.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsU-VVenom: From The Very Depth

Vardan: Verses From Ancient Times

Vardan  Verses from ancient timesLabel: Moribund Records

Spielzeit: 35:04 Min.

Genre: Black Metal

Info: Facebook

CD kaufen: sm-metal-shop

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Eine ausgesprochen interessante Biographie hat dieses italienische Ein-Mann-Kommando. Laut dem allwissenden "Metal-Archive" bereits 1997 ins Leben gerufen, hat Kollege Vardan erst gar nichts, dann zwischen 2004 und 2011 sehr wenig, aber dann ab 2012 sage und schreibe sieben (!!!) Longplayer und eine Split rausgehauen! Verdammt fleißig, der Herr und auch im diesem Jahr gab es schon zwei neue Alben, das hier vorliegende ist das Erste davon.
Ich kenne sein 2007er Werk "Hidden in a tomb" und das ist gar nicht mal so schlecht, altmodischer Black Metal halt. Laut meinen Recherchen soll er sich in der Zwischenzeit dem Depri-Black Metal zugewandt haben. Ob das stimmt, weiß ich zu diesem Zeitpunkt leider nicht, aber eins weiß ich ganz genau, mit Depri-Sound hat dieses Album hier so gar nichts zu tun!

Vielmehr wird uns hier herrlich ursprünglicher Black Metal angeboten: Roh, ungeschliffen und einfach mal drauf los geprügelt! Könnte auch ein verschollenes Demo aus dem Norwegen der frühen 90er sein. Vardan versteht es, mit einem gelungenen Wechsel von monotoner Raserei und wechselndem Tempo trotz aller Brutalität keine Langeweile aufkommen zu lassen und gerade mit seiner kratzigen, böse verzerrten Stimme setzt er noch ein großes Ausrufezeichen hinter die eh schon dunkle und bedrohlich wirkende Atmosphäre.

Der Sound ist dabei hart an der Grenze, passt aber in dieser Art am Besten ins Gesamtkonzept. Wenn er weiterhin eine solche Qualität abliefert, kann er gerne auch in Zukunft so produktiv sein!

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Tracklist:

1. I 11:14
2. II 07:39
3. III 05:32
4. IV 10:39

XXL-Tipp

XXL Tipp Crypts Of Despairxxl

Das hörst Du Dir an:

Atomwinter - Catacombs

Atomwinter Catacombsxxl

Absolutum - Absolutum

Absolutumxxl

Begerith - A.D.A.M.

begerith2xxl

Anvil - Pounding The Pavement

Anvil  Pounding The Pavementxxl

Vardan: Nostalgia - Archive of Failures 1-6

vardan 2018xxl

Las Casas Viejas - goule/H

Las Casas Viejas  goule Hxxl

Cruentator - Ain't War Hell

Cruentatorxxl

Corpse Garden - IAO 269

 Corpse Garden xxl

Tetragrammacide - Primal Incinerators of Moral Matrix

Tetragrammacide

Talv - Entering a timeless Winter

Talv  Entering a timeless winterxxl

Children of Technology: Apocalyptic Compendium 

children of technology Kopiexxl

In Vain - Currents

InVain Currentsxxl

Sacrilegious Rite - Summoned from Beyond

Sacrilegious Rite xxl

Hades Archer - Temple of the Impure

Hades Archer  Temple oxxl

Gloam - Death is the Beginning

gloam cover xxl

Shining: X - Varg Utan Flock

shining xxxl

Cloak - To Venomous Depths

Cloakxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Oscillating Brain

dool tourxxl

SepticFlesh poster EU 2018xxl

execration void tourxxl

rotting christ tour 2018xxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

party.san 2018 venomxxl

Zum Seitenanfang