godflesh stecken die Welt in Brand und besingen deren Untergang. Die Band hat es schon immer verstanden die Post-Apokalypse in ein bedrückendes Soundgewand zu weben. „A World Lit Only By Fire" ist dem Debüt Streetcleaner in vielen Dingen sehr ähnlich, ist es doch ein Stück weit ein „Back to the Roots". Die Experimentierfreude von „Hymns" ist verschwunden und einem reinen, klaren Sound gewichen. 25 Jahre nach dem Debüt schafft die Band es also wieder sich selbst neu zu erfinden. Zum Ende hin wird das Album dann doch wieder etwas ruhiger und hymnischer und erinnert hier stellenweise etwas an Jesu, ohne dabei aber die drückende Stimmung von Godflesh zu verlieren. Um Euch einen Eindruck von diesem Album zu machen, solltet Ihr den Opener „New Dark Ages" (auch oben verlinkt) anhören. Insgesamt walzt das Album jedoch über Zuhörer hinweg, daher empfehle ich es einfach am Stück zu hören. Wer zu viel Zeit hat, sollte das Debüt zuerst hören und dann im Anschluss direkt „A World Lit Only By Fire".

Das neue Album ist ein Monster. Es wächst bei jedem Hördurchgang und scheint eine unendliche Tiefe zu besitzen. Der Zuhörer wird von der Brutalität überrannt und sprachlos zurück gelassen. Und genau so muss ein Godflesh Album sein. Keine Kompromisse, keine Spielereien, einfach nur Weltuntergang!

Moritz Naczenski

XXL-WertungXXL

Tracklist:

1. New Dark Ages
2. Deadend
3. Shut Me Down
4. Life Giver Life Taker
5. Obeyed
6. Curse Us All
7. Carrion
8. Imperator
9. Tower Of Emptiness
10. Forgive Our Fathers

XXL-Tipp

XXL Tipp Necrophobicxxl

Das hörst Du Dir an:

Wømb - Taciturn

Wmb  Taciturn xxl

Runespell - Order of Vengeance

runespell

Gaerea - Unsetting Whispers

Gaerea

Tomb Mold - Manor Of Infinite Forms

tomb mold cover2018xxl

Zombiefication - Below The Grief

zombiefication 2018xxl

Sadistik Forest - Morbid Majesties 

sadistik forest

Firtan - Okeanos 

Firtan

Sear Bliss - Letters From The Edge

Sear Bliss 2018

Atomicide - Furious and Untamed 

Atomicide

Supreme Carnage - Morbid Ways To Die

Supreme Carnagexxl

Atrocity - Okkult II

Atrocity OkkultIIxxl

Musmahhu - Formulas of rotten Death

Musmahhu

Uada - Cult Of A Dying Sun

Uada Cult 2018

Tunjum - Deidades del Inframundo

Tunjum  xxl

Pa Vesh En - A Ghost

Pa Vesh En

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

psoa 2018 aprilxxl

hate eternal tourxxl

misery index tour 2018xxl

carnal forge tourxxl

sleep of the sunless tourxxl

aborted tour 2018xxl

hypo tour 2018xxl

agrypine tourxxl

watain tour 2018 xxl

ophis tour 2018xxl

endseeker tour 2018xxl

hell over hammaburg 2019xxl

Zum Seitenanfang