.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsW-ZWooden Shjips - Back to Land

Wooden Shjips - Back to Land

wooden-shjips-back-to-landLabel: Thrill Jockey (Rough Trade)

Spielzeit: 41:48 Min.

Genre: Psychedelic Rock / Space Rock

Info: Facebook

CD kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Die Frage die man sich vor dem Genuss dieses Albums stellen muss: Wie muss Musik sein? Und dies ist eine durchaus berechtigte Frage. Bisher habe ich dies immer beantwortet indem ich einen Unterschied zwischen „Musik“ und „Kunst“ ausgemacht habe. Es gibt Musiker die machen Kunst und es gibt Musiker die machen „nur“ Musik. Welcher Musiker nun in welche Spalte gehört soll hier bitte jeder für sich entscheiden.
Das Cover des Albums zeigt schon auf, wohin die musikalische Reise gehen wird: Ins Land des Psychedelic und Space-Rock. Bisher habe ich noch keinerlei Erfahrung auf diesem Gebiet sammeln können und bin auf die Band eher durch Zufall gestolpert: aufgrund des interessanten Bandlogos. Bisher kann die 2006 gegründete Band auf vier Studioalben zurückblicken. Die ersten beiden Alben „Wooden Shjips“ und „Dos“ sind auf Holy Mountain Records erschienen, welches Größen wie „Om“ oder „Six Organs of Admittance“ unter Vertrag hat, dass neuste Album erscheint auf Thrill Jockey.

Beginnen wir nun also mit dieser musikalischen Reise in (für mich) komplettes Neuland. Auffällig ist zu aller erst der dröhnende Bass, welcher wie ein fließender, undurchdringlicher Teppich den Grundbaustein des Sounds der Band legt. Darauf aufbauend das dezente Schlagzeug und hypnotisierende Gitarrenspiel. Das Beste jedoch ist der Gesang, fließt er doch mit der Musik und fügt sich nahtlos in das Gesamtbild ein. Er ist nie aufdringlich oder gar hetzend, sondern stets zurückhaltend. Es wird jedoch Hörer geben die das Album als langweilig und belanglos empfinden, aber gerade ein gewisser Grad an Monotonie ist typisch für diese Musikrichtung und gehört dazu. Wichtig ist hier, dass man nicht versucht das Album nebenbei laufen zu lassen, sondern die völlige Tiefe und Schwerelosigkeit wirken lässt indem man die Augen schließt und sich aus dieser Welt träumt. Als größter Favorit auf diesem Album hat sich der Track „These Shadows“ hervorgetan, aber auch die restlichen Tracks sind einzigartige Perlen.

Bei meinen Recherchen in den weiten des Internets bin ich stets auf vergleiche mit „The Velvet Underground“, und „Soft Machine“ gestoßen. Hier werde ich wohl als nächstes ansetzen um weitere solcher Perlen zu finden. Gerade jetzt nach dem Tod von Lou Reed und meinem Einstieg in den Psychedelic Rock scheint mir das ein passender Anlass zu sein sich näher damit zu beschäftigen.

Vielleicht ist die Euphorie mit der ich diesem Album begegne ein gewollter Nebeneffekt des Psychedelic Rocks, aber selbst wenn dem so ist bleibe ich dabei: Das Album ist großartig!
Wenn man mich jetzt nach dem Genuss dieses Albums fragen wird, wie Musik für mich sein muss, werde ich eine komplett andere Antwort geben müssen als zuvor: Schwebend und hoch oben auf einer Wolke thronend muss der Zuhörer mitgenommen werden, auf einen wirren Trip durch Raum und Zeit.

Moritz Naczenski

XXL-BewertungXXL

Trackliste:

1. Back to Land
2. Ruins
3. Ghouls
4. These Shadows
5. In the Roses
6. Other Stars
7. Servants
8. Everybody

XXL-Tipp

XXL Tipp Crypts Of Despairxxl

Das hörst Du Dir an:

Atomwinter - Catacombs

Atomwinter Catacombsxxl

Absolutum - Absolutum

Absolutumxxl

Begerith - A.D.A.M.

begerith2xxl

Anvil - Pounding The Pavement

Anvil  Pounding The Pavementxxl

Vardan: Nostalgia - Archive of Failures 1-6

vardan 2018xxl

Las Casas Viejas - goule/H

Las Casas Viejas  goule Hxxl

Cruentator - Ain't War Hell

Cruentatorxxl

Corpse Garden - IAO 269

 Corpse Garden xxl

Tetragrammacide - Primal Incinerators of Moral Matrix

Tetragrammacide

Talv - Entering a timeless Winter

Talv  Entering a timeless winterxxl

Children of Technology: Apocalyptic Compendium 

children of technology Kopiexxl

In Vain - Currents

InVain Currentsxxl

Sacrilegious Rite - Summoned from Beyond

Sacrilegious Rite xxl

Hades Archer - Temple of the Impure

Hades Archer  Temple oxxl

Gloam - Death is the Beginning

gloam cover xxl

Shining: X - Varg Utan Flock

shining xxxl

Cloak - To Venomous Depths

Cloakxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Oscillating Brain

dool tourxxl

SepticFlesh poster EU 2018xxl

execration void tourxxl

rotting christ tour 2018xxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

party.san 2018 venomxxl

Zum Seitenanfang