.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsDunkelNacht - Empires of Mediocracy

Usurper - Lords of the Permafrost

Usurper  Lords of the PermafrostLabel: Soulseller Records

Spielzeit: 36:26 min.

Genre: Thrash/Death/Black

Info: Facebook

Album kaufen: Bandcamp

VÖ-Datum: 22. März 2019

Was habe ich mich gefreut, als ich erfahren hatte, dass die Jungs von Usurper nach viel zu langen 14 Jahren endlich wieder ein neues Album veröffentlich würden. (Nein, ich schäme mich meiner Freudentränen nicht....) Denn ich bin schon seit ihrem Debüt "Diabolosis" (Head Not Found Records, 1995) ein Riesen-Fan der Band aus Chicago und habe alle ihre Tonträger in meiner Sammlung stehen. Und wie herrlich, auch nach so langer Zeit (die Band hatte sich von 2007 bis 2015 aufgelöst und dann in Originalbesetzung wieder zusammengefunden) haben die Musiker weder ihre musikalische Ausrichtung verlassen, noch ihren Biss verloren. Auch anno 2019 beglücken sie uns mit ihrer absolut tödlichen Mischung aus Thrash, Death und Black Metal, die ganz wunderbar mit einem guten Schuss klassischem Heavy Metal abgerundet wird. Und dabei klingen sie frischer und spielfreudiger als je zuvor, es ist ein Träumchen! Auch wenn das gesamte Album extrem grandios erschallt, so ist mein absoluter Favorit der Titeltrack "Lords of the Permafrost" - meine Fresse, dieser Song killt einfach alles! Ein wenig schade ist nur die relativ kurze Spielzeit, also meinetwegen hätte die Platte gerne doppelt bis dreifach so lang ausfallen können. Trotzdem ist das Ganze eine absolute Granate und für mich ein erster ganz großer Höhepunkt des noch jungen Jahres!

Christian Hemmer

XXL WertungXXL

Tracklist:

1. Skull Splitter 04:07
2. Beyond the Walls of Ice 04:01
3. Lords of the Permafrost 04:51
4. Cemetery Wolf 04:55
5. Warlock Moon 03:15
6. Gargoyle 05:10
7. Black Tide Rising 04:45
8. Mutants of the Iron Age 05:22

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Rogga Johansson - Entrance To The Otherwhere

ROGGA JOHANSSON

Crom Dubh - Firebrands and ashes

Crom Dubh  Firebrands and ashes

Sinners Bleed - Absolution

sinnersbleed

Enthroned - Cold Black Suns

enthroned2019

Abbath - Outstrider 

abbath2019

Délétère - Theovorator: Babelis Testamentum

Deletere2019Deathspell Omega - The furnaces of Palingenesia

Deathspell Omega2019

Vulture - Ghastly waves & battered graves

vulture 2019

Óreiða - Óreiða

oreioa

Nattfog - Pohjan Porteilta

Nattfog

Winterwolf - Lycanthropoc Metal of Death

Winterwolf  Lycanthropoc Metal of Death

Evohé - Deus Sive Natura

evohe

Inert - Vermin

inerxxl 2019

Calyx - Vientos Arcaicos

Calyx  Vientos arcaicos

Gaahls Wyrd: GastiR - Ghosts Invited

gaahl

Nocturnal Breed - We only came for the violence

Nocturnal Breedxxl  We only came for the violence

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang