.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsW-ZXandria: Fire & Ashes

Wolfheart: Shadow World

wolfheart shadow world 7934Label: Spinefarm Records

Spielzeit: 46:30 Min.

Genre: Melodic Death mit Dark Metal-Schlagseite

Info: Facebook

Album kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: 21. August 2015

 

„Winterborn“, das bereits 2013 erschienene Debütalbum der Finnen Wolfheart, wurde in Deutschland erst in diesem Jahr veröffentlicht, so dass unsere Ohren mit dem melodischen Death Metal dieser Band innerhalb kürzester Zeit regelrecht geflutet werden. Akustischer Dreh- und Angelpunkt sind hier wieder mal die Neunziger mit den Backkatalogen solcher Labels wie Invasion oder No Fashion Records.

Der erste Song „Aeon Of Cold“ beginnt ähnlich wie „Enchantment“ von Paradise Lost und entpuppt sich in seinem weiteren Verlauf als kleines Highlight, welches durch ein großartig langsames, ruhiges und gefühlvolles Solo noch exquisit abgeschmeckt wird. Dieses darf gerne als Blaupause für die weitere musikalische Entwicklung der Band dienen, denn dann mag uns künftig noch ganz fabelhaftes ins Hause stehen. Auch die restliche A-Seite gefällt, insbesondere „Last Of All Winters“, welches aufzeigt, dass Wolfheart im Wechselspiel zwischen großartigen Akustikteilen, langsamer Strophe und hymnisch-begeisterndem Refrain den ganz Großen des Genres nicht nachstehen müssen.

Die zweite Hälfte des Albums flacht jedoch radikal ab. Weder sind die dort befindlichen Lieder besonders spannend, aufregend oder raffiniert noch gehen sie wirklich ins Ohr. Was für eine Verschwendung – allemal nach dem wirklich gelungenen Auftakt in Form der ersten vier Songs.
Hier wäre mehr drin gewesen, zumal das Talent der Band offensichtlich ist – vielleicht beim nächsten Mal.

Daniel Lofgren

XXL WertungM

Tracklist:

"Aeon Of Cold"
"Zero Gravity"
"Storm Centre"
"Last Of"
"All Winters"
"Nemesis"
"Abyss"
"Resistance"
"Veri"

XXL-Tipp

XXL Tipp Crypts Of Despairxxl

Das hörst Du Dir an:

Revolting - The Monolith Of Madness

revolting 2018xxl

Decaying - To Cross The Line

Decayingxxl

Kadaverficker - KFFM 931.8

kadaverficker 2018xxl

Atomwinter - Catacombs

Atomwinter Catacombsxxl

Absolutum - Absolutum

Absolutumxxl

Begerith - A.D.A.M.

begerith2xxl

Anvil - Pounding The Pavement

Anvil  Pounding The Pavementxxl

Vardan: Nostalgia - Archive of Failures 1-6

vardan 2018xxl

Las Casas Viejas - goule/H

Las Casas Viejas  goule Hxxl

Cruentator - Ain't War Hell

Cruentatorxxl

Corpse Garden - IAO 269

 Corpse Garden xxl

Tetragrammacide - Primal Incinerators of Moral Matrix

Tetragrammacide

Talv - Entering a timeless Winter

Talv  Entering a timeless winterxxl

Children of Technology: Apocalyptic Compendium 

children of technology Kopiexxl

In Vain - Currents

InVain Currentsxxl

Sacrilegious Rite - Summoned from Beyond

Sacrilegious Rite xxl

Hades Archer - Temple of the Impure

Hades Archer  Temple oxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Oscillating Brain

dool tourxxl

SepticFlesh poster EU 2018xxl

execration void tourxxl

rotting christ tour 2018xxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

party.san 2018 venomxxl

Zum Seitenanfang