.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsE-FEternal Sex And War - Negative Monoliths

Eternal Sex And War - Negative Monoliths

esaw-cover smLabel: Quality Steel Records / Soulfood

Spielzeit: 38:40 Min.

Genre: Black Metal

Info: Facebook

CD kaufen: Shop

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Die seit 2001 existierende Krachkapelle Enternal Sex And War kommt aus dem Norden Italiens, bezeichnet sich selbst als Black-Metal-Band und veröffentlichte 2007 ihr Debüt namens 'Abuse Or Be Used'. Mit 'Negative Monoliths' folgt nun der zweite Streich des Trios, dessen Mitglieder die schwarzwurzeltypischen Pseudonyme Dr. Faustus, Gornhar sowie Thorshammer tragen. Leider machen die drei Nieten-und-Leder-Boys es mir gar nicht leicht, wenn es darum geht, die gebotene Mucke, todesbleibeschwerten Black Metal, zu bewerten. Einerseits finden sich ziemlich coole Parts und abgefahrene Ideen in jedem einzelnen Song, als Gesamtpakete betrachtet funktionieren die Stücke aber leider nicht immer (wenn man mal vom atmosphärischen Instrumentalstück 'Nothing But Void' absieht). Beinahe tragisch, dass mit 'Heretic Reaktor' zu Beginn der CD der schwächste Track der Scheibe zu finden ist, welcher zwar einen ganz coolen Dark-Throne-Part zu bieten hat, aber ansonsten nervendes Gegröle (klingt ein bisschen nach Dave Piekarz von The Dead Youth zu Zeiten von 'Intense Brutality'), viel zu leise abgemischtes Gekeife und einen langweiligen Songaufbau aufweist. 'Endless Dogmatic Demolition' beginnt mit einem netten Knüppelpart und wird zum Ende hin sehr doomig, aber darüber hinaus verweilt auch dieser Track leider nur im Mittelmaß. 'Bigotry Of The Insects' hat einen sehr dynamischen Anfang und um zwei Minuten herum eine Art Bassbrücke (der E-Bass ist auf der ganzen Scheibe erfreulicherweise stets gut zu hören), aber die Reste des Songs sind wiederum eher schwach. Besser sind da beispielsweise 'Hallucinated By The Ungod Of Exile, das wieder sehr nach Dark Throne klingt einen ziemlicher lässigen und leicht schrägen Mittelteil sowie Doom-Versatzstücke aufweist, oder 'Sarin Total Wipeout'.

'Negative Monoliths' ist ein sehr gutes Beispiel dafür, dass ein Gesamtwerk sehr viel schlechter sein kann als die Summe seiner Teile. Anders zusammengesetzt und ein wenig mehr Händchen bei den Kompositionen hätte eine bessere Scheibe zur Folge gehabt, so aber kann ich leider nur die M-Wertung für eine mittelmäßige Leistung vergeben, was schade ist, da die Herren mir durchaus sympathisch sind.
Ach ja, ich mag das Cover.

Kai Ellermann

XXL-WertungM

Tracklist:

1. Nothing But Void
2. Heretic Reaktor
3. Endless Dogmatic Demolition
4. Bigotry Of The Insects
5. Hallucinated By The Ungod Of Exile
6. Megatons To Negate
7. Sarin Total Wipeout
8. Cyclone Demagogy

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Krypts - Cadaver Circulation

Krypts  Cadaver circulation

Kapala - Termination Apex

kapala2019

Tomb Mold - Planetary Clairvoyance

tomb mold 2019

Darkthrone - Old Star

darktrone oldstar

Spiker - Heavy Metal Macht

Spiker  Heavy Metal Macht

Rogga Johansson - Entrance To The Otherwhere

ROGGA JOHANSSON

Crom Dubh - Firebrands and ashes

Crom Dubh  Firebrands and ashes

Sinners Bleed - Absolution

sinnersbleed

Enthroned - Cold Black Suns

enthroned2019

Abbath - Outstrider 

abbath2019

Délétère - Theovorator: Babelis Testamentum

Deletere2019Deathspell Omega - The furnaces of Palingenesia

Deathspell Omega2019

Vulture - Ghastly waves & battered graves

vulture 2019

Óreiða - Óreiða

oreioa

Nattfog - Pohjan Porteilta

Nattfog

Winterwolf - Lycanthropoc Metal of Death

Winterwolf  Lycanthropoc Metal of Death

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang