.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsC-DCaronte: Church Of Shamanic Goetia

Caronte: Church Of Shamanic Goetia

caronte cover smLabel: Ván Records / Soulfood

Spielzeit: 61:24 Min.

Genre: Doom Metal

Info: Facebook

CD kaufen: Shop

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Leise und unbemerkt haben die Okkult-Doomer von Caronte im Oktober 2014 ihr neues Album „Church of Shamaniac Goetica" über Ván Records veröffentlicht. Die vier Jungs aus Italien sind seit 2011 aktiv und haben jetzt bereits ihr zweites Full-Length Album im Regal stehen. Doom Metal aus Italien hört man zwar nicht allzu oft, aber das Label ist ja dafür bekannt eher untypische Kapellen unter Vertrag zu nehmen. Bisher haben Sie auch immer guten Geschmack bewiesen.

Caronte spielen eine kompromisslose Mischung aus Stoner und Doom-Metal, die mit okkulten Texten angereichert ist. Wie man schon den einzelnen Songtiteln entnehmen kann, hat die Band sich intensiv mit diesem Thema beschäftigt und kann daher die Texte auch sehr authentisch dem Zuhörer nahebringen. Dazu kommt ein sehr druckvolles und stimmungsvolles Gitarrenspiel und auch die übrigen Musiker verstehen ihr Handwerk. Das innovative an dieser Musik wird vor allem durch den Gesang geschaffen, der aufgrund seiner Vielschichtigkeit stellenweise an eine Art Beschwörung erinnert. Auch der Einsatz weiterer Stimmlagen im Hintergrund unterstreicht dieses Empfinden. Die sehr dichte und okkulte Atmosphäre trägt das Album komplett. Sicherlich ist der dargebotene Doom Metal nicht besonderer als viele andere Kapellen, aber durch die Stimmung die dieses Album vermittelt kann es den Zuhörer sehr gut einweben und für sich gewinnen. Der oben verlinkte Track kann sehr gut die Stimmung dieses Albums vermitteln, daher solltet ihr ein Ohr riskieren. Er fängt zunächst sehr schleppend an, kann dann aber vor allem durch die Atmosphäre überzeugen. Insgesamt halte ich dieses Lied für das stärkste des Albums, aber auch die weiteren Songs haben durchaus ihre Stärken.

Caronte machen fast alles richtig, sodass ich in Zukunft ein Auge auf diese Band werfen werde. Mir hat das Hören des Albums sehr viel Freude bereitet, da es ein sehr stimmiges Konzept bietet und auch die Atmosphäre, die den Texten inne liegt, sehr gut transportieren kann. Hier können sich einige andere Bands noch eine Scheibe abschneiden. Luft nach oben ist aber fast immer!

Moritz Naczenski

XXL WertungXL 1

Tracklist:

1. Maa-Kheru's Rebirth
2. Handlecheyapi
3. Wakan Tanka Riders
4. Temple Of Eagles
5. The Sulphur Shaman
6. Black Mandala
7. Left Hand Voodoo

XXL-Tipp

XXL Tipp Necrophobicxxl

Das hörst Du Dir an:

Funeral Mist - Hekatomb

funeral mistxxl

Totalselfhatred - Solitude

Totalselfhatred  Solitude xxl

Collapse of Lights - Each Failing Step

Collapse of Light xxl

Urfaust - The Constellatory Practice

urfaust 2018xxl

Shrine of the Serpent - Entropic Disillusion

Shrine of the Serpent

Ruach Raah - Under the insignia of Baphomet

Ruach Raah xxl

 

Embrace of Throns - Scorn Aesthetics

embrace of throns 2018xxl

Aborted Fetus - The Ancient Spirits Of Decay

Aborted Fetus xxl

Orgullo Nativo - Entre el campo de batalle

Orgullo Nativo

Spectral Wound - Infernal Decadence

Spectral Woundxxl

De Profundis - The blinding light of faith

De Profundis

Jyotisavedanga - Thermogravimetry Warp Continuum

Jyotisavedangaxxl

Gutter Instinct - Heirs of Sisyphus

gutter instinct coverxxl

Blood Tsunami - Grave Condition

blood tsunami xxl

 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

psoa 2018 aprilxxl

hate eternal tourxxl

misery index tour 2018xxl

carnal forge tourxxl

sleep of the sunless tourxxl

aborted tour 2018xxl

hypo tour 2018xxl

agrypine tourxxl

watain tour 2018 xxl

ophis tour 2018xxl

endseeker tour 2018xxl

hell over hammaburg 2019xxl

Zum Seitenanfang