.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsE-FFacebreaker - Dedicated to the Flesh

Fallen Saints: Evolution Has Failed

Fallen Saints Evolution Has Failed KopieLabel: Eigenproduktion

Spielzeit: 37:57 Min.

Genre: Death Metal

Info: Facebook

CD kaufen: Facebook

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Ganze sieben Jahre haben sie sich Zeit genommen für ihren Longplayer die Deather von Fallen Saints. Ob sie in der Zwischenzeit in Tibet waren – keine Ahnung, aber es ist schön, wenn sich eine weitere Underground-Band wieder zurückmeldet, anstatt dass man irgendwann zu hören bekommt „Band XY" hat sich still aufgelöst".

Vom Timing könnte es auch nicht besser sein, beim derzeitigen Death Metal Boom, gerade aus deutschen Landen. Vergleiche zu den Vorgängeralben kann ich leider nicht ziehen, da mir die Tanzkapelle zwar vom Namen her bekannt war, ich aber nie so richtig in den Genuss ihrer Musik gekommen bin. Das hat ja nun endlich ein Ende, also ran an den Speck!

Mit ihrem sehr modernen Death Metal decken sie dabei eine Nische ab, die bei der ganzen „Old School"-Geschichte in letzter Zeit etwas zu kurz gekommen ist. Leider treffen sie dabei nicht unbedingt meinen Geschmack, denn für mich ist der ganze Spaß trotz aller Brutalität ein bisschen zu verspielt, hat eine Ecke zu viel Melodie verpasst bekommen. Das ist aber nur meine persönliche Meinung und sagt natürlich nichts über die Qualität der Songs aus. Denn diese sind technisch völlig in Ordnung und werden sehr viele mitreißen (was man an den verschiedensten sehr positiven Reviews im Netz lesen kann!). Mir persönlich fehlt da einfach der finale Kick, der mich aus dem nietenbesetzten Ledertanga fegt (!!! – Sven) und auch die Atmosphäre überzeugt mich nicht hundertprozentig. Was allerdings so richtig geil rüberkommt, ist das herrlich fiese Organ von Sänger Oli! Seine Growls sind eine Wucht und veredelt die Songs ungemein.

Alles in allem kein schlechtes Death Metal Album, wer auf eine eher modernere Ausrichtung steht, sollte hier auf jeden Fall mal reinhören. Mich hat das gute Stück leider nicht ganz überzeugt!

Christian Hemmer

XXL WertungL

Tracklist:

01. Death Knight
02. Thru Fire And Dust
03. Eyes Should See
04. Pitch Black Hysteria
05. Agony Of Modern Life
06. Evolution Has Failed
07. White Sands
08. East Proctor
09. Battalion Mankind
10. Down To The Rats
11. History

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Tomb Mold - Planetary Clairvoyance

tomb mold 2019

Darkthrone - Old Star

darktrone oldstar

Spiker - Heavy Metal Macht

Spiker  Heavy Metal Macht

Rogga Johansson - Entrance To The Otherwhere

ROGGA JOHANSSON

Crom Dubh - Firebrands and ashes

Crom Dubh  Firebrands and ashes

Sinners Bleed - Absolution

sinnersbleed

Enthroned - Cold Black Suns

enthroned2019

Abbath - Outstrider 

abbath2019

Délétère - Theovorator: Babelis Testamentum

Deletere2019Deathspell Omega - The furnaces of Palingenesia

Deathspell Omega2019

Vulture - Ghastly waves & battered graves

vulture 2019

Óreiða - Óreiða

oreioa

Nattfog - Pohjan Porteilta

Nattfog

Winterwolf - Lycanthropoc Metal of Death

Winterwolf  Lycanthropoc Metal of Death

Evohé - Deus Sive Natura

evohe

Inert - Vermin

inerxxl 2019

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang