.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsN-O

Onkel Tom - Nunc Est Bibendum

onkel tom cdLabel: Drakkar Entertainment

Spielzeit: 51:45 Min

Info: MySpace

CD kaufen: Amazon

VÖ-Datum: 26. August 2011

Weiterlesen: Onkel Tom - Nunc Est Bibendum

The Ocean - Heliocentric

the oceanDas man von The Ocean keine leicht Kost erwarten kann und sollte, steht fest. Da macht auch das neue Album „Heliocentric" keine Ausnahme. Allerdings ist der Weg, den die Deutsch-Schweizer-Achse auf dem neuen Werk einschlägt durchaus überraschend, wenn man wie ich die Band in erster Line mit den brachialen Gewaltausbrüchen der Livekonzerte assoziiert.
Anno 2010 präsentieren sich The Ocean eine ganze Ecker ruhiger, ambitionierter und ja, zerbrechlicher als jemals zuvor. Aber keine Sorge: von einem Weiterlesen: The Ocean - Heliocentric

Nocte Obducta - Sequenzen einer Wanderung

Als die Mainzer Black Metal Schöngeister Nocte Obducta 2006 ihre Auflösung bekannt gaben, war klar, dass das Abschiedswerk „Sequenzen einer Wanderung“ etwas ganz besonders werden sollte. Das sich die Veröffentlichung allerdings zwei Jahre nach hinten verschieben sollte, lassen wir einfach mal so stehen.
Nun ist es endlich da und hurra, es ist toll! Aber Vorsicht: von einem Metal-Album (und Black Metal-Puristen brauchen auch nicht Weiterlesen) im herkömmlichen Sinne brauchen wir hier gar nicht sprechen.

Napalm Death – Time Waits For No Slave

Man, man! Da knallt das Birminghamer Original mit „Time Waits For No Slave“ ja mal wieder einen mächtigen Hassbolzen auf den Tisch. Und übellaunig sind sie auch, und das ist verdammt gut so.
„Time Waits For No Slave“ ist im Grunde gar nicht mal so viel anders als die letzten beiden, ähnlich starken Schlachtplatten "The Code Is Red ... Long Live The Code" und "Smear Campaign". Anno ´09 legen Barney, Shane und Co. vielmehr wert auf den Feinschliff. Einzig im Gesangsbereich gibt es einige Überraschungen.

Weiterlesen: Napalm Death – Time Waits For No Slave

Neaera – Creation Unleashed

Nun ist das neue Langeisen der Münsteraner endlich da. Was erwartet uns mit diesem Album? Ist Neaera drin wo auch Neaera drauf steht? Und wie!!! Obwohl es natürlich sehr schwer ist, die Vorgänger zu topen, aber trotzdem schafft es die Band ordentlich Dampf zu machen und dabei keine enttäuschten Gesichter zurück zu lassen. Bei den ersten drei Durchgängen fallen gleich mal ein paar fiese Brocken auf: „I Loathe“, „The Nothing Doctrine“, „Age of Hunger“ und natürlich auf der Limited Edition das Crowbar-Cover...

Seite 23 von 28

XXL-Tipp

XXL Tipp Crypts Of Despairxxl

Das hörst Du Dir an:

Anvil - Pounding The Pavement

Anvil  Pounding The Pavementxxl

Vardan: Nostalgia - Archive of Failures 1-6

vardan 2018xxl

Las Casas Viejas - goule/H

Las Casas Viejas  goule Hxxl

Cruentator - Ain't War Hell

Cruentatorxxl

Corpse Garden - IAO 269

 Corpse Garden xxl

Tetragrammacide - Primal Incinerators of Moral Matrix

Tetragrammacide

Talv - Entering a timeless Winter

Talv  Entering a timeless winterxxl

Children of Technology: Apocalyptic Compendium 

children of technology Kopiexxl

In Vain - Currents

InVain Currentsxxl

Sacrilegious Rite - Summoned from Beyond

Sacrilegious Rite xxl

Hades Archer - Temple of the Impure

Hades Archer  Temple oxxl

Gloam - Death is the Beginning

gloam cover xxl

Shining: X - Varg Utan Flock

shining xxxl

Cloak - To Venomous Depths

Cloakxxl

Meyhnach - Non Omnis Moriar

Meyhnach Non Omnis Moriar CD DIGIPAK 63142 1

A Pale December - The Shrine of Primal Fire

A Pale Decemberxxl

Untervoid – Untervoid

Untervoidxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Oscillating Brain

dool tourxxl

SepticFlesh poster EU 2018xxl

execration void tourxxl

rotting christ tour 2018xxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

party.san 2018 venomxxl

Zum Seitenanfang