.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsS-TTorture Killer - Phobia

Turbowolf – Two Hands

turbowolfLabel: Spinefarm Records

Spielzeit: 39:34 Min.

Genre: Rock

Info: Facebook

Album kaufen: Amazon

Hörprobe:  Youtube

VÖ-Datum: 03. April 2015

 

 

Ein kleiner, energetischer Happen für Zwischendurch ist es geworden, dieses zweite Studioalbum der Briten Turbowolf (bitte nicht mit Powerwolf verwechseln!).

Die Band bewegt sich inmitten einer Gemengelage von Stoner Rock, Garage, Punk und Glam. Innerhalb dieser Schnittmenge offeriert sie dabei einen Reigen kleiner Snacks, welche nicht weltbewegend sind und folglich niemanden in den musikalischen Grundfesten erschüttern werden. Allerdings kann man auch nichts wirklich schlechtes über „Two Hands“ sagen – es handelt sich um ein durch und durch nettes Album mit mindestens einem richtigen Highlight („Solid Gold“ - hier trifft eine Mischung aus den „Be Aggressive“-Faith No More-Cheerleadern auf die lappländischen Mädels von Waltari's „So Fine“ und erweitern das bereits oben genannte Spektrum dadurch noch um weitere, bunte Farbtupfer).

Zudem birgt die Platte einige Lacher – „Solid Gold“ ist bereits stimmungsaufhellend, doch die anschließend erfolgende Nennung des Titels von „American Mirrors“ gleich zu Beginn dieses Songs löst bei mir ein ums andere Mal ein Schmunzeln aus, ebenso das augenzwinkernd schräge Instrumental „Toy Memaha“. Dies alles passt zu den Farben des Covers – und wahrscheinlich funktioniert das Album im Sommer, bei lodernder Hitze noch um einiges besser als derzeit.

Solide – kein Album, das man um jeden Preis haben oder an welches man sich am Ende des Jahres zwingend erinnern wird; aber auch keines, dessen Kauf man als Anhänger der oben genannten Stilrichtungen scheuen muss. Eine starke vier mit Tendenz zur fünf.

Daniel Lofgren

XXL WertungM

Tracklist:

1. Invisible Hand
2. Rabbits Foot
3. Solid Gold
4. American Mirrors
5. Toy Memaha
6. Nine Lives
7. Good Hand
8. MK Ultra
9. Twelve Houses
10. Rich Gift
11. Pale Horse

XXL-Tipp

XXL Tipp Crypts Of Despairxxl

Das hörst Du Dir an:

Atomwinter - Catacombs

Atomwinter Catacombsxxl

Absolutum - Absolutum

Absolutumxxl

Begerith - A.D.A.M.

begerith2xxl

Anvil - Pounding The Pavement

Anvil  Pounding The Pavementxxl

Vardan: Nostalgia - Archive of Failures 1-6

vardan 2018xxl

Las Casas Viejas - goule/H

Las Casas Viejas  goule Hxxl

Cruentator - Ain't War Hell

Cruentatorxxl

Corpse Garden - IAO 269

 Corpse Garden xxl

Tetragrammacide - Primal Incinerators of Moral Matrix

Tetragrammacide

Talv - Entering a timeless Winter

Talv  Entering a timeless winterxxl

Children of Technology: Apocalyptic Compendium 

children of technology Kopiexxl

In Vain - Currents

InVain Currentsxxl

Sacrilegious Rite - Summoned from Beyond

Sacrilegious Rite xxl

Hades Archer - Temple of the Impure

Hades Archer  Temple oxxl

Gloam - Death is the Beginning

gloam cover xxl

Shining: X - Varg Utan Flock

shining xxxl

Cloak - To Venomous Depths

Cloakxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Oscillating Brain

dool tourxxl

SepticFlesh poster EU 2018xxl

execration void tourxxl

rotting christ tour 2018xxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

party.san 2018 venomxxl

Zum Seitenanfang