.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsP-RRevel In Flesh - Manifested Darkness

Resistance: The Seeds Within

Resistance   The Seeds WithinLabel: Pavement Entertainment

Spielzeit: 37:58 Min.

Genre: Death Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Die belgische Krachformation Resistance existiert seit 2004, startete ursprünglich als reinrassige Hardcore-Kapelle und hat vor dem Release von 'The Seed Within' bereits einige Sachen veröffentlicht (neben der Demo 'Unknown Fear' die Alben 'Trauma', 'Two Sides Of A Modern World', 'Lords Of Torment' sowie 'To Judge And Enslave').

Die derzeitige Marschroute des Quintetts ist eindeutig: man spielt modernen Todesblei mit einer gehörigen Menge Groove und überschreitet immer wieder die Grenzen zum Deathcore einerseits und zum Technical Death Metal andererseits, ohne dabei zu corelastig oder technisch zu klingen. Die Eingängigkeit geht dabei zwangsläufig etwas flöten, aber dafür gibt es zehn äußerst brutale Schläge in die Magengrube, welche auch im Nachhall noch schön zu spüren sind; dafür sorgen schon die schlau eingesetzten Tempowechsel, welche dem Ganzen trotz fehlender Catchiness ein gewisses Kontingent an Abwechslung verschaffen und dafür sorgen, dass man sich die Songs nicht schönhören muss.
'The Seed Within' ist nicht wirklich innovativ, wohltuend anders oder überhaupt in irgendeiner Weise sensationell, aber routiniert komponiert, adäquat eingespielt und hat was total Authentisches. Ach, Momentchen, einen Hit gibt es doch: der Titeltrack fräst sich gekonnt bis ins Kopfinnerste und weist sowohl eine unbarmherzige Brutalität als auch eine gewisse, perverse Melodik auf und könnte glatt auf Benedictions Meisterwerk 'Grind Bastard' zu finden sein. Weitere Anspieltipps: 'The Gift To Inherit' sowie der Opener 'Cross The River'.

Kai Ellermann

XXL WertungL

Tracklist:

01. Cross The River
02. The Underworld
03. Darkness Arise
04. Diabolical Obsession
05. Omen
06. The Seeds Within
07. Apocalypse
08. Purgatory
09. The Gift to Inherit
10. Antithesis

XXL-Tipp

XXL Tipp Crypts Of Despairxxl

Das hörst Du Dir an:

Anvil - Pounding The Pavement

Anvil  Pounding The Pavementxxl

Vardan: Nostalgia - Archive of Failures 1-6

vardan 2018xxl

Las Casas Viejas - goule/H

Las Casas Viejas  goule Hxxl

Cruentator - Ain't War Hell

Cruentatorxxl

Corpse Garden - IAO 269

 Corpse Garden xxl

Tetragrammacide - Primal Incinerators of Moral Matrix

Tetragrammacide

Talv - Entering a timeless Winter

Talv  Entering a timeless winterxxl

Children of Technology: Apocalyptic Compendium 

children of technology Kopiexxl

In Vain - Currents

InVain Currentsxxl

Sacrilegious Rite - Summoned from Beyond

Sacrilegious Rite xxl

Hades Archer - Temple of the Impure

Hades Archer  Temple oxxl

Gloam - Death is the Beginning

gloam cover xxl

Shining: X - Varg Utan Flock

shining xxxl

Cloak - To Venomous Depths

Cloakxxl

Meyhnach - Non Omnis Moriar

Meyhnach Non Omnis Moriar CD DIGIPAK 63142 1

A Pale December - The Shrine of Primal Fire

A Pale Decemberxxl

Untervoid – Untervoid

Untervoidxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Oscillating Brain

dool tourxxl

SepticFlesh poster EU 2018xxl

execration void tourxxl

rotting christ tour 2018xxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

party.san 2018 venomxxl

Zum Seitenanfang