.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsInert - Vermin

Extremity - Coffin Birth

extremity 2018xxlLabel: 20 Buck Spin

Spielzeit: 40:06 min.

Genre: Death Metal

Info: Facebook

Hörprobe: Youtube

Album kaufen: Shop

VÖ-Datum: bereits erschienen

Aus der Feder der 2016 gegründeten Kalifornier Extremity stammt das knapp über 40 Minuten unterhaltende Debütalbum 'Coffin Birth', welches Gegenstand dieser Review sein soll; ein Jahr zuvor erschien bereits das erste Lebenszeichen der Formation, und zwar die EP "Extremely Fucking Dead" (Review hier!), welche im Vorfeld einige Tantiemen einheimsen konnte.
Das, was an dieser Stelle geboten wird, ist ein leider alles andere als ein gelungenes Produkt, sondern vielmehr ein unausgegorener Mix aus viel europäischem Todesblei sowie einem Quäntchen einheimischem Geknüppel, der an keiner Stelle zu funktionieren scheint: Die Songs klingen zu beliebig, die Vocals setzten null Akzente, das Album zündet ganz einfach nicht. Jedwedes beteiligte Individuum an der Erstellung dieses Tonträgers hat ganz sicher verflucht viel Zeit und Arbeit investiert; im Endeffekt bekommen wir Metal-Bekloppten ein nur ansatzweise brauchbares Produkt, welches neben einigen guten Momenten ziemlich viel musikalische Durchschnittlichkeit aufweist, was insbesondere deshalb schade ist, wenn man die Schar an prominenten Beteiligten auf dem Schirm hat. Nur für Komplettisten.

Rippenspieß

XXL WertungM

Tracklisting:

01. Coffin Birth/ A Million Witches
02. Where Evil Dwells
03. Grave Mistake
04. Umbilicus
05. For Want Of A Nail
06. Occision
07. Like Father Like Son
08. Misbegotten/ Coffin Death

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Rogga Johansson - Entrance To The Otherwhere

ROGGA JOHANSSON

Crom Dubh - Firebrands and ashes

Crom Dubh  Firebrands and ashes

Sinners Bleed - Absolution

sinnersbleed

Enthroned - Cold Black Suns

enthroned2019

Abbath - Outstrider 

abbath2019

Délétère - Theovorator: Babelis Testamentum

Deletere2019Deathspell Omega - The furnaces of Palingenesia

Deathspell Omega2019

Vulture - Ghastly waves & battered graves

vulture 2019

Óreiða - Óreiða

oreioa

Nattfog - Pohjan Porteilta

Nattfog

Winterwolf - Lycanthropoc Metal of Death

Winterwolf  Lycanthropoc Metal of Death

Evohé - Deus Sive Natura

evohe

Inert - Vermin

inerxxl 2019

Calyx - Vientos Arcaicos

Calyx  Vientos arcaicos

Gaahls Wyrd: GastiR - Ghosts Invited

gaahl

Nocturnal Breed - We only came for the violence

Nocturnal Breedxxl  We only came for the violence

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang