.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsL-MLeucrota: Demo

Maladie: ...still...

maladie stillLabel: Apostasy Records

Spielzeit: 72:28 Min.

Genre: Avantgarde Death Metal

Info: Facebook

CD kaufen: Shop

Hörprobe: Soundcloud

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Es gibt hin und wieder Alben, die hört man sich an und man weiß, die Welt wird nie wieder dieselbe sein! Das ging mir zum Beispiel so bei „Gothic" von Paradise Lost, „Dawn of Dreams" von Pan-Thy-Monium und „Stream from the Heavens" von Thergothon. Dieses zweite Werk von Maladie steht kurz davor, sich in diese kleine, aber sehr feine Liste einzureihen!!!

Schon das Debüt war eine absolute Granate, ganz nah an der Perfektion und bekam damals auch mit Recht von mir die Höchstnote! Mit „...still..." sind die Kollegen um Bandkopf Björn Köppler noch mal einen Schritt weiter gegangen und liefern ein Meisterwerk ab, für das mir echt die nötigen Worte fehlen. Es ist genial. Punkt. Der extreme Metal (Death und Black Metal) ist noch immer der Grundstein des Sounds, doch womit dieses Fundament „verfeinert" wird sprengt sämtliche Skalen. Es würde hier echt zu weit führen, alle Elemente und Strömungen aufzulisten, die man auf dem Album findet, hervorheben möchte ich nur den mehrfachen Einsatz eines Saxophons (Pan-Thy-Monium lassen grüßen) und die herrlichen Piano-Zwischenspiele, die ausgesprochen hilfreich sind, dieses Album schadlos am Stück genießen zu können, da sie zwischen all dem Chaos wunderbare Inseln der Ruhe und des Friedens darstellen.

Doch dieses angesprochene Chaos hat definitiv System, denn nur aus Chaos und Zerstörung kann etwas neues, anderes entstehen und genau diese Dualität aus brutaler Zerstörung, gepaart mit Hass und einer Leidensfähigkeit, die nicht nur einmal ihre letzte Grenze erreicht und auf der anderen Seite die Hoffnung, die Schönheit, die Harmonie, das ist es was mich an „...still..." so sehr fasziniert. Selten werden Emotionen so intensiv, so nah durch Musik transportiert. Der Hörer durchlebt dieses Album mit fast allen Sinnen, man erlebt das Leiden am eigenen Körper, es gibt nicht nur eine Stelle, an der das Zuhören fast schon körperliche Schmerzen verursacht (kenne ich so extrem eigentlich nur von den ersten Abruptum Alben!).

Die Atmosphäre ist grandios, das musikalische Talent aller Mitwirkenden ist bemerkenswert und das Ergebnis ist einfach nur ganz große Kunst. Sicherlich nicht einfach, oder gar nebenbei zu hören, ein Werk, das man nicht einfach konsumiert, sondern durchlebt, bzw. durchleidet! Ein absolutes Meisterwerk!

Christian Hemmer

XXL WertungXXL

Tracklist:

01. Demutatio (08:12 Min.)
02. Agnitio (01:48 Min.)
03. Inexistentia (18:06 Min.)
04. Asperitas (07:43 Min.)
05. Abdico (01:36 Min.)
06. Discrepantia (08:22 Min.)
07. Circuitus (02:52 Min.)
08. Semivivus (15:57 Min.)
09. Evigilantem (07:52 Min.)

XXL-Tipp

XXL Tipp Crypts Of Despairxxl

Das hörst Du Dir an:

Tribulation - Down Below

tribulation 2018xxl

Magnum - Lost on the Road to Eternity

magnum 2018xxl

Revolting - The Monolith Of Madness

revolting 2018xxl

Decaying - To Cross The Line

Decayingxxl

Kadaverficker - KFFM 931.8

kadaverficker 2018xxl

Atomwinter - Catacombs

Atomwinter Catacombsxxl

Absolutum - Absolutum

Absolutumxxl

Begerith - A.D.A.M.

begerith2xxl

Anvil - Pounding The Pavement

Anvil  Pounding The Pavementxxl

Vardan: Nostalgia - Archive of Failures 1-6

vardan 2018xxl

Las Casas Viejas - goule/H

Las Casas Viejas  goule Hxxl

Cruentator - Ain't War Hell

Cruentatorxxl

Corpse Garden - IAO 269

 Corpse Garden xxl

Tetragrammacide - Primal Incinerators of Moral Matrix

Tetragrammacide

Talv - Entering a timeless Winter

Talv  Entering a timeless winterxxl

Children of Technology: Apocalyptic Compendium 

children of technology Kopiexxl

In Vain - Currents

InVain Currentsxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Oscillating Brain

dool tourxxl

SepticFlesh poster EU 2018xxl

execration void tourxxl

rotting christ tour 2018xxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

party.san 2018 venomxxl

Zum Seitenanfang