.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsL-MMorbid Evils: In Hate With The Burning World

The Monolith Deathcult: Bloodcvlts

THE MONOLITH DEATHCULT BloodcvltsLabel: Season of Mist

Spielzeit: 40:23 Min.

Genre: Death Metal

Info: Facebook

Album kaufen: sm-metal-shop

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Um uns die Wartezeit bis zur vierten Langrille der Holländer zu versüßen, wird mal eben eine 40-minütige-EP eingeschoben. Marschrichtung: rasender Death Metal ohne Rücksicht auf Verluste mit phasenweise leichtem Black Metal Einschlag. Technisch anspruchsvoll und abwechslungsreich gehen die Jungs hier zu Werke. Das Gaspedal wird dabei ordentlich durchgetreten, wobei die Down-Regulierung der Geschwindigkeit wesentlich in den Hintergrund getreten ist, als noch beim Vorgänger „Tetragrammaton". Schade eigentlich, denn hier und da ein paar doomige Komponenten mehr hätten der Scheibe noch besser zu Gesicht gestanden. Das ist aber rein subjektiv.

Meist regiert die Ultrahochgeschwindigkeitsaxt gepaart mit orchestraler Untermalung, aufgelockert durch minimale Industrial-/Ambient Einsprengsel. „Reign in Hell" eröffnet diese EP recht eindrucksvoll und zeigt nach einem kurzen Vorspiel aus Luftschutzsirene und Bombastarrangement, wo der Hammer in Sachen Brutal Death Metal hängt. Mit „I Conquistador" und „Der Hexenhammer" werden uns zwei weitere Hassbrocken entgegen geschleudert, die mich mit Warpgeschwindigkeit, richtig fiesen Gitarrenparts und abgrundtiefen Growls mehr als überzeugen. Bei „Dawn of the Tawusê Melek" lassen die Jungs ihre Vorliebe für Experimente aufblitzen, indem vom Death-Metal-ICE mal ebenso auf Techno-Rhythmik umgeschaltet wird.
So manchen Die-Hard Maniac dürften sich die Nackenhaare aufstellen, denn „Die Waffe Mensch" entpuppt sich als eine stumpfe Techno-Dark Wave-Irgendetwas Nummer und ist wahrlich nicht jedermanns Sache.
Das finale „Den Ensomme Nordens Dronning" - schon auf der Trivmvirate-Scheibe vertreten - wurde für diese Veröffentlichung einfach halbiert und generalüberholt. Meilenweit von den anderen sieben Kompositionen entfernt, beschreitet das Trio episch-akustische Wege. Sehr geil umgesetzt.

„Bloodcvlts" kann ich allen Hochgeschwindigkeitsfanatikern empfehlen, die auch mal gerne über den Tellerrand hinausschauen. Abzuwägen ist, ob sich die Anschaffung lohnt. Acht Songs – 40 Minuten Spielzeit, sechs Mal die totale Abrissbirne, ein Techno meets Dark Wave Track und zum Abschluss eine sehr geile, epische Akustiknummer.

Mike Schubert

XXL WertungL

Tracklisting

1. Reign of Hell
2. I Conquistador
3. Der Hexenhammer
4. Doom of the Tawusê Melek
5. Hangmen Also Die
6. GeneSYS
7. Die Waffe Mensch RMX
8. Den Ensomme Nordens Dronning

XXL-Tipp

XXL Tipp Crypts Of Despairxxl

Das hörst Du Dir an:

Revolting - The Monolith Of Madness

revolting 2018xxl

Decaying - To Cross The Line

Decayingxxl

Kadaverficker - KFFM 931.8

kadaverficker 2018xxl

Atomwinter - Catacombs

Atomwinter Catacombsxxl

Absolutum - Absolutum

Absolutumxxl

Begerith - A.D.A.M.

begerith2xxl

Anvil - Pounding The Pavement

Anvil  Pounding The Pavementxxl

Vardan: Nostalgia - Archive of Failures 1-6

vardan 2018xxl

Las Casas Viejas - goule/H

Las Casas Viejas  goule Hxxl

Cruentator - Ain't War Hell

Cruentatorxxl

Corpse Garden - IAO 269

 Corpse Garden xxl

Tetragrammacide - Primal Incinerators of Moral Matrix

Tetragrammacide

Talv - Entering a timeless Winter

Talv  Entering a timeless winterxxl

Children of Technology: Apocalyptic Compendium 

children of technology Kopiexxl

In Vain - Currents

InVain Currentsxxl

Sacrilegious Rite - Summoned from Beyond

Sacrilegious Rite xxl

Hades Archer - Temple of the Impure

Hades Archer  Temple oxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Oscillating Brain

dool tourxxl

SepticFlesh poster EU 2018xxl

execration void tourxxl

rotting christ tour 2018xxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

party.san 2018 venomxxl

Zum Seitenanfang