.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsE-FEktomorf - The Acoustic

Enfeeble - Encapsulate This Moment

Enfeeble- Encapsulate This MomentLabel: Eigenproduktion

Spielzeit: 53:26 Min.

Genre: Modern Metal

Info: Facebook

CD kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Ich bin ganz ehrlich, ich bin kein riesengroßer Fan von Bands, die man unter dem Banner „Modern Metal“ zusammenfassen kann (ich kann ein Lied von singen... – Sven) und als ich dann auch noch das recht klischebehaftete Cover gesehen habe, wollten sich bei mir zunächst altbekannte Vorurteile breitmachen. Aber selbstverständlich bin ich sofort in mich gegangen, habe mein Chi besucht und musste mir von diesem erst mal sagen lassen, dass ich in anderen Genres (vor allem im Black Metal) genau auf solche Klischees abfahre wie Stefan Raab im getunten Wok (ist schon scheiße, wenn die innere Stimme immer recht hat…).

Also ran an die Mucke, mit zusammengekniffenen Ohren das Intro überstanden – und dann durfte ich feststellen, dass die Kollegen aus Niedersachsen ihre Sache doch sehr ordentlich machen! Ihr Sound ist verdammt vielseitig, so finden wir Elemente aus Thrash und Death Metal, aber auch ganz viel aus dem Core Bereich (sei es nun Hardcore, Metalcore oder auch Emo). So eine Mischung kann sehr schnell mal kräftig in die Hose gegen, aber nicht bei Enfeeble! Da zeigt es sich, dass die Herren Musiker nun auch schon seit gut neun Jahren zusammen spielen und genau wissen, was sie da mit ihren Instrumenten fabrizieren.

OK, nicht alles auf dem Album findet meine komplette Zustimmung, so halte ich das 1:25 Zwischengedudel „The Last Night Before“ aber mal so was von überflüssig. Da die Band im Anschluss dann gleich wieder Vollgas gibt, ist das zu verschmerzen.

Enfeeble spielen in meinen Ohren durch ihren gelungenen Mix der verschiedensten Stile genau das, was ich mir unter gelungenem (und dadurch hörenswerten!) Modern Metal vorstelle! Wird zwar niemals mein Lieblingsgenre werden, aber ein gelungenes Album ist ein gelungenes Album, egal welche Stilrichtung(en) es bedient!!

Christian Hemmer

XXL-WertungXL-1

Tracklist:

01. Opening
02. Shock Me
03. Personage Collapse
04. Flashedever
05. Cavity Door
06. Cries
07. The Last Night Before
08. Reality Loss
09. Agony Revenge
10. The Creation
11. A Million Voices
12. False Faith
13. As We Were Like Shadows

XXL-Tipp

XXL Tipp Necrophobicxxl

Das hörst Du Dir an:

Extremity - Coffin Birth

extremity 2018xxl

Ancestor - Age of Overload

ancestorxxl

Wømb - Taciturn

Wmb  Taciturn xxl

Runespell - Order of Vengeance

runespell

Gaerea - Unsetting Whispers

Gaerea

Tomb Mold - Manor Of Infinite Forms

tomb mold cover2018xxl

Zombiefication - Below The Grief

zombiefication 2018xxl

Sadistik Forest - Morbid Majesties 

sadistik forest

Firtan - Okeanos 

Firtan

Sear Bliss - Letters From The Edge

Sear Bliss 2018

Atomicide - Furious and Untamed 

Atomicide

Supreme Carnage - Morbid Ways To Die

Supreme Carnagexxl

Atrocity - Okkult II

Atrocity OkkultIIxxl

Musmahhu - Formulas of rotten Death

Musmahhu

Uada - Cult Of A Dying Sun

Uada Cult 2018

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

psoa 2018 aprilxxl

hate eternal tourxxl

misery index tour 2018xxl

carnal forge tourxxl

sleep of the sunless tourxxl

aborted tour 2018xxl

hypo tour 2018xxl

agrypine tourxxl

watain tour 2018 xxl

ophis tour 2018xxl

endseeker tour 2018xxl

hell over hammaburg 2019xxl

Zum Seitenanfang