.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteInterviewsErnie Fleetenkieker (Krachmucker TV) im Interview

Revel in Flesh im Interview

Eine neue Split von Revel In Flesh war ein guter Grund, der Band mal ein paar Fragen zu stellen. Deren Meinung zu EPs, der Partner-Band Humiliation und der Szene in Südostasien lest Ihr hier!

revelinflesh3

(Quelle: SureShotWorx)

Tach zusammen, wie läuft es gerade bei Euch?

Servus werte XXL-Rock Leserschaft! Schön wieder hier vertreten zu sein! Wir bereiten gerade die letzten Gigs für 2015. Am 10. Oktober spielen wir mit PENTACLE in Esslingen bei Stuttgart, am 24.10 machen wir einen Headliner Gig auf dem Fleshfest in Schweinfurt, am 21.11 eröffnen wir für Schirenc play PUNGENT STENCH zusammen mit unseren Kollegen von CASKET und am 5.12 machen wir in Aalen unseren selbst organisierten Gig mit FLESHCRAWL, BLACKEVIL und CRYPTIC BROOD. Wenn es die Presswerke nicht versemmeln wird es noch dieses Jahr einen weiteren Split Release mit einer mexikanischen Band geben. 2015 war für uns sehr „busy“ bisher, aber erste Bookings fürs neue Jahr stehen auch schon und ich würde sagen, dass das Pulver noch lange nicht verschossen ist!

Eine tolle Split habt Ihr da herausgebracht! Wie kam der Kontakt mit Humiliation zustande? Kanntet Ihr Euch vorher schon?

Der Kontakt zu HUMILIATION kam via Randy von BRUTAL ART Records, welche hier in Deutschland viel für die „Malaysianer“ gemacht haben. Ich kannte HUMILIATION noch durch mein altes Fanzine MYSTICAL MUSIC, denn es ist ja nicht aller Tage, dass man Death Metal aus Malaysia in der Post hat, zudem noch von einer Band, welche den BOLT THROWER Style regelrecht verinnerlicht hat.
Ich bin seit einer Weile mit „Bear Bee“, dem Sänger von HUMILIATION, in Kontakt, aber in Person haben wir uns noch nie getroffen. Vielleicht klappt es ja auf Ihrer 2016 Tour?
Abschließend zur Split sei gesagt, dass auch unser Track „The ending in fire“ sehr in dieser Kriegs- / BOLT THROWER Thematik angesiedelt ist, so dass sich diese Split auch in Verbindung mit den Artworks als sehr geschlossenes Kapitel darstellt!

Wenn ich mich nicht verzählt habe, ist dies bereits Eure sechste Split-EP. Ihr habt eindeutig Spaß an diesem Format, was ist das Besondere daran?

Nun es gibt folgende Splits:

RIF / REVOLTING
RIF / FERAL
RIF / GRAVE WAX
RIF / PUTERAEON
RIF / THE DEAD GOATS
RIF / HUMILIATION
und es sind noch 2 weitere momentan in der Pipeline.
Der Löwenanteil der ersten sechs sind bei den Labels SOLD OUT, aber mit gut Glück noch bei Zwischenhändlern oder ebay erhältlich!

Ich persönlich empfinde 7“EPs generell, neben dem klassischen Demotape, als das kultigste Undergroundformat schlechthin. Quasi die „Juwelen“ für die Sammel – Nerds!
Splits sind für uns eine gute Möglichkeit, neue Tracks zu releasen und eben ein Zeichen zu setzen, dass die Band aktiv und produktiv ist!
Wir sind eine Band, welche stark im „Do it yourself“ Gedanken verhaftet ist, d.h. Wir sind auch kein Teil von einer Business – Machinerie!
Aus wirtschaftlicher Sicht (Produktion, hohe Presskosten etc.) sind solche Eps eher unrentabel, aber hier geht es mehr um „Liebhaberei“ und eben „Vinyl – Worshipping“ :-)

revel in flesh spilt 201511Euer Song hätte auch ohne Probleme auf "Death Kult Legions" dabei sein können. Hattet Ihr den noch in irgendeiner Schublade liegen, oder wurde der ganz neu für die EP komponiert?

Wenn ich mich recht entsinne stammt der Track sogar ursprünglich noch aus der „Manifested Darkness“ Songwriting Phase. Maggesson hatte den Track sehr lange als Idee in der Hinterhand und wir haben diese für die Split mit HUMILIATION nochmals „neu“ aufgearbeitet, vertextet und final fertig gestellt. Den Mix hat Maggesson selber im VAULT M. Studio gemacht und den Mastering Job haben wir wieder an Dan Swanö gegeben!

Das Ganze ist Eure erste Zusammenarbeit mit Brutal Art Records, seid Ihr zufrieden mit der Arbeit des Labels?

Ich mag den Gedanken und die Freiheit für Splits mit diversen Labels, Bands und Künstlern zu arbeiten! Hier bietet sich einfach auch die Möglichkeit neue Wege zu gehen. Ich kenne Randy / BRUTAL ART Records schon länger. Er ist ein junger bis in die Knochen motivierter Metalfreak, der das mit Herzblut macht. Er konnte bisher ja auch Splits mit OBSCURE INFINITY, PAGANIZER und MISEO (Ex- LAY DOWN ROTTEN)auf sein Konto verbuchen! Für unsere Split lief alles tadellos! Danke nochmals!

Nochmal kurz zurück zu den Kollegen von Humiliation. Was haltet Ihr von deren Musik und ganz allgemein von der sehr aktiven Death Metal Szene in Südostasien?

Ich sehe in der Einstellung von HUMILIATION viele Ähnlichkeiten zu REVEL IN FLESH, denn auch HUMILIATION sind eine Band, bei welcher der „Fan – Gedanke“ dominiert, d.h. die Mucke ist von waschechten Death Metal Fans gemacht! Das ist mir persönlich viel sympathischer als Bands, die ein elitäres okkult „Kasperlestheater“ vor sich her tragen und wohl nur mit Kerzenlicht zum Kacken gehen!
HUMILIATION arbeiten hart und veröffentlichen konstant mit einer qualitativen Richtung nach oben – Take it or leave it!
Sie spielen dieses Jahr wohl noch Japan. Ich ziehe den Hut vor Bands wie dieser, welche z.B. das Risiko selber tragen und nach Europa auf eigene Kosten (!!! Wir reden hier über viel Geld!!!) fliegen, um hier auf „Idealistenbasis“ Clubshows zu spielen. Da steckt definitiv ein Glauben an die eigene Sache drin!

Zur Szene in Südostasien: Ich bin kein großer Kenner der dortigen Szene! IMPIETY aus Singapur gefallen mir unter allen Aspekten unheimlich gut! Zu Bloodline Productions aus Thailand habe ich auch guten Kontakt. Generell kommt mehr und mehr aus der dortigen Szene nach Europa, z.B. kommt Dedy / BADIC ART, welcher unser Artwork für die RIF / HUMILIATION EP und diverse Shirt Designs gemacht hat, aus Indonesien. Die Welt im Metal rückt doch vorbildlich zusammen!

Was steht als nächstes an? Noch 'ne fröhliche Split, oder arbeitet Ihr vielleicht schon an einem neuen Album?

Wie eingangs erwähnt ist eine weitere neue Split momentan im Presswerk, mehr News hierzu jedoch erst in kürze! An einer weiteren arbeiten wir momentan. Es wird jeweils neue Tracks geben, d.h. Der exklusive Gedanke soll bestehen bleiben! Ein neues Album ist vor Ende 2016 kein Thema, da wir momentan bandintern auch über die Ausrichtung des neuen Albums diskutieren! Es wird garantiert Death Metal bleiben, aber es geht auch darum in Sachen Sound, Produktion und kreativen Impuls nicht auf der Stelle zu bleiben! Es bleibt spannend!

Letzte Frage: Was ist Eure Meinung zu den neuen Scheiben von Iron Maiden und Slayer?

Persönlich lässt mich das beides eher kalt, vor allem da ich extrem fixiert auf die Klassiker Phasen beider Bands bin! Warum soll ich also meine hart verdiente Kohle an irgendwelche Major verballern, wenn es gerade im Underground Perlen Releases wie LIK, UNDER THE CHURCH, HORRENDOUS, BLACK OATH, WINDHAND usw. hagelt?
Vielleicht kommt irgendwann danach mal die „Neuwerke“ von SLAYER oder MAIDEN :-)

Berühmte letzte Worte?

Drink Beer! Worship Death Metal & Seth Mc Farlane :-) Cheerz!!!

Haubersson & REVEL IN FLESH Oktober 2015

Besten Dank, dass Ihr Euch die Zeit für meine Fragen nehmt!

Christian Hemmer

XXL-Tipp

XXL Tipp Necrophobicxxl

Das hörst Du Dir an:

Zombiefication - Below The Grief

zombiefication 2018xxl

Sadistik Forest - Morbid Majesties 

sadistik forest

Firtan - Okeanos 

Firtan

Sear Bliss - Letters From The Edge

Sear Bliss 2018

Atomicide - Furious and Untamed 

Atomicide

Supreme Carnage - Morbid Ways To Die

Supreme Carnagexxl

Atrocity - Okkult II

Atrocity OkkultIIxxl

Musmahhu - Formulas of rotten Death

Musmahhu

Uada - Cult Of A Dying Sun

Uada Cult 2018

Tunjum - Deidades del Inframundo

Tunjum  xxl

Pa Vesh En - A Ghost

Pa Vesh En

Slaughterday - Abbatoir 

slaughterdayxxl

Matterhorn - Crass Cleansing 

Matterhorn  Crass cleansingxxl

Defiatory - Hades Rising

Defiatory  Hades Risingxxl

Coroner - No More Color

Coroner  No morexxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

psoa 2018 aprilxxl

hate eternal tourxxl

misery index tour 2018xxl

carnal forge tourxxl

sleep of the sunless tourxxl

aborted tour 2018xxl

hypo tour 2018xxl

agrypine tourxxl

watain tour 2018 xxl

ophis tour 2018xxl

endseeker tour 2018xxl

hell over hammaburg 2019xxl

Zum Seitenanfang