.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsW-ZWizard - Trail of Death

Wende: Vorspiel einer Philosophie der Zukunft

wende vorspielLabel: Moribound

Spielzeit: 55:40 Min.

Genre: Depressive Black Metal

Info: Facebook

CD kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: 14. April 2015

 

 

Hatte ich erst letztens bezüglich der recht schwachen Qualität der Demoaufnahmen dieses Projektes die leise Hoffnung gehabt, mit dem Debüt würde sich eine Verbesserung einstellen, so stehe ich nun vor der Aufgabe dieses gewissenhaft zu überprüfen. Zunächst noch ein paar Fakten zu diesem Album. Auch "Vorspiel einer Philosophie der Zukunft" ist kein wirklich neues Album, sondern wurde schon im Jahre 2012 in Eigenregie veröffentlicht.

Und was soll ich sagen? Es geht doch! Zwischen den Aufnahmen liegt der erhoffte Qualitätssprung und irgendwie freue ich mich richtig darüber. Die Marschrichtung ist dieselbe geblieben: Burzum, Burzum und nochmal Burzum, aber diesmal schafft es der Kollege Zamiel ganz wunderbar, den typischen Depri-Sound mit einer ganz eigenen Note zu versehen. Viele kleine Spielereien und gekonnte Variationen des Themas erhöhen nicht nur das Niveau, sondern machen das Album auch zu einem ordentlichen Hörgenuss. Es ist auf der einen Seite etwas härter geworden, glänzt aber auch mit extrem ruhigen, fast schon meditativen Passagen. Denn auch diesmal haben die Songs ordentlich Überlänge und die Zeit vernünftig zu füllen ist halt die große Kunst. Diesmal aber findet Zamiel aber die richtige Mischung aus Monotonie und Abwechslung!

Wäre da nur nicht der beschissene Sound! Gerade an den ganz ruhigen Stellen (die musikalisch gesehen ganz wunderbar sind!) stört ein massives Hintergrundrauschen und auch sonst ist der Spaß einfach wieder viel zu dünn und macht einfach zu viel wieder kaputt - verdammt schade!

Mein Fazit: musikalisch richtig gut geworden, eine tolle Entwicklung von dem Demo bis zum Album. Dafür würde ich eigentlich ein "XL" vergeben, aber da der Sound so viel davon wieder kaputtmacht, reicht es leider nur für ein "L".

Christian Hemmer

XXL WertungL

Tracklist:

1. Der Ritter 10:23
2. Verklarung 06:25
3. Nichts und Schönheit 08:45
4. Dasein 06:00
5. Der Ring des Kosmos 14:08
6. Hercynian 09:59

XXL-Tipp

XXL Tipp Crypts Of Despairxxl

Das hörst Du Dir an:

Revolting - The Monolith Of Madness

revolting 2018xxl

Decaying - To Cross The Line

Decayingxxl

Kadaverficker - KFFM 931.8

kadaverficker 2018xxl

Atomwinter - Catacombs

Atomwinter Catacombsxxl

Absolutum - Absolutum

Absolutumxxl

Begerith - A.D.A.M.

begerith2xxl

Anvil - Pounding The Pavement

Anvil  Pounding The Pavementxxl

Vardan: Nostalgia - Archive of Failures 1-6

vardan 2018xxl

Las Casas Viejas - goule/H

Las Casas Viejas  goule Hxxl

Cruentator - Ain't War Hell

Cruentatorxxl

Corpse Garden - IAO 269

 Corpse Garden xxl

Tetragrammacide - Primal Incinerators of Moral Matrix

Tetragrammacide

Talv - Entering a timeless Winter

Talv  Entering a timeless winterxxl

Children of Technology: Apocalyptic Compendium 

children of technology Kopiexxl

In Vain - Currents

InVain Currentsxxl

Sacrilegious Rite - Summoned from Beyond

Sacrilegious Rite xxl

Hades Archer - Temple of the Impure

Hades Archer  Temple oxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Oscillating Brain

dool tourxxl

SepticFlesh poster EU 2018xxl

execration void tourxxl

rotting christ tour 2018xxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

party.san 2018 venomxxl

Zum Seitenanfang