.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsC-DDarkhaus: Providence

Dew-Scented: Intermination

Dew Scented InterminationLabel: Metal Blade Records

Spielzeit: 46:07 Min.

Genre: Thrash Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Amazon

Hörprobe: Soundcloud

VÖ-Datum: 12. Juni 2015

 

Dew-Scented bringen ein neues Album auf den Markt und es beginnt (Trommelwirbel!!) mit einem "I"!!!! (Gottseidank, sonst wäre mein Weltbild auch glatt zerbröselt!)

Nach einem so kurzen, wie überflüssigen Intro geht es mit "On a collision course" sogleich in die Vollen, knüppelharter Thrash Metal von der ganz fiesen Sorte wird uns um die Ohren geballert. Und genauso brutal geht es weiter bis zur allerletzten Note, bei Dew-Scented werden nach wie vor keine Gefangene gemacht, sondern lediglich blutige Ohren hinterlassen. Die Kollegen haben auch auf ihrem mittlerweile zehnten Longplayer (die beiden Compilations habe ich mal nicht mitgerechnet) eine derart brachiale Wucht und Energie in ihren Kompositionen, dass so manche Death Metal Band da nicht mal ansatzweise mithalten kann!

Der begeisterte Fan bekommt also genau das, was er erhofft hat! Das ist auch gut so, denn so nett die Compilation "Insurgent" von 2013 auch war, bleibt es "nur" eine Zusammenstellung und das letzte reguläre Album "Icarus" ist jetzt auch schon drei Jahre alt! Veränderung im Sound der Kollegen gibt es also eigentlich nicht, warum auch? Ihr Brutalo-Thrash ist unverkennbar, es fällt mir eigentlich keine andere Thrash-Formation ein, die man direkt mit Dew-Scented vergleichen könnte und das ist ja somit das größte Kompliment, was man einer Band machen kann!

Mir gefällt "Intermination" ganz ausgezeichnet! So mag ich Thrash Metal sowieso am Liebsten und die Band ist und bleibt eine feste und verlässliche Größe in einem Genre, in dem im Moment leider auch sehr viel Überflüssiges und Scheißkram herumläuft! Gut, dass es Euch gibt, Kollegen!

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Tracklist:

1. Declaration Of Intent (1:00)
2. On A Collision Course (3:49)
3. Scars Of Creation (3:46)
4. Affect Gravity (3:56)
5. Means To An End (4:41)
6. Ode To Extinction (4:05)
7. Demon Seed (3:48)
8. Power Surge (3:53)
9. Ruptured Perpetually (3:35)
10. Living Lies (4:19)
11. Atavistic (3:38)
12. Reborn (3:32)
13. Radiation Sickness (2:05) *Repulsion Cover

XXL-Tipp

XXL Tipp Necrophobicxxl

Das hörst Du Dir an:

Runespell - Order of Vengeance

runespell

Gaerea - Unsetting Whispers

Gaerea

Tomb Mold - Manor Of Infinite Forms

tomb mold cover2018xxl

Zombiefication - Below The Grief

zombiefication 2018xxl

Sadistik Forest - Morbid Majesties 

sadistik forest

Firtan - Okeanos 

Firtan

Sear Bliss - Letters From The Edge

Sear Bliss 2018

Atomicide - Furious and Untamed 

Atomicide

Supreme Carnage - Morbid Ways To Die

Supreme Carnagexxl

Atrocity - Okkult II

Atrocity OkkultIIxxl

Musmahhu - Formulas of rotten Death

Musmahhu

Uada - Cult Of A Dying Sun

Uada Cult 2018

Tunjum - Deidades del Inframundo

Tunjum  xxl

Pa Vesh En - A Ghost

Pa Vesh En

Slaughterday - Abbatoir 

slaughterdayxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

psoa 2018 aprilxxl

hate eternal tourxxl

misery index tour 2018xxl

carnal forge tourxxl

sleep of the sunless tourxxl

aborted tour 2018xxl

hypo tour 2018xxl

agrypine tourxxl

watain tour 2018 xxl

ophis tour 2018xxl

endseeker tour 2018xxl

hell over hammaburg 2019xxl

Zum Seitenanfang