.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsA-B

Attic - The Invocation

attic-artwork_smLabel: Ván Records / Soulfood

Spielzeit: 47:43 Min.

Genre: Heavy Metal

Info: Facebook

CD kaufen: Amazon

VÖ-Datum: 07. Dezember

 

Ich habe die Zukunft des Heavy Metals gesehen ... und sie heißt: ATTIC!!!
Okay vielleicht etwas zu schmalzig, aber was die Kollegen aus NRW mit ihrem Debütwerk hier vorlegen, ist einfach grandios. Es hat in der letzten Zeit mehrere sehr gute neue Bands gegeben, die sich mit dem klassischen Metal der Marke Mercyful Fate/King Diamond identifizieren (Ich denke da an Ghost, In Solitude oder auch Portrait), aber die werden allesamt von Attic mit links in die Tasche gesteckt!!!!
Zuerst dachte ich noch, ok - wieder so ein kleiner Rock Hard Hype (Attic war ja Demo-Band des Monats), aber hier ist jedes Wort des Lobes am richtigen Platz. Auch ich bin geneigt nur in Superlativen zu sprechen, so begeistert bin ich von der Scheibe! Großartige Musik, herrliche Riffs, tolle Harmonien und dann erst der Gesang! Frontmann „Meister Cagliostro" erklimmt stimmliche Höhen, die dem gute Herrn Petersen aus Dänemark mehr als nur gerecht werden.
Für die Freunde der Band, die bereits ihre Demo-CD ihr Eigen nennen können, mag es vielleicht ein kleiner Wermutstropfen sein, dass sie 3 der Songs auf „The Invocation" bereits kennen („The Hidden Grave", „Funeral in the Woods" + „The Headless Horseman"), aber da es von dieser Eigenproduktion meines Wissens so viele Exemplare gar nicht gibt, dürfte das wirklich nur eine kleine Handvoll von Leuten betreffen.
Es ist unglaublich, aber bei dieser Scheibe finde ich sogar das Intro dufte (nette Orgelklimperei). Die CD ist unheimlich authentisch, man merkt, dass hier wahre Metal Fanatiker am Werke sind. So ein Album kann man nicht ohne totale Hingabe für das Genre schreiben.
Ich sage der Band eine wahrlich große Zukunft voraus, dieses Album dürfte in der Szene einschlagen wie eine Bombe!!! Bei mir hat sie auf jeden Fall einen riesigen Krater hinterlassen!!!

Christian Hemmer

xxl

Tracklist:

1. The Hidden Grave (intro)
2. Funeral in the Woods
3. Join the Coven
4. Edlyn
5. Ghost of the Orphanage
6. In the Chapel (intro)
7. The Invocation
8. The Headless Horseman
9. Satan's Bride
10. Evil Inheritance

 

XXL-Tipp

XXL Tipp Necrophobicxxl

Das hörst Du Dir an:

Craft - White Noise and Black Metal

craft

Cavurn - Rehearsal Tape

Cavurn

Posthuman Abomination - Transcending Embodiment

Posthuman Abominationxxl

Pact - Enigmata

pact

Funeral Mist - Hekatomb

funeral mistxxl

Totalselfhatred - Solitude

Totalselfhatred  Solitude xxl

Collapse of Lights - Each Failing Step

Collapse of Light xxl

Urfaust - The Constellatory Practice

urfaust 2018xxl

Shrine of the Serpent - Entropic Disillusion

Shrine of the Serpent

Ruach Raah - Under the insignia of Baphomet

Ruach Raah xxl

 

Embrace of Throns - Scorn Aesthetics

embrace of throns 2018xxl

Aborted Fetus - The Ancient Spirits Of Decay

Aborted Fetus xxl

Orgullo Nativo - Entre el campo de batalle

Orgullo Nativo

Spectral Wound - Infernal Decadence

Spectral Woundxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

psoa 2018 aprilxxl

hate eternal tourxxl

misery index tour 2018xxl

carnal forge tourxxl

sleep of the sunless tourxxl

aborted tour 2018xxl

hypo tour 2018xxl

agrypine tourxxl

watain tour 2018 xxl

ophis tour 2018xxl

endseeker tour 2018xxl

hell over hammaburg 2019xxl

Zum Seitenanfang