.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsL-MLiv Kristine - Libertine

Methedras: System Subversion

MethedrasLabel: Eigenproduktion

Spielzeit: 58:18 Min.

Genre: Thrash Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Shop

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Zu späten Ehren kommt im XXL-Rock das Album ,,System Subversion" der italienischen Thrasher Methedras, das im August 2014 erschien, aber erst jetzt (!) einen Eintrag auf diesen Seiten findet - wie dem auch sei: die Gruppe aus Mailand bietet uns 50 Minuten technischen Thrash Metal mit modernem Hardcore-Gesang. Alles superschnell, wie das für diese Musikrichtung typisch ist, aber auch mit groovigen, manchmal auch melodischen Anleihen bestückt. Alles in allem also kein Grund, die Klasse dieser Musik in Frage zu stellen. Oder etwa doch?

Leider ja, denn mir geht das Gebrülle von Sänger Tito über die Albumdistanz doch zu sehr auf die Nüsse (hatten die schon mal einen besseren Sänger?). Mit dem Versuch, auf Teufel komm raus Phil Anselmo (ex-Pantera) oder Jamey Jasta (Hatebreed) zu imitieren, sind schon viele gescheitert, aber die Band scheint das tatsächlich so ernst zu nehmen, dass es nur noch peinlich ist. Peinlicher ist hier eigentlich nur noch das miserable Coverartwork, das absolut nichtssagend ist und mit dem sich die Gruppe überhaupt keinen Gefallen tut. Auch die Background-Synthesizer gehen mir doch sehr an die Nieren, da sie oft sehr deplaziert wirken. Die Gitarrensolos von Daniele hauen mich ebenfalls nicht vom Hocker und das Schlagzeugspiel ist solide, klingt aber zu sehr wie ,,Dienst nach Vorschrift". Interessante Instrumental-Passagen gibt es schon, die wurden aber offensichtlich nicht mit Seele eingespielt und von den bereits genannten Synthesizern zugekleistert.

Lediglich das technische Know-How der Musiker, ein paar Gänsehautmomente im dritten Lied ,,Deathocracy" und der energiegeladene Schreigesang in ,,Thrown Away" retten das Album vor einem Total-Verriß und bringen es auf die S-Bewertung.

Domenic Saheb Djavaher

XXL WertungS

Tracklist:

1. Subversion
2. You Got It
3. Death-O-Cracy
4. Dead Memories
5. Fallout
6. Thrown Away
7. Shit Happens...
8. Brawl
9. Blood, Oil & Vengeance
10. Distorted Emotions

Bonus Tracks:
11. Deathocracy Remix
12. Blood Oil Remix *

XXL-Tipp

XXL Tipp Crypts Of Despairxxl

Das hörst Du Dir an:

Revolting - The Monolith Of Madness

revolting 2018xxl

Decaying - To Cross The Line

Decayingxxl

Kadaverficker - KFFM 931.8

kadaverficker 2018xxl

Atomwinter - Catacombs

Atomwinter Catacombsxxl

Absolutum - Absolutum

Absolutumxxl

Begerith - A.D.A.M.

begerith2xxl

Anvil - Pounding The Pavement

Anvil  Pounding The Pavementxxl

Vardan: Nostalgia - Archive of Failures 1-6

vardan 2018xxl

Las Casas Viejas - goule/H

Las Casas Viejas  goule Hxxl

Cruentator - Ain't War Hell

Cruentatorxxl

Corpse Garden - IAO 269

 Corpse Garden xxl

Tetragrammacide - Primal Incinerators of Moral Matrix

Tetragrammacide

Talv - Entering a timeless Winter

Talv  Entering a timeless winterxxl

Children of Technology: Apocalyptic Compendium 

children of technology Kopiexxl

In Vain - Currents

InVain Currentsxxl

Sacrilegious Rite - Summoned from Beyond

Sacrilegious Rite xxl

Hades Archer - Temple of the Impure

Hades Archer  Temple oxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Oscillating Brain

dool tourxxl

SepticFlesh poster EU 2018xxl

execration void tourxxl

rotting christ tour 2018xxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

party.san 2018 venomxxl

Zum Seitenanfang