.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-Reviews

Monster - Blood Soaked Restart

monster 2017xxlLabel: Kernkraftritter Records

Spielzeit: 41:05 min.

Genre: Death Metal/ Thrash Metal

Info: Facebook

HörprobeYoutube

Album kaufen: Shop

VÖ-Datum: bereits erschienen

Monster, hell yeah! Wenn man mal die Liste der Leute, die alle schon in dieser seit 2012 existierenden Kapelle musier(t)en, betrachtet, bestätigt sich der Eindruck, dass Musiker des extremeren Metals aus Ostfriesland, dem Emsland sowie Oldenburg nach wie vor sehr eng kooperieren. Dies mag an der relativen Nähe zueinander sowie dem zumeist ländlichen Charakter und zudem recht tristen Freizeitangebot (sprich: Landjugend, Zeltfeten, waghalsige Mofarennen auf Stoppelackern, freiwillige Feuerwehr etc.) liegen, ist aber definitiv Metal-Tradition - man denke da beispielsweise an Kapellen wie Flesh Robot oder Of Trees And Orchids, nur um zwei Kapellen - stellvertretend für viele - zu nennen...

Die 2012 gegründete Death-Thrash-Dampfwalze Monster um Metal-Veteran Klaus Kessemeier (unter anderem Assorted Heap und BK 49) aus dem ostfriesischen Aurich präsentiert auf ihrem Zweitwerk lecker Knüppelkost für fortgeschrittene Headbanger. Zumeist im Midtempo verortet, regiert hier eher Groove und Melodie als schiere Brutalität, was im Umkehrschluss nicht bedeuten soll, dass Monster anno 2017 als zahnlose Althippies kolossal auswimpen; vielmehr bauen die Jungs auf geradlinieges Geknüppel, gelegentliche überraschende Breaks, ein Gespür für raue Melodien, im gesteckten Rahmen liegende Abwechslung und jede Menge Oldschool-Vibe, was voll und ganz zu überzeugen vermag. Auch die Tatsache, dass zwei der zehn Stücke Remixe alter Songs sowie ein weiterer Track in einer mit einem deutschen Text ausgestatteten Version vorliegen, schmälern den Gesamteindruck in keiner Weise: 'Blood Soaked Restart' rockt wie Sau und wird unter den Thrashern und Deathheads einiges an Wirbel verursachen. Ziemlich gediegenes Geschoss, diese Scheibe!

Rippenspieß

XXL WertungXL 1

Tracklisting:

01. Blood-Soaked Restart
02. These Eyes Have Seen The Dead
03. The Clash
04. Undead Skin Camouflage
05. The Blizzard
06. Death Oddity
07. The Enemy Inside
08. The Clash (German Version)
09. Chemistry Of Death (Remix)
10. The Death Of Whomsoever (Remix)

XXL-Tipp

XXL Tipp Necrophobicxxl

Das hörst Du Dir an:

Sadistik Forest - Morbid Majesties 

sadistik forest

Firtan - Okeanos 

Firtan

Sear Bliss - Letters From The Edge

Sear Bliss 2018

Atomicide - Furious and Untamed 

Atomicide

Supreme Carnage - Morbid Ways To Die

Supreme Carnagexxl

Atrocity - Okkult II

Atrocity OkkultIIxxl

Musmahhu - Formulas of rotten Death

Musmahhu

Uada - Cult Of A Dying Sun

Uada Cult 2018

Tunjum - Deidades del Inframundo

Tunjum  xxl

Pa Vesh En - A Ghost

Pa Vesh En

Slaughterday - Abbatoir 

slaughterdayxxl

Matterhorn - Crass Cleansing 

Matterhorn  Crass cleansingxxl

Defiatory - Hades Rising

Defiatory  Hades Risingxxl

Coroner - No More Color

Coroner  No morexxl

Coroner - Punishment for decadence

Coroner  Punishment xxl

 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

psoa 2018 aprilxxl

hate eternal tourxxl

misery index tour 2018xxl

carnal forge tourxxl

sleep of the sunless tourxxl

aborted tour 2018xxl

hypo tour 2018xxl

agrypine tourxxl

watain tour 2018 xxl

ophis tour 2018xxl

endseeker tour 2018xxl

hell over hammaburg 2019xxl

Zum Seitenanfang