.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsL-M

Legion of Andromeda: Iron Scorn

Legion of Andromeda  Iron ScornLabel: At War With False Noise / Unholy Anarchy

Spielzeit: 44:04 Min.

Genre: Sick Extreme Metal

Info: Facebook

CD kaufen: Bandcamp

Hörprobe: Bandcamp

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Ist das herrlich! Da hatte ich erst kürzlich die bekloppten Osteuropäer von "Dan Deagh Wealcan" im Player, kommt nun der nächste kranke Scheiß um die Ecke: Das japanisch/italienische Duo von Legion of Andromeda!

Auf ihrer Facebook-Seite beschreiben die beiden ihren Sound als "Brutal, minimal, primitive Metal" und das passt wie Faust ins Gretchen! Basteln wir doch mal eine Band: Wir nehmen die Primitivität von "Ildjarn", den absoluten Irrsinn der ersten beiden "Abruptum"-Platten, den Industrial-Wahnsinn solcher Bands wie "Aphyx Twin" und addieren noch den Minimalismus mancher Cold Meat Industries-Bands hinzu. Das Ganze verpacken wir dann in einen ordentlich dreckigen Sludge/Doom Sound und fertig! Klingt total kaputt? Ist es auch und das gefällt mir ganz ausgezeichnet!

Die Atmosphäre dieses Album ist ziemlich krank und disharmonisch, sicherlich nichts für den "normalen" Hörer, denn man hat beim Genuss dieser Musik schon das Gefühl, sich direkt im Fahrstuhl zur Hölle zu befinden! Ein ordentlich krasses Teil, das definitiv verstörend wirkt, aber gerade deshalb auch extrem faszinierend ist. Einzig der Sound ist nicht so, wie ich ihn mir für diese Musik gewünscht hätte, denn er ist mir etwas zu dünn und matschig. Es darf bei dieser Art von Musik sicherlich keine Hochglanz-Produktion sein, aber wie gesagt, ein wenig besser hätte ich es mir gewünscht.

Trotzdem ist "Iron Scorn" ein total geiles Album geworden! Krass, abgefahren, fordernd und gerade das macht den besonderen Reiz der Platte aus. Hervorragend!!

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Tracklist:

Transuranic Ejaculation
Cosmo Hammer
Overlord Of Thunder
Scourge Of Pestilence
Sociopathic Infestation
Aim At The Starless Sky
Fist Of Hammurabi

XXL-Tipp

XXL Tipp Crypts Of Despairxxl

Das hörst Du Dir an:

Atomwinter - Catacombs

Atomwinter Catacombsxxl

Absolutum - Absolutum

Absolutumxxl

Begerith - A.D.A.M.

begerith2xxl

Anvil - Pounding The Pavement

Anvil  Pounding The Pavementxxl

Vardan: Nostalgia - Archive of Failures 1-6

vardan 2018xxl

Las Casas Viejas - goule/H

Las Casas Viejas  goule Hxxl

Cruentator - Ain't War Hell

Cruentatorxxl

Corpse Garden - IAO 269

 Corpse Garden xxl

Tetragrammacide - Primal Incinerators of Moral Matrix

Tetragrammacide

Talv - Entering a timeless Winter

Talv  Entering a timeless winterxxl

Children of Technology: Apocalyptic Compendium 

children of technology Kopiexxl

In Vain - Currents

InVain Currentsxxl

Sacrilegious Rite - Summoned from Beyond

Sacrilegious Rite xxl

Hades Archer - Temple of the Impure

Hades Archer  Temple oxxl

Gloam - Death is the Beginning

gloam cover xxl

Shining: X - Varg Utan Flock

shining xxxl

Cloak - To Venomous Depths

Cloakxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Oscillating Brain

dool tourxxl

SepticFlesh poster EU 2018xxl

execration void tourxxl

rotting christ tour 2018xxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

party.san 2018 venomxxl

Zum Seitenanfang