.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-Reviews

Sinsaenum - Repulsion For Humanity

sinsaenum repulsionxxlLabel: earMUSIC

Spielzeit: 62:55 min.

Genre: Death Metal

Info: Facebook

Hörprobe: Youtube

Album kaufen: Shop

VÖ-Datum: bereits erschienen

Seit der Bandgründung im Jahre 2016 war die Extrem-Metal-Kapelle Sinsaenum auch im Sinne der Veröffentlichungspolitik sehr extrem und veröffentlichte noch im selben Jahr die EPs 'A Taste Of Sin' sowie 'Sinsaenum' UND das Debütalbum 'Echoes Of The Tortured'. 2017 wurde es dann sehr still um das Sextett; es erschien lediglich die EP 'Ashes', harr harr. Dieser Tage erscheint nun das Zweitwerk 'Repulsion For Humanity', welches Gegenstand dieser Rezension ist.

Das Todesblei-Sixpack besteht aus einer Reihe von erfahrenen Extrem-Metallern, so Joey Jordison, der bei Slipknot und den Murderdolls die Drumsticks schwang und live bei so unterschiedlichen Interpreten wie Rob Zombie, Metallica, Korn, Ministry oder Satyricon aushalf, DragonForces Frédéric Leclercq oder der berühmt-berüchtigte Attila Csihar (u. a. Mayhem). Viele würden hier von einer Supergroup sprechen; da ich allerdings den Eindruck habe, es handele sich hier um eine echte Band mit drei weiteren, ebenfalls nicht gänzlich unbekannte Mitgliedern (Heimoth am E-Bass, Stéphane Buriez an der zweiten E-Gitarre sowie Sean Zatorsky am Mikro), vermeide ich eine entsprechende Bezeichnung und konzentriere mich vielmehr auf die Musik, um die es hier eigentlich ausschließlich gehen sollte.
Innerhalb gesteckter Grenzen geht der Sechser auf 'Repulsion For Humanity' recht abwechslungsreich zu Werke, ohne sich dabei an ein größeres Publikum zu orientieren. Dafür sind viele Passagen zu brutal und schnell und zudem zu progressiv für den Wacken-Metaller (ohne dabei zu verkopft herüberzukommen); zudem wildert man in Doom- sowie Black-Metal-Gefilden und klingt mitunter nach den Thrash-Monstern Testament ('I Stand Alone'). Mit 'Final Resolve' hat man sogar einen echten Hit im Gepäck, der wie Hölle groovt und alles, was Six Feet Under heutzutage an Songs produzieren, gnadenlos plättet.
Fazit: Knapp 63 Minuten geiler moderner Death Metal in einer fetten Produktion.

Rippenspieß

XXL WertungXL 1

Tracklist:

01. Repulsion For Humanity
02. Final Resolve
03. Sworn To Hell
04. I Stand Alone
05. Rise Of The Light Bearer
06. Manifestation Of Ignorance
07. Sacred Martyr
08. My Swan Song
09. Nuit Noire
10. Insects
11. Forsaken

XXL-Tipp

XXL Tipp Monstrosityxxl 250

Das hörst Du Dir an:

Heads For The Dead - Serpent's Curse

head  for the dead1

Mare - Ebony Tower

mare 2019xxl

Ahnenkult - Als das Licht verging

Ahnenkult   Als das Licht verging xxl

Ahnengrab - Schattensein

ahnengrab

Aborted - Terrorvision

abroted 2019

Throneum - The Tight Deathrope Act Over Rubicon

throneum xxl

Zero Down - Larger Than Death

zero down

Sepulcher - Panoptic Horror

Sepulcherxxl

Divine Ecstasy - Strange Passions

divine ecstasy

Vardan - Unholy Lightness Summer

vardan 2018xxl

Atavisma - The Chthonic Rituals

Atavisma xxl

Vargaur - Dem Zwang zum Trotze

Vargaur  Dem Zwang zum Trotze

Pa Vesh En + Temple Moon: Split

Pa Vesh En  Temple Moonxxl1

Drawn And Quartered - The One Who Lurks

Drawn And Quartered

Shed The Skin - We Of Scorn

Shed The Skin xxl

Insignium: Infamie und Urgewalt - Wenn Altes sich erhebt

Insigniumxxl

 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

the crown tourxxl

misery index tour 2018xxl

carnal forge tourxxl

sleep of the sunless tourxxl

aborted tour 2018xxl

hypo tour 2018xxl

agrypine tourxxl

ultha tourxxl

watain tour 2018 xxl

naglfar tourxxl

ophis tour 2018xxl

endseeker tour 2018xxl

hell over hammaburg 2019xxl

Zum Seitenanfang