.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-Reviews

Dust Bolt - Mass Confusion

DUST BOLT Mass ConfusionxxlLabel: Napalm Records

Spielzeit: 47:48 Min.

Genre: Thrash Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

Aloha! Die vierköpfige Truppe aus Bayerns Landeshauptstadt München ist seit zehn Jahren musikalisch aktiv, veröffentlichte 2010 die EP 'Chaos Possession' sowie zwei Jahre später das Debütalbum 'Violent Demolition' und schob 2014 das gutklassige Zweitwerk 'Awake The Riot' nach. Vor Kurzem erschien nun die dritte Langrille des Quartetts, 'Mass Confusion', die Gegenstand dieser Review ist.

Um es mal vorweg zu nehmen: die Scheibe, knapp 47 Minuten lang, ist beileibe kein Stinker! Nein, sie kann sogar einiges. Grundlage des Sounds ist der Bay-Area-Thrash-Metal, wobei eine ganze Menge Oldschool-Hardcore implementiert wurde, so dass das Dargebotene - als hätte das Ganze eine Reise zurück in die Vergangenheit unternommen - ziemlich nach den ersten wahren Metal-HC-Crossoverkapellen wie D.R.I., C.O.C und vor allem (nicht ganz frühe) Suicidal Tendencies sowie den mächtigen S.O.D. klingt. Als Opener fungiert 'Sick X Brain', welcher in nicht einmal anderthalb Minuten heruntergeholzt wird, mächtig zündet und Bock auf weit mehr weckt. 'Mass Confusion' weist einen melodiösen Beginn sowie einen punkrockigen Chorus auf, 'Mass Confusion' ist knackig und betont groovig, 'Allergy' kommt mit einem nicht von der Hand zu weisenden Bolt-Thrower-Einschlag daher und 'Empty Faces' geht schon ein wenig in die progressivere Richtung... Hui, ganz schön vielseitig, die Scheibe. Dennoch klingt alles recht homogen und ballert zudem zumeist gewaltig, kann aber auch mal etwas ruhiger ausfallen (die Düsterrock-Ballade 'Exit' klingt die ersten 2:05 Minuten so sehr nach End Of Green, dass ich wirklich überrascht war und mich fragte, ob da jemand nen Fremdsong untergeschummelt hat, haha!).
Fazit: Wow, ziemlich gediegenes Album, das nach dem drölfzigsten Durchlauf noch immer interessant und kurzweilig ist.

Kai Ellermann

XXL WertungXL 1

Tracklist:

01. Sick X Brain
02. Mass Confusion
03. Masters Of War
04. Mass Confusion
05. Allergy
06. Turned To Grey
07. Blind To Art
08. Mind The Gap
09. Exit
10. Empty Faces
11. Taking Your Last Breath

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Vomit Angel - Imprint of extinction

Vomit Angel

Ahret Dev - Hellish

Ahret Dev  Hellish

Abythic - Conjuring The Obscure

abythic conjuring 600px

Baest - Venenum

beast2019

Atlantean Kodex - The Course Of Empire

atlantean

Kêres - Ice, vapor and crooked arrows

Keres  Ice,

Karmic Void - Armageddon sun

KARMIC VOID   Armageddon Sun

Kringa - Feast upon the gleam

kringa

Arcane Frost - Dragged into the void

Arcane Frost  Drag

Aske + Kuutar + Old Pagan + Black Candle: Four ways of blasphemy

Aske

Temple Of Dread - Blood Craving Mantras

temple of dead

Vordr - Vordr

vordr

Nunslaughter - Antichrist 

Nunslaughter  Antichrist

Necrotted - Die for something worthwhile

Necrotted  Die for something worthwhile

Entombed A.D. - Bowels of Earth

emtombedad2019

Kudlaakh - Kudlaakh

Kudlaakh  Kudlaakh

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

spectralwound

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang