.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsMorbus 666: Ignis Divine Imperium

Carnal Tomb - Abhorrent Veneration

carnalxxltomb2019Label: Testimony Records

Spielzeit: 44:53 min.

Genre: Death Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Bandcamp

VÖ-Datum: bereits erschienen

Japps, da torkelt ein verfickter Zombie in unmittelbarer Nähe, verdammt! Mach' das Viech bloß weg!!!

Die seit 2014 Unheil, Chaos, Zerstörung sowie ganz viel Untoten-Flair verbreitende Todesblei-Formation Carnal Tomb aus unserer wahrlich wunderbaren Bundeshauptstadt hat ein neues - das zweite - Album am Start, welches just ganz frisch erschienen ist und in nicht einmal 45 Minuten sieben für Death-Metal-Verhältnisse zwar deutlich lange, jedoch in keiner Weise langatmige oder gar langweilige Tracks aufweist, welche vielmehr ziemlich genau eine gelungene Mischung aus altem US-Death á la frühe Death, der schwedischen Variante (Entombed, Grave...) sowie dem berüchtigten und in den allermeisten Fällen äußerst grabesfeuchten finnischen Todesblei darstellen.

Dabei wird man immer wieder überrascht, ohne einen Schock erleben zu müssen: Die abwechslungsreichen Versatzstücke tauchen stets plötzlich und unerwartet auf, wirken aber zu keiner Weise ansatzweise konstruiert oder gar fehl am Platz. Schon mal wird geknüppelt und auch hin und wieder die Grenze zum Doom überschritten, größtenteils verweilen die Berliner aber im Midtempo. Man hat zwar alles schon mal gehört, aber das soll jetzt nicht als negative Kritik verstanden wissen: Schnitzel - Pommes - Schranke kann man schließlich auch öfter als einmal im Jahr essen.
Recht fett produziert hat das Ganze Tobias Engle (Englsound Studios), wobei er erfreulicherweise auch den E-Bass, der ja bei anderen Produktionen ja leider häufiger vernachlässigt wird, schön in den Vordergrund gemischt hat.

Rippenspieß:

XXL WertungXL 1

Tracklisting:

01. Putrid Fumes
02. Abhorrent Veneration
03. Cryptic Nebula
04. Amid The Graves
05. Dissonant Incubation
06. Feeding Mold
07. Sepulchral Descent

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Vomit Angel - Imprint of extinction

Vomit Angel

Ahret Dev - Hellish

Ahret Dev  Hellish

Abythic - Conjuring The Obscure

abythic conjuring 600px

Baest - Venenum

beast2019

Atlantean Kodex - The Course Of Empire

atlantean

Kêres - Ice, vapor and crooked arrows

Keres  Ice,

Karmic Void - Armageddon sun

KARMIC VOID   Armageddon Sun

Kringa - Feast upon the gleam

kringa

Arcane Frost - Dragged into the void

Arcane Frost  Drag

Aske + Kuutar + Old Pagan + Black Candle: Four ways of blasphemy

Aske

Temple Of Dread - Blood Craving Mantras

temple of dead

Vordr - Vordr

vordr

Nunslaughter - Antichrist 

Nunslaughter  Antichrist

Necrotted - Die for something worthwhile

Necrotted  Die for something worthwhile

Entombed A.D. - Bowels of Earth

emtombedad2019

Kudlaakh - Kudlaakh

Kudlaakh  Kudlaakh

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

spectralwound

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang