.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsDenial: 11°22 . 4'N 142°35 . 5'E (7")

Master - Vindictive Miscreant

master2018Label: Transcending Obscurity Records

Spielzeit: 44:26 min.

Genre: Thrash Metal/ Death Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Bandcamp

VÖ-Datum: 28. November 2018

Scheiße, was ist bloß mit Paules Stimme passiert? Bereits auf 'Edge Of The Abyss', der dritten Scheibe des Projekts Johansson & Speckmann, ist mir aufgefallen, dass Herr Speckmann bei weitem nicht mehr so gut bei Stimme ist wie in der Vergangenheit; es klingt mitunter so, als würde er nach jedem zweiten Vers aufstoßen. Gut, er war nie ein Freddy Mercury, Mikael Åkerfeldt oder Mike Patton, aber ein paar gutklassige Growls hatte der "Exil-Tscheche" in der Vergangenheit stets parat. Bei einigen Songs der aktuellen Scheibe stören diese stimmlichen Ausfälle richtiggehend ('Vindictive Miscreant'); bei anderen kann man darüber hinweg sehen ("Actions Speak Louder Than Words', 'The Impossible Of Dreams', 'The Inner Strength Of The Demon'), was auch daran liegen mag, dass im Hintergrund weitere Growls und/oder Shouts untergemischt wurden.

Ein weiterer Kritikpunkt: Die Songs sind zu lang geraten (keines der Lieder ist weniger als vier Minuten lang, wobei sechs der acht Stücke die Fünf-Minuten-Marke mit Leichtigkeit knacken), was pro forma kein Problem darstellen würde, wenn das Dargebotene entsprechend inhaltsreich gehalten wäre; im Fall von 'Vindictive Miscreant' reicht die Klasse und Masse an Abwechslung aber gerade 'mal für Dreiminüter. Im Umkehrschluss sind die Songs zwar alle nicht schlecht, aber eben viel zu lang(atmig). Mit 'Hit: Engulfed In Paranoia' hat das in dieser Formation seit 2003 zusammenspielende Trio (neben Speckmann sind das die Herren Pradlovsky und Nejezchleba) allerdings auch einen kleinen Hit am Start, der mit sechseinhalb Minuten zwar auch etwas aufgebläht erscheint, aber wie die Hölle groovt und für Master-Verhältnisse ordentlich progressiv ist.

Wenn ich an Paul Speckmann und Master denke, fallen mir immer wieder Begriffe wie Beharrlichkeit, Ehrlichkeit, Scheiße-jetzt-erst-recht-Einstellung und Eingängigkeit ein. Und so ist auch das neueste Machwerk von Master ein grundsolides Album geworden, wenn auch kein wirklich gutes.

Rippenspieß

XXL WertungM

Tracklisting:

01. Vindictive Miscreant
02. Actions Speak Louder Than Words
03. Replaced
04. The Inner Strength Of The Demon
05. The Book
06. Engulfed In Paranoia
07. The Impossible Of Dreams
08. Stand Up And Be Counted

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Bastard Grave - Diorama Of Human Suffering

bastardgravexxl2017

Knoest - Dag 

Knoest Cover

Damnation Defaced - The Devourer

damnation2019

Celestial Grave - Secular flesh

Celestial Grave  Secular flesh

Khaos - ...encircles us...

khaos encircles

Cro-Mags - Don't give in

Cro Mags  Don't give i

Hemisferio - Anacronía

memisferio

Black Crucifixion - Lightless Violent Chaos

Black Crucifixion  Lig

Carnal Tomb - Abhorrent Veneation

carnalxxltomb2019

Nekrofilth - Love me like a reptile

nekrofilth

Tempress - The Orb 

tempress

The Night Eternal - The Night Eternal

The Night Eternal  The Night Eternal 

Scarcrow - Beyond The Black Rainbow

scarcrow2019

Krypts - Cadaver Circulation

Krypts  Cadaver circulation

Kapala - Termination Apex

kapala2019

Tomb Mold - Planetary Clairvoyance

tomb mold 2019

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

spectralwound

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang