.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-Reviews

Whitechapel: Mark Of The Blade

Whitechapel   Mark Of The Blade xxl  ArtworkLabel: Metal Blade Records

Spielzeit: 48:00 Min.

Genre: Deathcore

Info: Facebook

Album kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

Eigentlich ist Deathcore ja eigentlich nicht meine Baustelle. Aber es gibt dennoch ein, zwei Bands aus diesem Genre, die meine Aufmerksamkeit verdienen und Whitchapel gehören eindeutig dazu! Auf ihrem neuen Album "Mark of the blade" geben die Kollegen aus Knoxville auch wieder alles und liefern ein erstaunlich vielseitiges Werk ab, das ich so nicht erwartet hätte. Natürlich bildet knallharter Deathcore immer noch die Grundlage des Sounds und vor allen der extrem geile und brutale Gesang von Frontmann Phil Bozeman ist es, was mich ganz besonders an dieser Band fasziniert. Und gerade hier gibt es die wohl bemerkenswerte Entwicklung, denn der gute Mann versucht sich das erste Mal an klarem Gesang und das klingt (man glaubt es kaum!) sogar richtig gut. Ich persönlich bräuchte dies nicht wirklich, aber es ist sehr vorsichtig in zwei Songs eingebaut worden, so dass man von einem gelungenen Experiment sprechen kann. Gerade der "Rausschmeißer"-Song "Decennium" ist mit seinem Mid-Tempo, den interessanten Melodien und den bereits erwähnten Klar-Gesang-Passagen ein perfektes Beispiel für die neue Offenheit der Band für dezent eingesetzte neue Elemente. Eine interessante Entwicklung der Band, die aber so gekonnt und behutsam umgesetzt wurde, dass sie damit eigentlich keinen Fan verlieren dürfte, aber trotzdem beweist, dass man auch im recht limitierten Genre Deathcore musikalisch nicht auf der Stelle treten muss. Trotzdem ist (und das ist und bleibt das Wichtigste!) das Album immer noch brutal wie die Hölle und grooved wie Sau! Gut gemacht!

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Trackliste:

1. The Void
2. Mark of the Blade
3. Elitist Ones
4. Bring Me Home
5. Tremors
6. A Killing Industry
7. Tormented
8. Brotherhood
9. Dwell in the Shadows
10. Venomous
11. Decennium

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Darkmoon Warrior: Angels of dirt - Beasts of rebellion

Darkmoon Warrior  Angels of dirt   Beasts of rebellion

Aiwīgaz Undergangaz + Múspellzheimr - Split

aiwigaz

Denial of God - The shapeless mass

denial of god2019

Demonomancer - Poisoner of the new black age

Demonomancer  Priso

Eridu - Lugalbanda 

Eridu  Lugalbanda

Sacred Reich - Awakening

Sacred Reich 8

Daemoni - Black Tyrant

Daemoni  Black Tyrant

Illdisposed - Reveal Your Soul For The Dead

illdisposed2019

Frantic Aggressor - Land Mine Logic

Frantic Aggressor

Ysbryd + Nebelgrund + Helsang: Im Tode vereint (Split)

nebelgrund2

Bastard Grave - Diorama Of Human Suffering

bastardgravexxl2017

Knoest - Dag 

Knoest Cover

Damnation Defaced - The Devourer

damnation2019

Celestial Grave - Secular flesh

Celestial Grave  Secular flesh

Khaos - ...encircles us...

khaos encircles

Cro-Mags - Don't give in

Cro Mags  Don't give i

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

spectralwound

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang