.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsL-M

Methedras: System Subversion

MethedrasLabel: Eigenproduktion

Spielzeit: 58:18 Min.

Genre: Thrash Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Shop

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Zu späten Ehren kommt im XXL-Rock das Album ,,System Subversion" der italienischen Thrasher Methedras, das im August 2014 erschien, aber erst jetzt (!) einen Eintrag auf diesen Seiten findet - wie dem auch sei: die Gruppe aus Mailand bietet uns 50 Minuten technischen Thrash Metal mit modernem Hardcore-Gesang. Alles superschnell, wie das für diese Musikrichtung typisch ist, aber auch mit groovigen, manchmal auch melodischen Anleihen bestückt. Alles in allem also kein Grund, die Klasse dieser Musik in Frage zu stellen. Oder etwa doch?

Leider ja, denn mir geht das Gebrülle von Sänger Tito über die Albumdistanz doch zu sehr auf die Nüsse (hatten die schon mal einen besseren Sänger?). Mit dem Versuch, auf Teufel komm raus Phil Anselmo (ex-Pantera) oder Jamey Jasta (Hatebreed) zu imitieren, sind schon viele gescheitert, aber die Band scheint das tatsächlich so ernst zu nehmen, dass es nur noch peinlich ist. Peinlicher ist hier eigentlich nur noch das miserable Coverartwork, das absolut nichtssagend ist und mit dem sich die Gruppe überhaupt keinen Gefallen tut. Auch die Background-Synthesizer gehen mir doch sehr an die Nieren, da sie oft sehr deplaziert wirken. Die Gitarrensolos von Daniele hauen mich ebenfalls nicht vom Hocker und das Schlagzeugspiel ist solide, klingt aber zu sehr wie ,,Dienst nach Vorschrift". Interessante Instrumental-Passagen gibt es schon, die wurden aber offensichtlich nicht mit Seele eingespielt und von den bereits genannten Synthesizern zugekleistert.

Lediglich das technische Know-How der Musiker, ein paar Gänsehautmomente im dritten Lied ,,Deathocracy" und der energiegeladene Schreigesang in ,,Thrown Away" retten das Album vor einem Total-Verriß und bringen es auf die S-Bewertung.

Domenic Saheb Djavaher

XXL WertungS

Tracklist:

1. Subversion
2. You Got It
3. Death-O-Cracy
4. Dead Memories
5. Fallout
6. Thrown Away
7. Shit Happens...
8. Brawl
9. Blood, Oil & Vengeance
10. Distorted Emotions

Bonus Tracks:
11. Deathocracy Remix
12. Blood Oil Remix *

XXL-Tipp

XXL Tipp Necrophobicxxl

Das hörst Du Dir an:

Varathron - Patriarchs of Evil

Varathron  Patriarchs of evil

Usurpress - Interregnum

usurpress 2018xxl

Pungent Stench - Smut Kingdom

pungent stench coverxxl

Judaswiege - Ashes of the Heretic

Judaswiegexxl

Nihil Invocation + Funerary Temple - Occultic longing for the essence

Nihil Invocation  Funerary Templexxl

Stillborn - Crave for Killing

Stillborn  Crave for killingxxl

Kingdom - Putrescent Remains Of The Dead Ground

Kingdom  Putrescentxxl

Twitching Tongues - Gaining...

Twitching Tonguesxxl

Preceptor - Dogmatismo

Preceptorxxl

Day of Execution - Inevitable End

day of executionxxl

Crematory – Oblivion

creamtory 2018

Killing Addiction - Omega Factor

Killing Addiction

Morbid Evils – Deceases

morbid evils 2017xxl

Skeletal Remains – Devouring Mortality

skeletal remains 2018xxl

Evil Warriors - Fall From Reality

Evil Warriorsxxl

Solstice - White Horse Hill

solstice coverxxl

 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

psoa 2018 aprilxxl

 uada tour 2018xxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

marduk tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

carnal forge tourxxl

aborted tour 2018xxl

hypo tour 2018xxl

Zum Seitenanfang