.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-Reviews

Balmog - Vacvvm

Balmog CoverLabel: War Anthem Records (CD), Blackseed Productions (LP), Pulverem Mortis Productions (MC)

Spielzeit: 40:22 Min.

Genre: Black Metal

Info: Facebook

Hörprobe: Youtube

Album kaufen: Shop

VÖ-Datum: 16. März 2018

Alles, was ich bislang von dem spanischen Black Metal Trio Balmog gehört habe (zuletzt ihre Split mit Sartegos - Review hier!) war solides Zeug, aber eher so nach dem Motto: "Gut gemacht, aber nicht wirklich herausragend". Damit ist jetzt aber mal Schluss, denn mit "Vacvvm" ist den Herren ein wahrlich hervorragendes Album gelungen, dass mich ob seiner Qualität nicht nur überrascht, sondern sehr schnell auch begeistert hat. Die musikalische Ausrichtung ist unverändert klassischer Black Metal der alten Schule. Aber diesmal stimmt einfach alles, die Songs sind irrsinnig finster und bösartig, ausgereift - aber ohne die Bodenhaftung zu verlieren. Ein gelungenes Beispiel dafür, dass man mit ganz normalen "Zutaten" und ohne irgendwelchem Firlefanz auch ausgezeichnete Ergebnisse erreichen kann. Für gut gemachte Bratkartoffeln mit 'ner leckeren Bratwurst lass ich auch jeden Kaviar stehen (von dem Zeug wird man aber auch echt nicht satt...). Es ist ein echtes Vergnügen, sich "Vacvvm" anzuhören, die Songs sind ausnahmslos geil, sogar das mit einem leichten Industrial-Hauch verfeinerte instrumentale Zwischenspiel "Inde deus abest" fügt sich da wunderbar ein und nervt mich überhaupt nicht - was sonst eigentlich meistens der Fall ist! Die Atmosphäre ist ebenfalls der Knaller, schön fies und bösartig und auch der Sound lässt keine Wünsche übrig. Richtig geiler Black Metal, ohne "Post", "Ambient" oder sonstigem Tralala...

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Tracklist:

1. Qui immolatus iam non moritur...
2. Eating the descendant
3. Hodegetria
4. Vigil of the blinds
5. Inde Deus Abest
6. Come to the Pulpit
7. Gignesthai
8. ...sed semper vivit occisus

XXL-Tipp

XXL Tipp Necrophobicxxl

Das hörst Du Dir an:

Funeral Mist - Hekatomb

funeral mistxxl

Totalselfhatred - Solitude

Totalselfhatred  Solitude xxl

Collapse of Lights - Each Failing Step

Collapse of Light xxl

Urfaust - The Constellatory Practice

urfaust 2018xxl

Shrine of the Serpent - Entropic Disillusion

Shrine of the Serpent

Ruach Raah - Under the insignia of Baphomet

Ruach Raah xxl

 

Embrace of Throns - Scorn Aesthetics

embrace of throns 2018xxl

Aborted Fetus - The Ancient Spirits Of Decay

Aborted Fetus xxl

Orgullo Nativo - Entre el campo de batalle

Orgullo Nativo

Spectral Wound - Infernal Decadence

Spectral Woundxxl

De Profundis - The blinding light of faith

De Profundis

Jyotisavedanga - Thermogravimetry Warp Continuum

Jyotisavedangaxxl

Gutter Instinct - Heirs of Sisyphus

gutter instinct coverxxl

Blood Tsunami - Grave Condition

blood tsunami xxl

 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

psoa 2018 aprilxxl

hate eternal tourxxl

misery index tour 2018xxl

carnal forge tourxxl

sleep of the sunless tourxxl

aborted tour 2018xxl

hypo tour 2018xxl

agrypine tourxxl

watain tour 2018 xxl

ophis tour 2018xxl

endseeker tour 2018xxl

hell over hammaburg 2019xxl

Zum Seitenanfang