.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsDeströyer 666 - Call of the Wild

Nocturnal Breed - The Whiskey Tapes Germany

Nocturnal Breed 2018xxlLabel: Folter Records

Spielzeit: 60:40 min.

Genre: Black Thrash Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Shop

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

Eine ganz feine Sache haben sich die Jungs von Nocturnal Breed da speziell für ihre deutschen Fans ausgedacht: Zwar leider kein neues Album, aber dafür eine nur bei uns erscheinende Compilation von bislang unveröffentlichten Stücken und speziellen Version bekannter Gassenhauer der Band. Die soundtechnische Qualität der Songs variiert natürlich ordentlich bei einer solchen Zusammenstellung, was mich aber nicht davon abhält, die Sachen ziemlich geil zu finden! Dreckig, räudig und mit viel Herzblut präsentieren uns die Musiker eine ganze Stunde lang herrliche Stücke, die irgendwo zwischen Thrash und Proto Black Metal beheimatet sind. Also genau das, wofür wir die Norweger schon immer geliebt haben. Besonders gut gefällt mir persönlich das extrem lässige "Miss Misery" und die Death-Coverversion "Evil dead", aber auch der Rest kann voll und ganz überzeugen. Das Einzige, was hier fehlt, ist die Homogenität eines "echten" Albums, aber das stört mich überhaupt nicht. Eine verdammt coole Geste ihren deutschen Fans gegenüber, wir scheinen wohl einen richtig guten Eindruck bei der Band hinterlassen zu haben! Schönes Teil, kann man sich bedenkenlos zulegen!

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Tracklist:

1. Intro - Splinter-Day (Video Intro - Fields of Rot) (German Exclusive) 02:00
2. Metal Church (Prev. Unreleased) 04:10
3. I'm Alive (Org Keyboard Version) Prev. Unreleased 1997 04:11
4. Miss Misery (Prev. Unreleased) 04:44
5. Evil Dead (R.I.P. Evil Chuck Edit 2011) 10th Aniversary for Chuck's Death 03:02
6. Under The Blade (Alternate Mix) 04:02
7. Ballcusher (Raw Mix) 03:05
8. Metal Thrashing Mad (Experimental Mix) 02:26
9. Dead Dominions (The Hour of Death Is At Hand - Short Edit) 05:52
10. Killernecro (Ubernecro Version) 02:50
11. Barbed Wire Death (Demo 1998) (Prev. Unreleased) 03:55
12. No Retreat... No Surrender (Speed Metal Legions Version) 05:05
13. Rape The Angels (Reh. Sept.1997) 04:23
14. Maggot Master (Experimental Studio Demo) (German Exclusive) 05:08
15. The Artillery Command (Alt Mix) (German Exclusive) 03:03
16. Alcoholic Rites (Experimental Studio Raw Mix) (German Exclusive) 02:44

XXL-Tipp

XXL Tipp Necrophobicxxl

Das hörst Du Dir an:

Pact - Enigmata

pact

Funeral Mist - Hekatomb

funeral mistxxl

Totalselfhatred - Solitude

Totalselfhatred  Solitude xxl

Collapse of Lights - Each Failing Step

Collapse of Light xxl

Urfaust - The Constellatory Practice

urfaust 2018xxl

Shrine of the Serpent - Entropic Disillusion

Shrine of the Serpent

Ruach Raah - Under the insignia of Baphomet

Ruach Raah xxl

 

Embrace of Throns - Scorn Aesthetics

embrace of throns 2018xxl

Aborted Fetus - The Ancient Spirits Of Decay

Aborted Fetus xxl

Orgullo Nativo - Entre el campo de batalle

Orgullo Nativo

Spectral Wound - Infernal Decadence

Spectral Woundxxl

De Profundis - The blinding light of faith

De Profundis

Jyotisavedanga - Thermogravimetry Warp Continuum

Jyotisavedangaxxl

Gutter Instinct - Heirs of Sisyphus

gutter instinct coverxxl 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

psoa 2018 aprilxxl

hate eternal tourxxl

misery index tour 2018xxl

carnal forge tourxxl

sleep of the sunless tourxxl

aborted tour 2018xxl

hypo tour 2018xxl

agrypine tourxxl

watain tour 2018 xxl

ophis tour 2018xxl

endseeker tour 2018xxl

hell over hammaburg 2019xxl

Zum Seitenanfang