.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsLik: Mass Funeral Evocation

Darkness - First Class Violence

darkness firstxxlLabel: Massacre Records

Spielzeit: 40:51 min.

Genre: Thrash Metal

Info: Facebook

Hörprobe: Youtube

Album kaufen: Shop

VÖ-Datum: bereits erschienen

Der beste Thrash kommt immer noch aus dem Ruhrpott, soviel ist mal sicher. Und da machen auch Darkness von bei mir umme Ecke keine Ausnahme - ganz im Gegenteil! Schon ihr Comebackwerk "The gasoline solution" (Review hier!) war ein verdammt geiles Teil und mit dem neuen Album setzten die Kollegen aus Essen noch mal locker einen drauf. Ok, das Intro kann man sich schenken, aber alles, was danach durch die Boxen dröhnt ist Thrash Metal der allerfeinsten Art. Old School Teutonen Thrash um genau zu sein, herrlich aggressiv und mit ordentlich Wut im Bauch. Trotzdem schaffen es die Musiker in dieser brutalen Suppe noch saugeile Melodien unterzubringen und auch einen Hauch "Moderne" kann man heraushören. Letzteres allerdings sehr dezent, also für mich in genau der richtigen Dosierung (denn moderner Thrash ist ja bekanntlich "pfui"!) Ganz im Ernst, das Feuerwerk, das hier abgeschossen wird, knallt von Anfang bis Ende. Die Songs sind ohne Ausnahme unglaublich geil, wobei ich vielleicht den Track "Zeutan" hervorheben möchte, ist dieser doch dem längst verstorbenen Sänger Oliver Fernickel (aka Zeutan) (dieser hatte die Demos von 1985 bis 1989 eingesungen) gewidmet - schöne Sache!! So und nicht anders hat guter, "richtiger" Thrash Metal zu klingen, damit er dem Onkel Christian gefällt! Neben "Puppeteer of Death" von Teutonic Slaughter (Review hier!) das beste Thrash Album dieses Jahres! Schön finde ich es auch, dass man beim Coverartwork diesen herrlichen "Retro-Flair" beibehalten (erinnert angenehm an Death Squad) und den abgebildeten Kollegen als Maskottchen nun endgültig etabliert hat. Dieser bildet nun mit Sodoms Knarrenheinz und dem Tünnes von Teutonic Slaughter nun das Dreigestirn des Ruhrpott Thrash Metals. Kurz und knapp: "First class violence" ist extrem grandios!

Christian Hemmer

XXL WertungXXL

Tracklist:

01. PRELUDE IN E
02. LOW VELOCITY BLOOD SPATTER
03. NEOPRIMITIVE
04. HATE IS MY ENGINE
05. SEE YOU ON THE BODYFARM
06. ZEUTAN
07. THE AUTOCRAZY (AUTOCRACY) CLUB
08. BORN DEAD
09. FIRST CLASS VIOLENCE
10. I BETRAY

XXL-Tipp

XXL TippUlthaxxl

Das hörst Du Dir an:

Mourning By Morning - Mourning By Morning

Mourning By Morning

Groza - Unified in Void 

Groza xxl

Organic - Carved in Flesh

organic

Xalpen - Wowk Otrr

Xalpen   Wowk Otrr

Fluisteraars + Turia - De Oord

Fluisteraarsxxl Turia Cover

Corpsessed - Impetus Of Death

Corpsessed xxlCover

Hate Eternal - Upon Desolate Sands

hate eternal 2018xxl

Deathrite - Nightmares Reign

deathrite 2018xxl

Megalith Grave - Reminiscence In Ancient Torments

Megalith Grave2018

Master - Vindictive Miscreant

master2018

Sodom - Partisan

sodomxxl2018

Lucifer´s Child - The Order

Lucifers child

Décembre Noir - Autumn Kings

Decembre noir 2018xxl

Bloodbath - The Arrow Of Satan Is Drawn

bloddbath 2018

One Tail, One Head - Worlds Open, Worlds Collide

OTOH xxlCover

 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

the crown tourxxl

aborted tour 2018xxl

hypo tour 2018xxl

watain tour 2018 xxl

naglfar tourxxl

ophis tour 2018xxl

endseeker tour 2018xxl

ezzens tourxxl

behemoth tour 2019xxl

Zum Seitenanfang