.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsW-ZZero Degree – Surreal World

Wooden Shjips - Back to Land

wooden-shjips-back-to-landLabel: Thrill Jockey (Rough Trade)

Spielzeit: 41:48 Min.

Genre: Psychedelic Rock / Space Rock

Info: Facebook

CD kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Die Frage die man sich vor dem Genuss dieses Albums stellen muss: Wie muss Musik sein? Und dies ist eine durchaus berechtigte Frage. Bisher habe ich dies immer beantwortet indem ich einen Unterschied zwischen „Musik“ und „Kunst“ ausgemacht habe. Es gibt Musiker die machen Kunst und es gibt Musiker die machen „nur“ Musik. Welcher Musiker nun in welche Spalte gehört soll hier bitte jeder für sich entscheiden.
Das Cover des Albums zeigt schon auf, wohin die musikalische Reise gehen wird: Ins Land des Psychedelic und Space-Rock. Bisher habe ich noch keinerlei Erfahrung auf diesem Gebiet sammeln können und bin auf die Band eher durch Zufall gestolpert: aufgrund des interessanten Bandlogos. Bisher kann die 2006 gegründete Band auf vier Studioalben zurückblicken. Die ersten beiden Alben „Wooden Shjips“ und „Dos“ sind auf Holy Mountain Records erschienen, welches Größen wie „Om“ oder „Six Organs of Admittance“ unter Vertrag hat, dass neuste Album erscheint auf Thrill Jockey.

Beginnen wir nun also mit dieser musikalischen Reise in (für mich) komplettes Neuland. Auffällig ist zu aller erst der dröhnende Bass, welcher wie ein fließender, undurchdringlicher Teppich den Grundbaustein des Sounds der Band legt. Darauf aufbauend das dezente Schlagzeug und hypnotisierende Gitarrenspiel. Das Beste jedoch ist der Gesang, fließt er doch mit der Musik und fügt sich nahtlos in das Gesamtbild ein. Er ist nie aufdringlich oder gar hetzend, sondern stets zurückhaltend. Es wird jedoch Hörer geben die das Album als langweilig und belanglos empfinden, aber gerade ein gewisser Grad an Monotonie ist typisch für diese Musikrichtung und gehört dazu. Wichtig ist hier, dass man nicht versucht das Album nebenbei laufen zu lassen, sondern die völlige Tiefe und Schwerelosigkeit wirken lässt indem man die Augen schließt und sich aus dieser Welt träumt. Als größter Favorit auf diesem Album hat sich der Track „These Shadows“ hervorgetan, aber auch die restlichen Tracks sind einzigartige Perlen.

Bei meinen Recherchen in den weiten des Internets bin ich stets auf vergleiche mit „The Velvet Underground“, und „Soft Machine“ gestoßen. Hier werde ich wohl als nächstes ansetzen um weitere solcher Perlen zu finden. Gerade jetzt nach dem Tod von Lou Reed und meinem Einstieg in den Psychedelic Rock scheint mir das ein passender Anlass zu sein sich näher damit zu beschäftigen.

Vielleicht ist die Euphorie mit der ich diesem Album begegne ein gewollter Nebeneffekt des Psychedelic Rocks, aber selbst wenn dem so ist bleibe ich dabei: Das Album ist großartig!
Wenn man mich jetzt nach dem Genuss dieses Albums fragen wird, wie Musik für mich sein muss, werde ich eine komplett andere Antwort geben müssen als zuvor: Schwebend und hoch oben auf einer Wolke thronend muss der Zuhörer mitgenommen werden, auf einen wirren Trip durch Raum und Zeit.

Moritz Naczenski

XXL-BewertungXXL

Trackliste:

1. Back to Land
2. Ruins
3. Ghouls
4. These Shadows
5. In the Roses
6. Other Stars
7. Servants
8. Everybody

XXL-Tipp

XXL Tipp Necrophobicxxl

Das hörst Du Dir an:

Mortiferum - Altar of Decay 

Mortiferum

Thy Feeble Saviour - And Darkness Fell

Thy Feeble Saviour

Inisans - Transition

Inisans  Transition

Dautha - Brethren Of The Black Soil

dautha coverxxl

Rivers Of Nihil - Where Owls Know My Name

Rivers Of Nihil2018xxl

Ascension - Under Ether

acension 2018xxl

The Grotesquery - The Lupine Anathema

the grotesquery 2018xxl

Sect Pigs - Crooked Backs

Sect Pig  Crooked backs

Traitor - Knee-Deep In The Dead

traitor knee xxl

Gravestone - Sickening

Gravestone Sickeningxxl

Oksennus - Kolme Toista

Oksennus  Kolme toista

Varathron - Patriarchs of Evil

Varathron  Patriarchs of evil

Usurpress - Interregnum

usurpress 2018xxl

Pungent Stench - Smut Kingdom

pungent stench coverxxl

Judaswiege - Ashes of the Heretic

Judaswiegexxl

Nihil Invocation + Funerary Temple - Occultic longing for the essence

Nihil Invocation  Funerary Templexxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

psoa 2018 aprilxxl

 uada tour 2018xxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

hate eternal tourxxl

marduk tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

carnal forge tourxxl

aborted tour 2018xxl

hypo tour 2018xxl

Zum Seitenanfang