.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsLjáin - Endasálmar og klofnar tungur

Firespawn - Abominate

firespawnxxl2019Label: Century Media Records

Spielzeit: 41:38 min.

Genre: Death Metal mit Heavy-Metal-Versatzstücken

Info: Facebook

Hörprobe: Youtube

Album kaufen: Shop

VÖ-Datum: bereits erschienen

Die in der Presse vielfach als Death-Metal-Supergroup bezeichnete schwedische Abrissbirne Firespawn veröffentlicht in den nächsten Tagen sein Drittwerk 'Abominate'. Hören wir also in die Scheibe rein.

Zunächst einmal freut es mich zu sehen, dass seit der Bandgründung im Jahre 2015 jedes der fünf Gründungsmitglieder weiterhin bei Firespawn am Ball geblieben und somit klar ist, dass das Quintett nicht bloß ein weiteres Projekt einiger Todesblei-Veteranen darstellt, sondern tatsächlich eine echte Band ist.
Was das Album ganz klar von anderen Death-Metal-Veröffentlichungen der letzten Zeit abhebt: es weist einen deutlichen Oldschool-Heavy-Metal-Vibe auf, was sich vor allem auf die präzise Gitarrenarbeit auswirkt; selten im Death Metal hat man derart klassische Soli genießen dürfen (vielleicht bei den späteren Death, die dann aber auch schon keinen wirklichen Death Metal mehr spielten, was man an dieser Stelle bitte nicht negativ verstehen sollte).
Aber keine Angst: die elf Songs werden durch das Dazutun alter HM-Trademarks ganz sicher nicht handzahm, langweilig und/ oder kraftlos. Dafür sorgen schon LG Petrov, der hier derart brutale Growls rauskloppt, die man von ihm in seinen alten Tagen ganz sicher nicht mehr erwartet hätte, sowie Matte Modins dynamisches Schlagzeugspiel. Die Stockholmer zeigen uns knapp 42 Minuten lang, wo der Hammer hängt.

Rippenspieß

XXL WertungXL 1

Tracklist:

01. The Gallows End
02. Death And Damnation
03. Abominate
04. Heathen Blood
05. The Great One
06. Cold Void
07. The Hunter
08. Godlessness
09. Blind Kingdom
10. The Undertaker
11. Black Wings Of The Apokalypse

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Nachtig - Nachtig

nachtig

Valosta Varjoon - Oberpfälzer Wald

Valosta Varjoon

Revel in Flesh - The Hour of the Avenger

revel2019

Geistaz'Ika - Trolddomssejd I Skovens Dybe Kedel

GeistazIka  Trolddomssejd I Skovens Dybe Kedel

Othala - Nebelwand

Othala  Nebelwand

Nebelgrund - Des Zornes Glut

Nebelgrund  Des Zornes Glut

Kosmokrator - Through Ruin... Behold

Kosmokrator  T

Denial of God - The Hallow Mass

Denial of God  The Hallow Mass

Die Grüne Welle - Wirf dein Leben weg

gruene welle

Morast - Il Nostro Silenzio

Morast  Il nostro silenzio

Marras - Where Light Comes To Die

Marras  Where light comes to die

Tan Kozh - Lignages Oubliés

Tan Kozhneu

Fleshcrawl - Into The Catacombs Of Flesh

Fleshcrawl   Into

Cryptic Brood - Outcome Of Obnoxious Science

Crypric Brood  Outcome Of Obnoxious Science

Ragnarok - Non Debellica 

ragnarok2019

Apokalyptic Raids - The Pentagram

Apokalyptic Raids

 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

abortedtour

swallowthsun

bolzertout

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

miseryindes 2019

Zum Seitenanfang