.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsDunkelNacht - Empires of Mediocracy

Rotting Christ: Rituals

Rotting Christ 2016neuLabel: Season of Mist

Spielzeit: 49:07 Min.

Genre: Bombastischer Dark Metal

Info: Facebook

Album kaufen: sm-metal-shop

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

"Hail Pan! Hail Lilith! Hail Naamah!" - Mit der Anrufung dieser und noch weiterer Götter, Dämonen und anderer okkulten Gestalten beginnt das neue Werk der Griechen und zwar mit extrem viel Pathos und einer unglaublich intensiven Atmosphäre!

Dass sich die Kollegen von ihrer (grandiosen!!!) Black Metal Vergangenheit schon längst gelöst haben, ist bekannt - aber mit "Rituals" sind sie jetzt erst so richtig mit ihrer Metamorphose fertig, zumindest meiner Meinung nach! Denn diese Platte ist definitiv das geilste Werk ihrer "Nach-Black-Metal" Phase! Es geht ausgesprochen bombastisch zu, trotzdem immer wieder auch ordentlich brutal (sie verleugnen ihre Wurzeln also nicht!), was eine unwiderstehliche Mischung ergibt. Die Atmosphäre und vor allem die Texte sind darüber hinaus noch herrlich okkult/satanisch unterwegs und werden immer wieder durch gesprochene Ritualformeln verstärkt. Dabei bekam die Band prominente Unterstützung durch Nick Holmes, oder Vorph (von Samael). Die so erzeugte Stimmung ist machtvoll und dunkel-mystisch, packt den Hörer schon ab den ersten Tönen und lässt ihn nicht mehr los. So erging es mir zumindest.

Man könnte den Sound der Griechen als eine Art Mischung aus Summoning und den aktuellen Behemoth beschreiben, es klingt auf jeden Fall grandios! Da bin ich auch nicht mehr ganz so traurig, dass man von den Herren ähnlich geniales wie "Thy mighty contract", oder "Non Serviam" nie wieder hören wird... Wenn das Ergebnis derart faszinierend ausfällt wie "Rituals" bin ich voll und ganz zufrieden!

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Tracklist:

01. In Nomine Dei Nostri
02. זה נגמר (Ze Nigmar)
03. Ἐλθὲ κύριε (Elthe Kyrie)
04. Les Litanies de Satan (Les Fleurs du Mal)
05. Ἄπαγε Σατανά (Apage Satana)
06. Του θάνατου (Tou Thanatou)
07. For a Voice like Thunder
08. Konx om Pax
09. देवदेवं (Devadevam)
10. The Four Horsemen

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Rogga Johansson - Entrance To The Otherwhere

ROGGA JOHANSSON

Crom Dubh - Firebrands and ashes

Crom Dubh  Firebrands and ashes

Sinners Bleed - Absolution

sinnersbleed

Enthroned - Cold Black Suns

enthroned2019

Abbath - Outstrider 

abbath2019

Délétère - Theovorator: Babelis Testamentum

Deletere2019Deathspell Omega - The furnaces of Palingenesia

Deathspell Omega2019

Vulture - Ghastly waves & battered graves

vulture 2019

Óreiða - Óreiða

oreioa

Nattfog - Pohjan Porteilta

Nattfog

Winterwolf - Lycanthropoc Metal of Death

Winterwolf  Lycanthropoc Metal of Death

Evohé - Deus Sive Natura

evohe

Inert - Vermin

inerxxl 2019

Calyx - Vientos Arcaicos

Calyx  Vientos arcaicos

Gaahls Wyrd: GastiR - Ghosts Invited

gaahl

Nocturnal Breed - We only came for the violence

Nocturnal Breedxxl  We only came for the violence

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang