.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsA-BBlack Magic - Wizard’s Spell

Aosoth - IV: An Arrow In Heart

aosoth iv smLabelAgonia Records

Spielzeit: 56:03 Min

Genre: Black Metal

Info: Facebook

CD kaufen: Amazon

Hörprobe: YouTube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Sind Aosoth die neuen Antaeus? Nun von der Hauptband von Kollege MkM hat man ja schon lange nichts mehr gehört, er scheint sich im Moment wohl mehr seinem Aosoth Projekt zu widmen! Und das macht er mit seinen beiden Spielgefährten „BST“ und „INRVI“ auch ganz ausgezeichnet.

Angenehm weiterentwickelt hat sich die Band seit ihren Anfangstagen und präsentiert mit „An Arrow in Heart“ ihrem vierten Longplayer. Und der hat nicht nur ein ausgesprochen geschmackvolles Cover, sondern auch der Inhalt stimmt! Das Tempo wurde im Vergleich zum Vorgänger noch mal gedrosselt, was die Songs noch massiver und heftiger erscheinen lässt. Die bitterbös krächzende Stimme von MkM dürfe ja hinlänglich bekannt sein, aber was die drei Musiker hier für eine Atmosphäre erschaffen ist schon atemberaubend! Abgrundtief böse und bedrohlich kommen die sieben Songs durch die Boxen geklettert, dass ich meinen Hut ziehe! Das hat Stil und Qualität. Das Trio geht sehr abwechslungsreich an die Sache heran, ohne dabei Brutalität oder Aggression zu vernachlässigen. Auch die beiden „Zwischenspiele“ Broken Dialogue 1+2 passen, obwohl sie mit ihren Sprachsample schon deutlich aus dem Rahmen fallen, erstaunlich gut ins Gesamtkonzept.

Der eindeutige Höhepunkt des Albums ist der fast eine Viertelstunde lange, letzte Track „Ritual Marks of Penitence“. Meine Güte, Aosoth packen in diesen Song so viel packende Atmosphäre und mitreißende musikalische Ideen, das kriegen andere Bands in fünf Alben nicht auf die Reihe!

Also, ohne Zweifel ist „An Arrow of Heart“ ein intensives, brutales, extrem einfallsreiches Black Metal Album. Frankreich ist und bleibt zurzeit einfach ein extrem guter Nährboden für außergewöhnlichen Black Metal mit Niveau.

Christian Hemmer

xl

Tracklist:

1. An Arrow in Heart
2. One With The Prince With A Thousand Enemies
3. Temple of Knowledge
4. Under The Nails and Fingertips
5. Broken Dialogue 1
5. Broken Dialogue 2
6. Ritual Marks of Penitenc

XXL-Tipp

XXL Tipp Necrophobicxxl

Das hörst Du Dir an:

Ancestor - Age of Overload

ancestorxxl

Wømb - Taciturn

Wmb  Taciturn xxl

Runespell - Order of Vengeance

runespell

Gaerea - Unsetting Whispers

Gaerea

Tomb Mold - Manor Of Infinite Forms

tomb mold cover2018xxl

Zombiefication - Below The Grief

zombiefication 2018xxl

Sadistik Forest - Morbid Majesties 

sadistik forest

Firtan - Okeanos 

Firtan

Sear Bliss - Letters From The Edge

Sear Bliss 2018

Atomicide - Furious and Untamed 

Atomicide

Supreme Carnage - Morbid Ways To Die

Supreme Carnagexxl

Atrocity - Okkult II

Atrocity OkkultIIxxl

Musmahhu - Formulas of rotten Death

Musmahhu

Uada - Cult Of A Dying Sun

Uada Cult 2018

Tunjum - Deidades del Inframundo

Tunjum  xxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

psoa 2018 aprilxxl

hate eternal tourxxl

misery index tour 2018xxl

carnal forge tourxxl

sleep of the sunless tourxxl

aborted tour 2018xxl

hypo tour 2018xxl

agrypine tourxxl

watain tour 2018 xxl

ophis tour 2018xxl

endseeker tour 2018xxl

hell over hammaburg 2019xxl

Zum Seitenanfang