.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsVoodus - Into The Wild

Voodus - Into The Wild

voodusLabel: Shadow Records/ Regain Records

Spielzeit: 60:01 min.

Genre: Blackened Death Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Bandcamp

VÖ-Datum: bereits erschienen

Schon vor geraumer Zeit erschien die Debütscheibe der Schweden Voodus, die von 2004 bis 2015 unter dem Namen Jormundgand die Szene unsicher machten und seit der Namensänderung bereits zwei EPs ('NightQueen' (2015) sowie 'Serpent Seducer Saviour' (2017)) veröffentlichten.

Eines vorweg: Mir persönlich erscheint die Umbenennung nicht ganz schlüssig, denn die Mucke hat sich nicht grundlegend geändert. Besagte Änderung des Bandnames hat definitiv 'was von "Raider heißt jetzt Twix, sonst ändert sich nix" und wird wohl vollzogen worden sein, da einige weitere Kapellen unter dem Jormundgand-Label firmieren. Von Relevanz ist eh nicht der Name der Band, sondern vielmehr die Musik, welche sie kreiert. Auf 'Into The Wild' finden sich auf etwas mehr als einer Stunde formidabel in Szene gesetzter angeschwärzter Todesblei, der nicht selten an die ersten beiden Scheiben der berüchtigten, aber dennoch sehr begnadeten Landsleute von Dissection erinnert. Man spart nicht mit Melodien und gewaltigen Riffgewittern, wobei die Atmosphäre stets düster, unheilig und eisig daher kommt. Etwas übers Ziel hinausgeschossen haben die Jungs von Voodus mit dem letzten Track, 'The Terrain Of Moloch', der im Gesamtbild doch ein wenig zu lang erscheint, dabei zwar nicht total scheiße ist, aber in einer gestraffteren Version ein weit besseres Bild abgegeben hätte. Im Gesamtbild schadet die Überlänge dieses einen Songs allerdings wenig.

Hier noch ein paar Fakten zum Schluss: Aufgenommen wurde 'Into The Wild' im Necromorbus Studio; erschienen ist es in den Formaten CD, LP und Tape (und vermutlich auch digital).

Rippenspieß

XXL WertungXL 1

Tracklisting:

01. The Awakening And The Ascension
02. The Golden
03. Gnothi Seauton
04. Into The Wild
05. Communion Amid The Graves
06. Dreams From An Ancient Mind Pt I
07. Dreams From An Ancient Mind Pt II
08. The Terrain Of Moloch

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Darkmoon Warrior: Angels of dirt - Beasts of rebellion

Darkmoon Warrior  Angels of dirt   Beasts of rebellion

Aiwīgaz Undergangaz + Múspellzheimr - Split

aiwigaz

Denial of God - The shapeless mass

denial of god2019

Demonomancer - Poisoner of the new black age

Demonomancer  Priso

Eridu - Lugalbanda 

Eridu  Lugalbanda

Sacred Reich - Awakening

Sacred Reich 8

Daemoni - Black Tyrant

Daemoni  Black Tyrant

Illdisposed - Reveal Your Soul For The Dead

illdisposed2019

Frantic Aggressor - Land Mine Logic

Frantic Aggressor

Ysbryd + Nebelgrund + Helsang: Im Tode vereint (Split)

nebelgrund2

Bastard Grave - Diorama Of Human Suffering

bastardgravexxl2017

Knoest - Dag 

Knoest Cover

Damnation Defaced - The Devourer

damnation2019

Celestial Grave - Secular flesh

Celestial Grave  Secular flesh

Khaos - ...encircles us...

khaos encircles

Cro-Mags - Don't give in

Cro Mags  Don't give i

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

spectralwound

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang