.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsN-ONekro Drunkz: Absolute Filth

Narbeleth: Through Blackness, and Remote Places

Narbeleth  Through blackness and remote placesLabel: Folter Records

Spielzeit: 34:48 Min.

Genre: Black Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Shop

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: 28. August 2015

 

Schöne Sache: Nach seinem, von der internationalen Fachpresse durchweg hochgelobten, zweiten Album (für uns Europäer allerdings das erste Zusammentreffen mit Narbeleth!) "A Hatred Manifesto" schiebt der Kubaner Dakkar nun den Nachfolger hinterher.

Und wer seine Freude am oben erwähnten Vorgänger hatte, der kann auch diesmal bedenkenlos zuschlagen, denn verändert hat sich eigentlich fast gar nichts im Sound des Projektes. Das ist ebenso begrüßenswert, wie verständlich und macht das Album damit quasi zum Pflichtkauf für jeden anspruchsvollen Black Metaller. Auch auf "Through blackness and remote places" trifft Qualität auf Leidenschaft, gekonnte Variationen von Tempo und Atmosphäre auf einen erstaunlich guten Sound. Das ist und bleibt schlicht ergreifend sehr gut gemachter, traditioneller Black Metal, von dem man ja eigentlich nie genug bekommen kann. Kollege Dakkar hat ganz eindeutig seinen Stil gefunden und begnügt sich damit, diesen hier und da nur noch zu verfeinern.

Das macht er ausgezeichnet und zeigt damit einmal mehr, dass die (laut eigener Aussage) einzige Black Metal Band Kubas locker mit der internationalen Konkurrenz mithalten kann! Es gibt übrigens doch eine wichtige Veränderung vom zweiten zum dritten Album: Diesmal hat sich Dakkar für eine Coverversion von Judas Iscariot entschieden! Auch damit kann man nicht viel falsch machen!

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Tracklist:

1. Sons of the Grand Cosmic Emanation
2. Mesmerized by the Pale Ghost Moonlight
3 .An Unholy Gathering
4. Delivering the Very Soul
5. The Lightbringer
6. The Eternal Return
7. Through Blackness, and Remote Places
8. Gaze Upon Heaven in Flames (Judas Iscariot cover)

XXL-Tipp

XXL Tipp Crypts Of Despairxxl

Das hörst Du Dir an:

Anvil - Pounding The Pavement

Anvil  Pounding The Pavementxxl

Vardan: Nostalgia - Archive of Failures 1-6

vardan 2018xxl

Las Casas Viejas - goule/H

Las Casas Viejas  goule Hxxl

Cruentator - Ain't War Hell

Cruentatorxxl

Corpse Garden - IAO 269

 Corpse Garden xxl

Tetragrammacide - Primal Incinerators of Moral Matrix

Tetragrammacide

Talv - Entering a timeless Winter

Talv  Entering a timeless winterxxl

Children of Technology: Apocalyptic Compendium 

children of technology Kopiexxl

In Vain - Currents

InVain Currentsxxl

Sacrilegious Rite - Summoned from Beyond

Sacrilegious Rite xxl

Hades Archer - Temple of the Impure

Hades Archer  Temple oxxl

Gloam - Death is the Beginning

gloam cover xxl

Shining: X - Varg Utan Flock

shining xxxl

Cloak - To Venomous Depths

Cloakxxl

Meyhnach - Non Omnis Moriar

Meyhnach Non Omnis Moriar CD DIGIPAK 63142 1

A Pale December - The Shrine of Primal Fire

A Pale Decemberxxl

Untervoid – Untervoid

Untervoidxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Oscillating Brain

dool tourxxl

SepticFlesh poster EU 2018xxl

execration void tourxxl

rotting christ tour 2018xxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

party.san 2018 venomxxl

Zum Seitenanfang